Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

GOLD: Flash-Crash und Rally

Von Michael NeubauerRohstoffe19.08.2021 09:12
de.investing.com/analysis/gold-flashcrash-und-rally-200460449
GOLD: Flash-Crash und Rally
Von Michael Neubauer   |  19.08.2021 09:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Technische Analyse zu Gold

In den letzten Monaten hatten die Gold-Anleger wenig Freude an ihrem Investment. Zuletzt ging es im Rahmen eines Flash-Crashs beschleunigt abwärts. Doch konnte die kritische Supportzone verteidigt werden.

Der Goldpreis (XAUUSD) befindet sich seit der Markierung eines Rekordhochs bei 2.075 USD vor einem Jahr in einer ausgeprägten Korrekturphase. Dem im Frühjahr eingezogenen mehrwöchigen Doppel-Boden bei 1.677 USD folgte eine Rally bis auf 1.917 USD. Anschließend meldeten sich die Bären zurück und schickten das Edelmetall wieder südwärts. Mit dem am 9. August im asiatischen Handel gesehenen Flash-Crash erreichte die Notierung erneut das Korrekturtief. Einem erfolgreichen Test der dort befindlichen Supportzone folgte zuletzt eine kräftige Erholungsbewegung.

Gold – Kursverlauf
Gold – Kursverlauf

Gelingt der Ausbruch?

Der Kurs sieht sich nun einer breiten Widerstandszone gegenüber, die wir als kritisch erachten. Sie erstreckt sich von 1.790 USD bis 1.834 USD und resultiert aus einer Vielzahl an Widerstandsthemen, die ein Cluster bilden. Zu nennen sind unter anderem die gleitenden Durchschnittslinien der vergangenen 50, 100 und 200 Tage, die dort vor dem letzten Kursrutsch etablierte Stauzone sowie die Abwärtstrendlinie vom Zwischenhoch Anfang Juni. Es bleibt abzuwarten, ob ein nachhaltiger Anstieg über diese massive Hürde gelingt. Im Erfolgsfall würden wir fortgesetzte Kursavancen in Richtung 1.880/1.890 USD und anschließend der weiteren wichtigen Widerstandszone bei 1.917-1.974 USD für wahrscheinlich halten.

Zweites Standbein?

Unterhalb der Marke von 1.834 USD sollten die Anleger hingegen eine weitere Abwärtswelle einplanen. Bleibt die Notierung dabei oberhalb des Supports bei 1.751 USD, bleiben die Bullen kurzfristig in einer guten Ausgangslage für eine zeitnahe Ausbildung eines belastbaren Bodens. Darunter wäre hingegen ein kräftigerer Rücksetzer in Richtung 1.724/1.732 USD und eventuell erneut 1.661-1.677 USD einzuplanen. Die letztgenannte Zone erachten wir als langfristig kritisch.

Hinweis:

Trotz sorgfältiger Analyse übernimmt Global Investa keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Die bereitgestellten Informationen stellen insbesondere keine Anlageberatung, Kaufempfehlung oder Anlagevermittlung dar und können keinesfalls eine anleger- und anlagegerechte Beratung durch einen professionellen Anlageberater, der die individuellen wirtschaftlichen Verhältnisse und den Erfahrungsstand des Kunden berücksichtigt, ersetzen.

GOLD: Flash-Crash und Rally
 

Verwandte Beiträge

Jörg Schulte
Der „Halloweeneffekt“ Von Jörg Schulte - 24.10.2021

Bei diversen Rohstoffen, etwa bei Gold oder Silber gibt es eine gewisse Saisonalität. Halloween markiert oft eine Trendwende.Beim Handel mit Aktien kann ein Blick auf...

GOLD: Flash-Crash und Rally

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung