Eilmeldung
0

Berliner Startup Solvemate erhält Wachstumsfinanzierung in Millionenhöhe

Von Carlotta FriedbertMarktüberblick14.11.2018 15:27
de.investing.com/analysis/berliner-startup-solvemate-erhalt-wachstumsfinanzierung-in-millionenhohe-200228835?preview_fp_admin_1234=this_is_1234
Berliner Startup Solvemate erhält Wachstumsfinanzierung in Millionenhöhe
Von Carlotta Friedbert   |  14.11.2018 15:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Das Technologieunternehmen Solvemate (www.solvemate.com), das mit seinem virtuellen Assistenten den Kundenservice automatisiert, hat eine Finanzierungsrunde mit Picea Capital und Venture Stars in siebenstelliger Höhe erfolgreich abgeschlossen. Die Finanzierung ermöglicht Solvemate sein Wachstum zu beschleunigen, um 2019 den Umsatz zu verdreifachen.

Credit: Unsplash
Credit: Unsplash

Solvemate plant zudem, verstärkt Kunden aus dem europäischen Raum zu gewinnen und konzentriert sich dabei vor allem auf die DACH-Region. Außerdem investiert Solvemate das neue Kapital in den Algorithmus und neue Marketing-Aktivitäten. Das 2015 in Berlin gegründete Unternehmen hatte bereits in der Vergangenheit eine Finanzierung von Venture Stars erhalten. Die erneute finanzielle Unterstützung belegt somit die Zufriedenheit von Venture Stars mit Solvemates Entwicklung. Picea Capital aus Hamburg ist hingegen ein neuer Investor.

Erik Pfannmöller, Gründer und CEO von Solvemate, kommentiert: “Um seinen Kundensupport zu automatisieren, braucht man keine Millionenbudgets. Mit der Software-as-a-service von Solvemate erreichen Unternehmen dieses Ziel sehr viel schneller und effektiver. Die erfolgreiche Finanzierungsrunde ist ein Beleg für die hervorragenden Ergebnisse, die wir unseren Kunden liefern. Solvemate ist somit auf dem besten Weg, den Kundensupport zu revolutionieren. Mit Picea Capital haben wir nun einen weiteren ausgezeichneten Partner gefunden, der unsere Vision teilt. Wir freuen uns, sie an Bord zu haben!”

Fabian J. Fischer, Mitgründer von Picea Capital, ergänzt: “Wir freuen uns, Solvemate dabei zu unterstützen, der weltweite Marktführer für virtuelle Kundenservice-Plattformen zu werden. Solvemates vergangene Erfolge, die Zukunftspläne des Unternehmens und die generelle Vision der Gründer haben uns überzeugt.”

Martin Junker, Mitgründer von Venture Stars, erklärt: “Wir haben bereits seit Gründung die hervorragende Entwicklung von Solvemate begleiten können, so dass es eine leichte Entscheidung war, unser Investment in dieser Finanzierungsrunde nochmals zu erhöhen.”

Mit Hilfe von strukturierten Multiple-Choice-Fragen grenzt der virtuelle Assistent von Solvemate verschiedene Problemursachen für das Kundenanliegen ein und bietet sofort die passenden Lösungen an. Im Gegensatz zu NLP-basierten, also sprachbasierten, Chatbots ist der virtuelle Agent von Solvemate fähig, durch die Anwendung künstlicher Intelligenz und maschinellen Lernens komplexe Probleme innerhalb von Sekunden zu lösen und im Einsatz dazuzulernen. Zu den Kunden zählen unter anderem bereits die Berliner Sparkasse und das Startup SumUp, sowie weitere Kunden aus den Bereichen Banking und eCommerce.

Berliner Startup Solvemate erhält Wachstumsfinanzierung in Millionenhöhe
 

Verwandte Beiträge

Berliner Startup Solvemate erhält Wachstumsfinanzierung in Millionenhöhe

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung