📖 Dein Q2-Guide: ProPicks KI zeigt dir die Aktien, die nach den Earnings abheben!Sofort informieren

Deutz Analyse: Bärenfalle?!

Veröffentlicht am 13.03.2019, 15:01
DEZG
-

Liebe Trader,

Aktien des Maschinenbauers Deutz (DE:DEZG) stecken ganz klar in einem übergeordneten Abwärtstrend seit April 2018 fest. Ein letzter Kursanstieg an die maßgebende Abwärtstrendlinie führte zu einem Abpraller, in dem sich das Papier noch immer aufhält. Aus technischer Sicht könnte die aktuelle Pullbackbewegung gemessen an der vorherigen Gegenbewegung von den Jahrestiefs aus Ende 2018 an 6,97 Euro bereits beendet sein. Das Wertpapier liegt nämlich auf einer wichtigen Unterstützung um glatt 6,00 Euro auf, hat aber die gleitenden Durchschnitte wieder unterschritten. Ein Blick auf den Kursverlauf seit Anfang März offenbart jedoch eine potenzielle SKS-Formation – solche sind bärisch zu interpretieren und könnten für einen Abverkauf der Aktie sorgen. Händler sollten das Wertpapier die nächsten Stunden und Tage sehr genau beobachten, um eine genauere Einschätzung der Lage zu erhalten. Ein Rückläufer an die Jahrestiefs aus Ende 2018 wäre aber noch kein Beinbruch, wenn anschließend ein standhafter Doppelboden aufgestellt werden kann. Diesem würde im weiteren Verlauf größere Bedeutung zukommen, als die zwischengeschaltete SKS-Formation.

Short-Chance:

Ein Bruch der Märztiefs bei 6,01 Euro steigert unmittelbar die Gefahr eines Rücksetzers zunächst auf 5,50 Euro. Rechnerisch besitzt die Konstruktion sogar Korrekturpotenzial an die Jahrestiefs aus 2018, anschließend müssen jedoch eine nachhaltige Stabilisierung und der Beginn des Doppelbodens gelingen. Ein engeres Ausstiegsniveau könnte dann um 6,50 Euro angesetzt werden, sonst einige Cent über dem EMA 200. Gelingt hingegen im aktuellen Bereich von 6,00 Euro eine nachhaltige Stabilisierung sowie ein Anstieg zurück über den 200-Tage-Durchschnitt bei aktuell 6,55 Euro, wäre dies ein klares Indiz für eine finale Ausbruchsbewegung aus dem vorherrschenden Abwärtstrend bestehend seit April letzten Jahres. Dann dürfen auch schon vorzeitig Long-Positionen mit dem Ziel eines Ausbruchs aus dem Trendkanal aufgebaut werden. Übergeordnet wird aber ein baldiger Ausbruch aus dem aktuell laufenden Abwärtstrendkanal seit April letzten Jahres favorisiert, der dann auch mittelfristige Signale hervorbringen dürfte.

_____________________________________________________________________
Einstieg per Stop-Sell-Order : 5,95 Euro
Kursziel : 5,50 / 5,00 Euro
Stop : > 6,50 Euro
Risikogröße pro CFD : 0,55 Euro
Zeithorizont : 2 - 4 Wochen
_____________________________________________________________________

Wochenchart:

D WO

Tageschart:

D TAG

Deutz AG; Täglich/Wöchentlich, Örtliche Zeit (GMT+1); Kurs der Aktie zum Zeitpunkt der Erstellung der Analyse 6,25 Euro; 14:45 Uhr – Quelle: direktbroker-FX

Diese Aktie können Sie mit dem Metatrader4 bei direktbroker-FX.de, für 2,95 EUR flat handeln. Fordern Sie jetzt die Demo an.

Aktuelle Kommentare

Bitte warten, der nächste Artikel wird geladen ...
Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.