🔥 Krall dir heiße Aktien mit unserer InvestingPro KI! Bis zu 50% sparen, los geht's!JETZT ZUGREIFEN

Broadcom-Aktie explodiert nach Quartalszahlen

Veröffentlicht am 13.06.2024, 12:26
NVDA
-
AVGO
-
TSM
-
ARM
-

Halbleitermarkt im Boom-Phase

Es dürfte nun fast jedem bekannt sein, dass Halbleiterkonzerne in den letzten Monaten in einen beispiellosen Bullenmarkt stehen. Semiconductor-Unternehmen wie die Arm Holdings (NASDAQ:ARM), Nvidia (NASDAQ:NVDA) oder Taiwan Semiconductor (NYSE:TSM) haben in den letzten Wochen immer höhere Kursniveaus erreicht. Während Arm Holdings gestern zum Börsenschluss einen Anstieg von über 8% verzeichnet hat und damit vor einem neuen Allzeithoch steht, läuft Nvidia heute vorbörslich auch um über 2% ins Plus. Auch die Taiwan Semiconductor-Aktie hat gestern um über 4% zugelegt.

Broadcom (NASDAQ:AVGO) veröffentlicht Quartalszahlen

Ein weiterer Halbleiterhersteller aus Kalifornien ist Broadcom. Das Unternehmen hat gestern seine Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal bekanntgegeben. Danach hat der Markt die Aktie zu einem vorbörslichen Allzeithoch von knapp $1700 katapultiert, was einen Anstieg um über 13% bedeutet. Die Geschäftszahlen lagen mit einem Gewinn pro Aktie von $10,96 und einem Umsatz von knapp 12,5 Milliarden US-Dollar über den Erwartungen. Gerade den Umsatz konnte das Unternehmen in den vergangenen Quartalen kontinuierlich steigern, während jedoch das Nettoeinkommen stark zurückgegangen ist.

Broadcom steigert Prognosen

Den vorbörslichen Kurssprung verdankt die Aktie vor allem den erhöhten Umsatzprognosen sowie gesteigerten KI-Chip-Lieferungen von Broadcom. Auch bezüglich des Gewinns wird für das nächste Quartal eine Steigerung prognostiziert.

JRC Capital Management bewertet den Anstieg

Die Broadcom-Aktie hat aktuell wie viele anderen Semiconductor-Unternehmen ein sehr hohes Niveau erreicht. Das hohe Potenzial des KI-Sektors heizt immer noch unaufhaltsam die Kurse der KI-Aktien an, was durch die historischen Niveaus kurstechnische Prognosen erschwert. Die Analysten der JRC bleiben aber optimistisch, da die Aktien auch nach dem Zinsentscheid der FED, welche die Zinsen bei dem hohen Niveau von 5,5% belassen haben, immer noch weitere Stärke aufweisen.

Dieser Artikel wurde von einem Analysten der JRC Capital Management verfasst. Falls Sie an unserem Unternehmen interessiert sind, kontaktieren Sie uns gerne auf unserer Website.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.