Amazon (AMZN)

103,960
+2,620(+2,59%)
  • Volumen:
    168
  • Geld/Brief:
    0,000/0,000
  • Tagesspanne:
    99,970 - 103,960

AMZN Übersicht

Vortag
2.617
Tagesspanne
99,97-103,96
Umsatz
-
Eröffnung
100,68
52 W. Spanne
98-3.313
EPS
-
Volumen
168
Marktkap.
1,07T
Dividende
N/A
(N/A)
Ø Volumen (3M)
378
K/G-Verhältnis
-
Beta
-
1J Performance
-96,42%
Aktien im Umlauf
10.174.409.620
Nächste Bekanntgabe
-
Wie ist Ihre Einschätzung zu Amazon?
oder
Der Markt ist derzeit geschlossen, die Abstimmung ist während der Handelszeiten möglich.

Amazon Nachrichten

Amazon Analyse

Amazon Unternehmensprofil

Amazon Unternehmensprofil

Mitarbeiter
1298000
Markt
USA

Amazon.com, Inc. bietet eine Reihe von Produkten und Dienstleistungen für Kunden an. Die Produkte, die über seine Geschäfte angeboten werden, umfassen Waren und Inhalte, die es für den Wiederverkauf gekauft hat, sowie Produkte, die von Drittanbietern angeboten werden. Es produziert und vertreibt auch elektronische Geräte, einschließlich Kindle, Fire Tablet, Fire TV, Echo und Ring, und es entwickelt und produziert Medieninhalte. Es arbeitet durch drei Segmente: Nordamerika, International und Amazon Web Services (AWS). Das AWS-Segment besteht aus dem globalen Verkauf von Rechen-, Speicher-, Datenbank- und anderen Dienstleistungen für Start-ups, Unternehmen, Regierungsbehörden und akademische Einrichtungen. Es bietet Werbedienstleistungen für Verkäufer, Anbieter, Verleger, Autoren und andere durch Programme wie gesponserte Werbung, Display- und Videowerbung. Das Unternehmen bedient Verbraucher über seine Online- und physischen Geschäfte. Die Kunden greifen über Websites, mobile Anwendungen, Alexa, Geräte, Streaming und physische Besuche in den Geschäften auf das Angebot zu.

Weiterlesen

Technische Zusammenfassung

Art
Täglich
Wöchentlich
Monatlich
Gleit. MittelwerteVerkaufenStark VerkaufenVerkaufen
Technische IndikatorenVerkaufenStark VerkaufenStark Verkaufen
ÜbersichtVerkaufenStark VerkaufenStark Verkaufen
  • as i predicted ...
    0
    • hahahaha 🤣
      0
      • Ja du bist mal ein Feiner, ein richtig feiner, na so ein Feiner ist unser Andreas
        0
    • Wahnsinn, was es jetzt ab geht.
      0
      • 🚀🚀🚀🚀
        0
        • long 108
          0
          • Sicher??
            0
        • amazon wird wiederkommen mit neuen howchststaenden
          3
          • *hoechststaenden
            1
        • Francesco Lauciello; so wie ich deine Kommentare bisher gelesen habe, denkst du, dass Amazon ab 100 Dollar/Euro wieder ein Kauf ist. Nach deiner Nasdaqzielmarke von minus 30% würde Amazon sich aber erheblich besser schlagen als der Markt. Wie kommst du darauf?
          0
          • Absturz by Krypto, gibt uns das Hinweise für den Nasdaq nächste Woche?
            0
            • Interessante Unterhaltung. Diese Woche sollte es meiner Meinung nach ruhiger werden, aber das Inflationsproblem wird uns länger als lieb begleiten, sicher noch ins nächste Jahr hinein. Ganz generell dürfen wir wahrscheinlich mit einem weiteren Abfall von 30% beim Nasdaq rechnen über die nächste Zeit. Zwischenzeitlich kann man nachkaufen, aber einen wirklichen Anstieg und das Verlassen des Bärenmarktes in USA würde ich erst gegen März-Juni 2023 anpeilen
              1
            • Du hast also als Zielmarke 8000 Punkte beim Nasdaq? Na, dann lass ich mich mal überraschen.
              0
            • unter der praemisse , das die ukraine krise eskaliert, die rohstoffpreise erheblich steigen, der euro weiter zurueckfaellt/ der$ steigtund die lieferketten empfindlich gestoert werden,gefaehrliche corona mutanten kommen und nicht genuegend geimpft wird und der china/usa konflikt an schaerfe gewinnt.loesung fuer einige probleme:europa muss sich loesen von RL, CHINA u usa.es gibt keine freunde in der politik, nur interessen in politik u. wirtachaft.der ukraine krieg muß u kannam verhandlungstisch geloestwerden ohne usa beruecksichtigungund die ezb muss handeln , inflationsbekaempfung und die suedlaender muessen ihreschulden reduzieren .
              0
          • Hoffe das Amazon Aktie boden gefunden hat
            0
            • Preise für Prime und unlimited werden angezogen. Irgendwie muss der Umsatz ja steigen🤨🫤
              0
              • Für mich als Aktionärin gut, für mich als Prime und auch unlimited Kundin eher nicht erfreulich. Also mein Kaufverhalten bzw das der Leute die ich kenne hat sich nicht verändert. Natürlich wird's auch einige geben die nun wirklich an allem sparen müssen oder aber die, die ihr Geld lieber für eventuell noch schlechtere Zeiten zurückhalten. Unlimited macht nen 10er mehr aufs Jahresabo. Denke die meisten werden das so hinnehmen. Aber für Amazon bei der Menge an Usern wird's ein ordentlicher Batzen sein
                0
              • mich würde deine Einschätzung zur folgenden These interessieren. Durch die Inflation werden die Einzelhandelsumsätze sinken, aber es werden doch zuerst die stationären Kleinhändler spüren, da die Kosten auf einen kleineren Umsatz anfallen werden. Sollte diese dann wegen der zu hohen Kosten schließen müssen kommt dies doch Amazon zu Gute.(Ob man dies positiv oder negativ sehen will, will ich nicht bewerten)
                0
              • Tja, das ist ein ganz ganz heikles Thema. Einige Modeketten sind ja schon insolvent, andere stehen kurz bevor. Gut, Einzelhandel insgesamt, da hängen viele Arbeitsplätze mit zusammen. Ja, Amazon hat natürlich relativ gesehen geringere Kosten, genau wie bspw Aldi....aber so oder so sehe ich den Online-Handel immer mehr im kommen und das unabhängig von Corona und Lockdown oder Inflation. Es ist in der heutigen Zeit einfach leichter mal eben was zu bestellen, sei es wegen der schnellen Lieferung bis zur Haustür, Wege und Zeit gespart natürlich die Spritkosten nicht zu vergessen. Tatsächlich schaue ich da meist zuerst bei Amazon rein ob ich da meine benötigten Sachen zu einem fairen Preis bekomme. Meistens ist es der Fall. Ich denke schon, sollte es so kommen und der ein oder andere stationäre Laden müsste schließen wird es Amazon, Zalando usw nochmals in die Tasche spielen
                0