Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Rebranding: aus Heidelberg Cement wird Heidelberg Materials

Von Philip HopfAktienmärkte23.09.2022 10:50
de.investing.com/analysis/rebranding-aus-heidelberg-cement-wird-heidelberg-materials-200476573
Rebranding: aus Heidelberg Cement wird Heidelberg Materials
Von Philip Hopf   |  23.09.2022 10:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
 
HEIG
+3,16%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Neuer Name, neues Logo – neues Image? Der Baustoffkonzern HeidelbergCement (ETR:HEIG) verpasst sich einen frischen Anstrich. Dies verkündete die Unternehmensleitung am vergangenen Dienstag den Mitarbeitern und der Öffentlichkeit. Bereits am Abend wurden die Fahnen vor der Firmenzentrale im Heidelberger Stadtteil Neuenheim ausgetauscht und warten nun im neuen Corporate Design auf. Begründet wird dieser Switch in der Markenkommunikation seitens des Dax40-Konzerns mit der in den vergangenen Jahrzehnten an vielen Stellen transformierten Unternehmenstätigkeit. So generiere man heute lediglich noch in etwa 30% des Gesamtumsatzes mit Zement. Wenngleich man natürlich sehr stolz auf seine Wurzeln und somit das Zementgeschäft sei, gehe das Leistungsspektrum des Unternehmens inzwischen doch „weit über Zement hinaus“. Entsprechend wurde das Wort Cement im Unternehmensnamen durch den Begriff Materials ersetzt, welcher für „ein innovatives Portfolio nachhaltiger und intelligenter Baustoffe sowie digitaler Lösungen“ stehen soll. Aussagen des Vorstands zufolge verfolgt Heidelberg Materials das übergeordnete Ziel, das erste klimaneutrale Unternehmen der Baubranche zu werden.

Im Zuge eines umfangreichen Transformationsprozesses gibt's für das Heidelberger Traditionsunternehmen auch einen neuen Anstrich.
Im Zuge eines umfangreichen Transformationsprozesses gibt's für das Heidelberger Traditionsunternehmen auch einen neuen Anstrich.

Klimawandel und Nachhaltigkeit: Transformationsprozess in vollem Gange

Wie viele Traditionsunternehmen, befindet sich auch der Heidelberger Baustoffkonzern in einem umfangreichen Transformationsprozess. Hierbei spielen vor allen Dingen die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit eine zentrale Rolle, gilt die Zementindustrie doch als eine der Branchen, denen ein maßgeblicher Anteil an den weltweit ausgestoßenen CO₂-Emissionen zugeschrieben wird. Bis zum Jahr 2024 will Heidelberg Materials seinen Kunden deshalb „CO₂-freien Zement“ anbieten. Darüber hinaus, so der Vorstandsvorsitzende Dominik von Achten, treibe man zahlreiche weitere Prozesse zur CO₂-Reduzierung intensiv voran. In diesem Zusammenhang möchte der Konzern zukünftig auch einheitlich auftreten und kommunizieren, entsprechend sollen die zahlreichen zu Heidelberg Materials zählenden Marken in anderen Ländern – beispielsweise das britische Unternehmen Hanson oder das italienische Unternehmen Italcementi – zukünftig einen einheitlichen Markennamen tragen. Bis dieser umfangreiche Rebranding-Prozess abgeschlossen ist, dürfte aber noch etwas Zeit ins Land ziehen. So soll nun im ersten Schritt zunächst der Konzern umbenannt werden, ab dem Jahr 2023 folgen dann schrittweise die nationalen und internationalen Tochterunternehmen. Bestehen bleiben soll indes der Name der Muttergesellschaft HeidelbergCement AG.

Abschließend möchten wir mit Ihnen noch einen kleinen Ausflug in die Welt unserer Analysen unternehmen. Wie es der Zufall will, stand im Rahmen unseres DAX40-Aktienpakets nämlich erst am Mittwoch, den 21. September, die Analyse des HeidelbergCement-Wertpapiers auf dem Programm. Natürlich können wir hier nicht zu viel verraten, gerne geben wir Ihnen im Folgenden aber einen kleinen Einblick in unsere derzeitige Einschätzung.

Der 4-Stunden-Chart der HeidelbergCement-Aktie.
Der 4-Stunden-Chart der HeidelbergCement-Aktie.

So gehen wir primär davon aus, dass der Titel den Boden der Korrektur bislang noch nicht ausgebaut hat. Entsprechend erwarten wir im weiteren Verlauf vorrangig nochmals einen Abverkauf in Form der magentafarbenen Welle (2), ehe es hier wieder nachhaltig aufwärts geht. Für unsere Abonnenten haben wir diesbezüglich natürlich sowohl eine Zielzone auf den Chart gebracht als auch die Eintrittswahrscheinlichkeiten dieses Szenarios und unserer Alternative im Norden definiert.

HKCM: Unsere Analyse. Ihr Handelserfolg.
HKCM: Unsere Analyse. Ihr Handelserfolg.

Für mehr aktuelle Inhalte, Analysen und Prognosen klicken Sie hier!

Rebranding: aus Heidelberg Cement wird Heidelberg Materials
 

Verwandte Beiträge

Rebranding: aus Heidelberg Cement wird Heidelberg Materials

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung