BASF SE NA O.N. (BASF11)

40,940
+1,340(+3,38%)
  • Volumen:
    2.257.882
  • Geld/Brief:
    40,610/40,885
  • Tagesspanne:
    38,900 - 40,955
Hohe Dividendenrendite

Die Dividendenrendite zeigt an, wie viel ein Unternehmen seinen Aktionären jährlich als Dividende pro investiertem Dollar zahlt. Sie spiegelt wider, wie viel ein Anleger abgesehen von Kapitalgewinnen aus Kursanstiegen der Aktien verdienen kann.

BASF11 Übersicht

Vortag
40,94
Tagesspanne
38,9-40,955
Umsatz
82,28B
Eröffnung
39,17
52 W. Spanne
37,9-69,15
EPS
5,98
Volumen
2.257.882
Marktkap.
1,76B
Dividende
3,40
(8,59%)
Ø Volumen (3M)
3.142.981
K/G-Verhältnis
7,34
Beta
1,41
1J Performance
-38,7%
Aktien im Umlauf
43.285.640
Nächste Bekanntgabe
25. Okt. 2022
Wie ist Ihre Einschätzung zu BASF?
oder
Der Markt ist derzeit geschlossen, die Abstimmung ist während der Handelszeiten möglich.

BASF SE NA O.N. Nachrichten

BASF SE NA O.N. Analyse

BASF SE NA O.N. Unternehmensprofil

BASF SE NA O.N. Unternehmensprofil

Industrie
Chemikalien
Mitarbeiter
110672

Analysten-Kursziele

Durchschnitt54.610 (+33.39% Anstieg)
Hoch80
Tief31.025
Kurse40.94
Anzahl der Analysten23
Stark Verkaufen
Verkaufen
Neutral
Kaufen
Stark Kaufen
Kaufen
Analysten Jahres-Kursziel

Technische Zusammenfassung

Art
5 Min
15 Min
Stündlich
Täglich
Monatlich
Gleit. MittelwerteNeutralKaufenStark KaufenVerkaufenStark Verkaufen
Technische IndikatorenVerkaufenStark KaufenStark KaufenVerkaufenStark Verkaufen
ÜbersichtNeutralStark KaufenStark KaufenVerkaufenStark Verkaufen
  • Jap fies
    1
    • Jetzt wirds erst richtig fies
      2
      • Boden gefunden 💪
        3
        • lol
          1
        • 🤣🤣
          1
      • sollte bekannt gegeben werden, das Basf nicht in der Lage ist die Dividende, aufgrund von schrumpfenden Einnahmen, zu zahlen, sind nochmal -20% möglich
        11
        • Sollte der Krieg enden, sind hier gleich 50% drin
          2
        • Wenn meine Tante ein Mann wäre, wäre es mein Onkel
          0
        • 0
      • Erste 100 Anteile jetzt zugelegt 💪
        2
        • Die nächsten 100 Anteile bei 35€ sollte die Aktie weiter an Halt verlieren
          0
      • Zu hohe Kosten überall in der Welt und somit auch hohe Kosten bei Basf in allen Bereichen.
        1
        • Das ist so nicht ganz korrekt, lieber Andreas! Die Kosten haben sich vor allem in Europa-, und hier vor allem in Deutschlang, exorbitant nach oben bewegt! Der Vorsitzende des Verbandes, der Industriellen Energie und Kraftwirtschaft, stellt klar, dass die Deutsche Wirtschaft mit dem 10 Fachen der Energiekosten (im Vergleich zu den USA oder dem mittleren Osten), nicht mehr umgehen können! Deutsche Waren und Dienstleistungen sich schlicht und ergreifend immer weniger interessant für die Welt, weil immer weniger bezahlbar.....!
          0
      • Ein weiteres Problem ergibt sich aus der Tatsache, dass sich bei reduziertem Gewinn, dass KGV erhöht. Was eben noch günstig bewertet erschien, ist es plötzlich nicht mehr, und die Gewinne werden sich massiv reduzieren, dass ist keine Raketenwissenschaft! Man darf schon mal auf die Q4 Zahlen gespannt sein. Bei allem, was ich so mitbekomme, könnten diese recht übel ausfallen. Klar, man kann durch Bestandsreduzierung einiges abfangen und das wird ja auch getan aber wenn der Kunde nicht mehr kauft, lässt sich das in den Büchern eben nicht verheimlichen und er kauft nun mal nicht mehr........nicht mehr, wie gewohnt! Wenn man auch bisher relativ gut, die Preise weitergeben konnte, so wird sich das nicht länger halten können, denn die Unternehmen sind schlicht und erfreifend nicht mehr in der Lage, diese hohen Preise bezahlen zu können. Zeitgleich entsteht Lohndruck, dem vielen nicht mehr lange standhalten können...! Wenn man auf der Energieseite nicht sehr bald einsieht, dass man bisweilen ohne russisches Gas nicht auskommen wird, fährt man die gesamte deutsche Wirtschaft, direkt an die Wand! DAX 9000, in diesem Jahr noch?
        2
        • wo sind hier die gefahren für BASF, kann jemand hier die aktuellen Stand beschreiben?
          0
          • Die Gasversorgung ist aktuell gesichert und das Problem mit den niedrigen Rheinpegel scheint kein Thema mehr zu sein. Allerdings können die hohen Energiepreise zum Problem werden. Zwar gibt die BASF die Preise weiter, weshalb die Gewinne nicht darunter leiden werden. Allerdings kann das zu einer geringeren Nachfrage führen. Das eingetretene Szenario von einem russischen Gasembargo ist eingepreist. Die Aktie könnte je nach der weiteren Entwicklung noch etwas abnehmen (ca 38-40 €). Langfristig wird das Niveau über 40 € gehalten werden können, wobei die meisten Experten höhere Kurziele sehen. Es handelt sich um Einstiegspreise (aktuell für Mutige) mit der Aussicht auf eine gute Dividendenrendite und einer Wertsteigerung auf 50-80 €.
            1
          • Leider gibt es in diesem Forum einige wenige, die nur im Stande sind dummes Zeug zu reden. Versuch dies einfach zu überlesen.
            3
          • Sébastien BollmannSuper Zusammenfassung 👍
            0
        • Familien Urlaub 2023 erst mal gestrichen und das Geld Short in BASF
          4
          • Ich hatte ja bereits über stark reduzierte Bestandsziele berichtet. Die Folgen davon, beschreibt nun auch Der Aktionär!
            2
            • http://www.de.investing.com/equities/basf-ag?cid=964499
              0