Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Dax - wie tief kann es gehen?

Von Amin TirmiziAktienmärkte16.12.2018 11:47
de.investing.com/analysis/dax--wie-tief-kann-es-gehen-200229718
Dax - wie tief kann es gehen?
Von Amin Tirmizi   |  16.12.2018 11:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 


Dax – wie tief kann es gehen?

Dax_Analyse_Tirmizi_16.12.18
Dax_Analyse_Tirmizi_16.12.18

Eine Frage, die so ziemlich niemand genau beantworten kann. Aber kommen wir einmal zu den Fakten: Der Deutsche Aktienindex Dax befindet sich, seit den Tiefs von 2009 in einem intakten Aufwärtstrendmuster, welches phasenweise einzelne, untergeordnete Korrekturmuster aufweist. Nicht nur unser Leitindex, sondern auch Sachwerte wie Immobilien nahmen in den letzten 9 Jahren rasant an Wert zu. Geschuldet sind diese rasanten Anstiege der niedrigen Zinspolitik der Europäischen Zentralbank mit Sitz in Frankfurt am Main. An diesem Zustand hat sich zuletzt, rein aus fundamentaler Sicht, nichts geändert.

In meinem letzten Artikel vom 26.08.2018 habe ich das Thema Leitzinsen als wichtigsten Parameter benannt, welcher nicht außer Acht gelassen werden darf. Bezugnehmend auf die Zinsen hat unsere Zentralbank wenig Pulver mehr, um die Märkte erneut zu beflügeln. Wie bereits durch mehrere Quellen betätigt, wurden Anleihenkäufe zum Jahresende bereits eingestellt. Was jedoch nicht bedeutet, dass mit Erträgen keine neuen Käufe getätigt werden können. Bis die Zinsen jedoch langfristig wieder steigen, müssen wir uns jedoch noch eine Weile gedulden.

Dax_Analyse_Tirmizi_16.12.18
Dax_Analyse_Tirmizi_16.12.18

Betrachten wir den deutschen Leitindex aus technischer Sicht, können wir feststellen, dass die 12.000 Punkte Markte nicht gehalten hat und sich das Chartbild etwas eingetrübt hat. Egal wohin sich der Markt zum Jahresende hinbewegt, kann man in diesem Fall von keiner Jahresendrally sprechen. Die nächste große Unterstützung liegt im Bereich der 10.000 Punkte, welche rein psychologisch eine sehr starke Unterstützung ist. Aus markttechnischer Sicht wäre das langfristige Aufwärtstrendsetup bis zur 9.000 Punkte Markte noch intakt. Es ist nicht auszuschließen, dass wir diese Marke auf mittelfristige Sicht testen werden, wenn nicht sogar durchbrechen.

Es bleibt weiterhin spannend an den Märkten. Kurzfristig orientierte Anleger bleiben auf jeden Fall mit einem engen Stopp gut beraten. Dividendenjäger können bei einzelnen Werten bereits erste Positionen aufbauen.

Viel Erfolg bei Ihrem Handel!
Ihr Amin Tirmizi


Risikohinweis
Dieser Artikel stellt keine spezifische Anlageempfehlung dar. Es ist lediglich eine Marktmeinung des Autors. Der Handel mit Wertpapieren und Hebelprodukten ist mit sehr hohen Risiken verbunden, die bis über den Totalverlust des eingesetzten Kapitals hinausgehen können. Der Autor dieses Artikels haftet nicht für mögliche Verluste, die aufgrund der Umsetzung des hier vermittelten Gedankenguts entstehen. Es wird darauf hingewiesen, dass der Begriff DAX eine geschützte Marke der Gruppe Deutsche Börse (DE:DE:DB1Gn) ist.

Dax - wie tief kann es gehen?
 

Verwandte Beiträge

Dax - wie tief kann es gehen?

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung