Eilmeldung
0

Ist dieses Markt-Signal der Vorbote eines Crashs?

Von finanzmarktwelt (Markus Fugmann)Aktienmärkte10.10.2018 14:00
de.investing.com/analysis/ist-dieses-marktsignal-der-vorbote-eines-crashs-200227851
Ist dieses Markt-Signal der Vorbote eines Crashs?
Von finanzmarktwelt (Markus Fugmann)   |  10.10.2018 14:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 

Manchmal sind die Dinge im Leben ganz einfach! So etwa in der Wirtschaft: wenn es viel Angebot gibt und weniger Nachfrage, dann fallen die Preise. Wenn es dagegen wenig Angebot gibt und mehr Nachfrage nach diesem Angebot gibt, dann steigen die Preise. Logisch.

Aber gilt das auch für den Aktienmarkt – also das Gesetz, wonach die Preise sich nach Angebot und Nachfrage richten? Durchaus. Und zwar nun immer mehr, weil die Notenbanken als Manipulatoren der Preise aussteigen aus ihrer ultralaxen Geldpolitik und damit eine künstliche Nachfrage entfällt! Mithin wird also das Gesetz von Angebot und Nachfrage wieder verstärkt wirksam an den Aktienmärkten!

Wenn es aber um Nachfrage und Angebot geht, dann ist entscheidend, wieviel Angebot schon von den Nachfragern angenommen worden ist. Oder anders gesagt: wie stark durchschnittliche Investoren bereits investiert sind in Aktien mit ihren Portfolios.

Auf diesen Zusammenhang hat nun Nick Maggiulli, analytics manager bei Ritholtz Wealth Management, hingewiesen. Wenn man – wie Maggiulli das getan hat – sich die Aktien-Quote in den letzten Jahrzehnten ansieht und diese mit der Anleihe-Quote in den Portfolios vergleicht. So ergibt sich aus dieser Analyse, wie stark die Nachfrage nach Aktien ist, ein ungemein zuverlässiger Indikator dafür, wie sich die Aktienmärkte dann entwickeln werden in den nächsten Jahren!

Die Faustformel lautet: wenn durchschnittliche Investoren zu stark in Aktien investiert sind (zu mehr als 70% ihre Portfolios), dann haben sich die Aktienmärkte in den kommenden Jahren schwach entwickelt – schlicht weil die Portfolios schon mit Aktien vollgesogen sind und damit zukünftige Nachfrage fehlt. Liegt die Aktienquote hingegen unter 50%, dann haben sich die Aktienmärkte in den nächsten Jahren sehr gut entwickelt (eben weil viele potentielle Käufer noch nicht investiert waren!).

Folgende Grafik zeigt, dass es einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen hoher/niedriger Aktienquote und dem dann folgenden Verlauf der Aktienmärkte gibt:

Asset-Allocation
Asset-Allocation

Wer diese Formel – eine Aktienquote über 70% ist ein Verkaufssignal, eine Aktienquote unter 50% dagegen ein Kaufsignal – angewendet hätte, der hätte in dem Zeitraum zwischen 1987 und 2018 sein Kapital um den Faktor 43 vermehrt – aus einem Dollar also 43 Dollar gemacht. Wer dagegen die „Kaufen und Halten-Strategie“ gefahren wäre, hatte aus einem Dollar nur 24 Dollar erzielt (auch nicht schlecht, aber fast 50% weniger als mit der oben genannten Strategie!).

Maggullis Modell hatte im Mai 2006 ein Verkaufssignal gegeben (die Kurse fielen dann aber erst ab Oktober 2007 massiv), im November 2008 dann ein Kaufsignal (die Kurse fielen dann bis März 2009, um danach dann jedoch massiv zu steigen). Der Indikator trifft also nicht den idealen Zeitpunkt, ist aber mit einiger Verzögerung dann extrem zuverlässig!

Im Januar 2018 hatte das Modell (diesmal sehr pünktlich, also kurz vor dem Abverkauf Anfang Februar!) ein Verkaufssignal gegeben – das nach wie vor gültig ist (derzeit liegt die Aktienquote knapp über 70%).

Kommt also so etwas wie ein Crash auf uns zu? Vielleicht, vielleicht aber auch nicht. Maggiulli jedenfalls meint: er könne den Investoren nur die Tür zeigen – durch die Tür aber müssten die Investoren dann schon selber gehen..

Ist dieses Markt-Signal der Vorbote eines Crashs?
 

Verwandte Beiträge

Ist dieses Markt-Signal der Vorbote eines Crashs?

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare
Franz Kahapka
Franz Kahapka 10.10.2018 17:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wo bitte bekommt man die aktuellen Zahlen zur Aktienquote in den USA?
Antwort
2 0
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung