Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

DAX Morgenanalyse vom 23.09.2021 - Trading-Projekt 2.0

Von Florian KasischkeMarktüberblick23.09.2021 07:47
de.investing.com/analysis/dax-morgenanalyse-vom-23092021--tradingprojekt-20-200462497
DAX Morgenanalyse vom 23.09.2021 - Trading-Projekt 2.0
Von Florian Kasischke   |  23.09.2021 07:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

DAX Analysechart vom 23.09.2021
DAX Analysechart vom 23.09.2021

DISCLAIMER: In dieser DAX Morgenanalyse beschreibe ich mein Vorgehen im DAX Trading, wie ich es im öffentlichen Trading-Projekt 2.0 umsetze und dies entspricht meiner persönlichen Sichtweise auf die Märkte. Die Analyse bezieht sich ausschließlich auf die Umsetzung von Trades gemäß meiner PM-Strategie und kann unter Umständen konträr zu anderen Meinungen stehen. Es besteht niemals eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines derivaten Finanzproduktes. Mehr Details zu meinen Trading-Ansätzen gibt es in der TradeCamp-Community oder auf YouTube.

Rückblick:

Gestern konnte sich der DAX weiter erholen, handelte jedoch vor den News am Abend in der Opening-Range des Tages. Erst zum Kassa-Schluss konnte er minimal nach oben ausbrechen und konnte dabei die Marke von 15500 Punkte überschreiten.

Nach den News blieb es recht ruhig im DAX. In den US-Indizes gab es etwas mehr Bewegung, was den DAX jedoch nicht wesentlich beeinflusst hat.

Mit der Fortsetzung der Erholung konnte ich meinen Short weiter ausbauen, konnte jedoch gestern keine Positionen schließen, da keines meiner Zielbereiche erreicht wurde. Somit blieb der gestrige Handelstag ergebnislos, was in Anbetracht des erfolgreichen Wochenstarts auch vollkommen in Ordnung ist, denn aktuell steht für diese Woche immerhin bereits ein Plus von 1,5% in den Büchern.

Trades im DAX vom 16.09. - 22.09.2021
Trades im DAX vom 16.09. - 22.09.2021

Ausblick:

Die Erholung setzte sich weiter fort und somit handelt der DAX nach wie vor im Longszenario B. Für Entspannung sorgte die Meldung, dass Evergrande die ersten fälligen Anleihen zunächst bedient und es besteht weiterhin die Hoffnung, dass die chinesische Regierung unterstützen wird. Aus der gestrigen FED Sitzung ging hervor, dass wohl im November mit dem Tapering begonnen wird und dass im kommenden Jahr die erste Zinserhöhung erfolgen wird. Insgesamt wurden damit die Erwartungen bestätigt und somit gab es keine negativen Reaktionen. Ganz im Gegenteil, denn die Indizes konnten sich sehr gut halten bzw. sich sogar weiter erholen.

Aus technischer Sicht hat sich demnach nicht viel im DAX verändert. Der übergeordnete Aufwärtstrend ist gebrochen und eine deutliche Erholung war durchaus zu erwarten, sofern es positive Nachrichten zu Evergrande geben würde, was dann auch so eingetroffen ist.

Nun handelt der DAX jedoch so langsam in die nächsten Widerstandsbereiche. Zunächst wäre hier die 15600/621 zu nennen, ein zuvor wichtiger Unterstützungsbereich. Darüber kommen wir dann wieder in die alte Range der letzten Woche zwischen 15621 und 15800 Punkte. Die 15800 stellt damit die obere Rangebegrenzung und zusätzlich eine wichtige Widerstandsmarke dar. Hier wurde zuletzt eine Erholung am Freitag bis zur 15800 zum Verkaufen genutzt. Auf der Oberseite haben wir also ein schwieriges Feld, das es zu überwinden gilt. Es kann allerdings auch überraschend schnell gehen, doch müssen wir nun einen möglichen Wechsel zurück in das Shortszenario A in Betracht ziehen.

Von der Newsseite bekommen wir heute zunächst den Einkaufsmanagerindex für Deutschland um 09.30 Uhr und danach um 10.00 Uhr dann für Europa. Zusätzlich wird um 10.00 Uhr der Monatsbericht der EZB veröffentlicht. Am Nachmittag um 14.30 Uhr bekommen wir dann wieder die wöchentlichen Daten zu den Erstanträgen und den Folgeanträgen auf Arbeitslosenhilfe aus den USA. Eine Verbesserung dürfte die Pläne der FED zum Tapering nochmals bekräftigen. Um 15.45 Uhr bekommen wir dann noch den Einkaufsmanagerindex aus den USA, der eine Indikation auf die wirtschaftliche Entwicklung in den USA ist.

DAX Wochenanalyse KW38 2021 - vom 23.09.
DAX Wochenanalyse KW38 2021 - vom 23.09.

Trading:

Vom Trading her gibt es für mich zunächst nichts mehr zu tun. Heute Morgen habe ich bereits etwas an den laufenden Positionen verändert, werde dies dann aber erst Morgen besprechen. Meinen Short baue ich um die 15700 weiter aus. Das aktuelle Ziel liegt hier bei der 15225, das ich allerdings zum Wochenende noch etwas nach unten verschieben werde.

Auf der Longseite konnte ich etwas Positionen abbauen, was für mich besonders vor einem Wochenende wichtig ist, um Gebühren zu sparen. Ansonsten baue ich meinen Long im Bereich um die 15400 erneut weiter aus. Es sind noch zwei Handelstage zu gehen und ich vermute, dass ich in eine der beiden Richtungen noch Profit mitnehmen kann, sofern es noch etwas Bewegung an den Märkten gibt.

Alle Trades bespreche ich wie immer in der Community. Auf dem YouTube-Kanal von "TradeCamp" findet jede Woche ein Livetrading-Stream statt, wo ich genauer auf die PM-Strategie im DAX eingehe.

Ich wünsche für heute viel Erfolg und good Trades!

(*alle genannten Kursmarken beziehen sich auf den Chart von Admirals und können bei anderen Brokern ggf. abweichend sein)

DAX Morgenanalyse vom 23.09.2021 - Trading-Projekt 2.0
 

Verwandte Beiträge

DAX Morgenanalyse vom 23.09.2021 - Trading-Projekt 2.0

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Die Analysen und Tradebeschreibungen dienen nur zu Informations- und Ausbildungszwecken. Sie vermitteln eine mögliche Vorgehensweise im Trading und entsprechen dem Handelsstil des Autors. Diese Inhalte stellen keine Handelsempfehlung dar und somit besteht auch niemals eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines derivaten Finanzproduktes.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung