Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Elon Musk irrt sich mit Bitcoin

  
Von Marc Friedrich 20.05.2021 09:11
de.investing.com/analysis/elon-musk-irrt-sich-mit-bitcoin-200455088?comment=1232905
Elon Musk irrt sich mit Bitcoin
Von Marc Friedrich   |  20.05.2021 09:11

Jan kommentierte diesen Artikel:

Sie betrachten einen Kommentar in diesem Thread. Sehen Sie sich die gesamte Diskussion an.
Jan Hel
Jan Hel 20.05.2021 9:21
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
BTC als Wertspeicher? Bei dieser Volatilität ist es in den letzten Wochen nur als Wertevernichter und Spekulationsobjekt aufgefallen.
Hurry Palmas
hurry 20.05.2021 9:21
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Na dann hast du bis jetzt den BTC nicht verstanden, sonst würdest du so etwas nicht schreiben. Warum ist denn BTC volatil? Genau, weil viele Marktteilnhmer (bewusst odet unbewusst) Ihn eben als Spekulationsobjekt sehen und mit Ihm zocken! Ist doch ganz einfach, oder? Saludos
Planlos Kev
Planlos Kev 20.05.2021 9:21
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Je mehr dazu kommen desto Stabiler wird das auch. Bei FIAT ist das ebenso der Fall, allerdings kann man hier durch Druckerei und anderen Schrauben diesen Effekt minimieren der Vola. Krypto ist eine (Kampf-)ansage gegen das FIAT Geld und Marc hat das sehr gut simple beschrieben. Geduld und Mut zahlt sich immer auf Jahrzehnte - auch bei der Börse aus!
Thomas Schmidt
Thomas Schmidt 20.05.2021 9:21
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Planlos Kev  , ja ne, is klar. Und genau deshalb, weil die mächtigen Staaten dieser Welt es schlicht nicht zulassen werden, dass ihnen das Gelddruck-Monopol weggenommen wird (und damit die Möglichkeit, sich weiterhin billig zu verschulden), werden sie auf mittlere Sicht Bitcoin und Co. den Stecker rausziehen. Die chinesische Regierung hat den Anfang gemacht. Andere werden folgen. Und den Rest besorgt die Krypto-Mafia selbst, indem sie mit immer neuen Krypto-Währungen die Blase noch schneller zum Platzen bringt als das die Staaten durch Regulierung und Verbote tun können.
Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung