Sichern Sie sich 40% Rabatt
🔎 Jetzt alle NVDA ProTips zur Risiko- oder Renditeeinschätzung ansehen40 % RABATT sichern

Bayer AG NA (BAYG)

Mailand
Währung in EUR
Haftungsausschluss
28,77
+0,31(+1,09%)
In Echtzeit

Diskussionen über BAYG

Zw 17 - 26 kaufe ich 500 stk tp 29
25 könnte sein drunter niemals
Oh oh, du hast „niemals“ geschrieben….. weit ist es jedenfalls nicht. Mitbdem Risiko Monsanto als Megaklotz am Bein wuerde mich nichts wundern.
Daniel Du hast recht man sollte nie niemals sagen in keinen Lebenslagen aber manchmal wenn es nicht böse kommt passt es
solange die US Klagen nicht definitiv / alle beendet sind, wird es keine Bodenbildung geben, die 28 Euro sind nicht das Ende der Fahnenstange. Die Börse mag keine Unsicherheiten
Hallo, hier nochmal für jedermann zusammengefasst: Mansanto (die Katze im Sack) ein amerikanisches Unternehmen wird von Bayer übernommen, vor der Übernahme ist die Katze schnurrend und still, erst mit der Übernahme wird die Katze erst richtig rausgelassen... anscheinend hatte die Katze vorher eine amerikanische Staatsangehörigkeit und wurde in Ruhe gelassen erst mit dem Wechsel zur deutschen Staatsangehörigkeit wird sie gequält. Die Katze hat sich mittlerweile in eine Schlange verwandelt die dem Unternehmen ( der Gans) so Stück für Stück die Luft zu drückt. Die Situation ist folgende das die Gans (Bayer) jetzt kraftlos aufhören wird Geld zu scheissen...eine Gans die vorher Geld geschissen hat und jetzt aufhören wird, wird von keinem mehr benötigt.....was macht man jetzt mit einer Gans die vorher Fett und Geld geschissen hat und plötzlich immer dünner wird und aufhört Geld zu scheissen..... richtig man schlachtet sie bevor sie wegen Altersschwäche stirbt.... hoffe ihr habt gelernt
Nee, nee…so ist und war es ganz bestimmt nicht. Monsanto war schon lange im Zielrohr von amerikanischen Advokaten. Nur das Bayer-Mangement war so unglaublich dumm
im übrigen n deutsche Manager, die gemug Warnungen in den wind geschlagen haben. Und die Aktionäre jabem sich das gefallen lassen. Da braucht niemand mitbaeiner verschwörungs-Scheisse kommen, dass die Amis diebarmen Deutschen platt machen wollen.
die Massenklagen kamen nach der Übernahme, insofern hat man schon abgewartet .
Ich halt mal den kleinen Zeh rein. Kaufen wenn die Kanonen donnern.
Durch die Dividende Minimierung, gehe ich auch von steigende Kursen aus.
Ich bitte um Entschuldigung für die Einschätzung, dass Bayer erst später hoch laufen würde: Also mal ganz vorsichtig mit einem gewissen Grundrespekt gegenüber den Analysten, die sicher 1er Elite-Uni-Abschlüsse haben: Ich habe noch nie in meinem Leben so einen bullshit wie heute über die Positiv-Bewertung der Dividenden-Kürzung! Hier versucht man ganz bewusst einen Scheißhaufen mit Goldfarbe anzustreichen!!!! Das ist kein turnaround Grund, sondern überlebenswichtig! Bayer hat nichts anderes gesagt als dass die Zinsen für die Finanzierung der Mittelabflüsse ihnen das Genick bricht, wenn sich nicht bald was ändert…… und zusätzlich; dass die Bilanz noch schlimmer aussehen wird als erwartet
Bayer bleibt Bayer. Ohne geht's leider nicht. Lieber auf Dividende verzichten, bevor das Unternehmen pleite geht oder auswandert.
Dennoch hat sich der Kurs innerhalb eines Jahres halbiert. Bestimmt eine kurzzeitige technische Gegenreaktion
Dividende gekürzt und steigt trotzdem, verrückt
Für Zocker: Ich halte es für möglich, dass bei entsprechendem negativem Marktumfeld die 26 und darunter sehen; dann wäre nach der 2. Welle (nicht vor 11:30) es eine sehr gute long-Chance, die man auch gut an den 5-Min-Kerzen und einer Überverkauftsituation erkennt…… allerdings nur für Day-Trader……. Mein Bauch sagt mir, dass heute immer noch kein Sell out sein wird! Allerdings werde ich heute bei meinen Puts 30% skalpen
Ich habe auch den Bereich um 26 im Auge und bin gestern Abend short gegangen, gerade noch ziemlich rot
Frage ist schaffen die es jemals wieder halbwegs zu Ihrem Kurs Ihrer Glanzzeit und wie lange könnt es dauern. Wann kauft man Bayer...oder sollte man tatsächlich Finger von lassen und andere ins Portfolio nehmen.
Wuerde noch etwas abwarten. Bayer ist und bleibt ein big Player. Langfristig erholt sich der Kurs.
Die wurden und werden weiterhin in den USA vor Gericht zerlegt.
Bayer ist eine Firma, die sich durch die Übernahme Montsantos mit dem Imperium angelegt hat und wird jetzt systematisch fertig gemacht um von Pfizer oder einer anderen US Bude aufgekauft zu werden.
Dann kauft doch Puts und werdet reich
Übernahme Gerüchte der Bayer AG
Was laberst du?
die früheren Monsanto Inhaber?
Die Bayer AG ist derzeit nur 30 Milliarden Dollar wert; Das ist nur die Hälfte der 60 Milliarden, die das Unternehmen 2018 für den Kauf von Monsanto gezahlt hat.
Ich bin nichht invertiert, aber dsss haben nie nicht verdient. Schade für alle.
Na ja, das iat genau das Ergebnis, das nach dem „grandiosen“ Monsanto-Deal zu erwarten war. Das Problem ist, dass die Verantwortlichen nicht zur Verantwortung gezogen werden oder wurden. Da duerften sich erhebliche Verstrickungen auftun. Ohne eine Aufarbeitung wird das hier nichts. Aber ja, Schade, um ein grosses deutsches Unternhemen.
Ich lese hier immer wieder, „nachkaufen um Einstiegspreis zu reduzieren“ ich will hier nicht klugscheißerisch sein, aber diese durchschnittliche Preisanpassung sieht doch nur auf dem Papier gut aus! In absoluten Zahlen ist immer noch der gleiche Verlust da und ich binde noch mehr Kapital in Hoffnung: Guckt euch die Posts bei Paypal, Tesla und auch bei Zalando an! Bei Zalando haben wir gerade eine Bodenbildungsphase, die aber nicht abgeschlossen ist…….. und selbst bei Bayer würde jeder mit Verstand sagen; „sofort raus“……. wieder neue Tiefs! Und das bei einem Dax in der nähe des AZH…… Was meint ihr denn was passiert, wenn der Dax längst überfällig um 10-25% korrigiert……. Eines steht fest, sollte das passieren, sehen wir die von mir vor 2 Monaten prognostizierten 16 Euro! Von den mich auslachenden Dislikern lacht heute schon nur noch die Hälfte
Dividende unsicher?
Selbst KI-Ankündigung mit TetraSience hilft scheinbar bei Bayer gerade nix...
Bayer hat doch selber Schuld. Wie konnte man sich bei der Ausgangslage Monsanto ans Bein binden.
Hans Georg Du hast recht, aber irgendwie auch nicht: Die ersten abgeschlossenen Klagen (mit negativen Ergebnis) liegen schon ein paar Jahre zurück…….. Dass die einzelnen Bundesstaaten noch Klagen prüfen, ist seit 2 Jahren bekannt! US-Anwälte sind nicht dumm…….. und dass eine Jury (leider) aufgrund von Bildungsmangel und emotinaler Beeinflussung sehr subjektiv entscheiden kann ist uns allen bewusst! Alleine dieser Umstand hätte jedem Anleger spätestens vor 2 Jahren sagen müssen; „Hände weg, bis es bei den anhängigen Klagen einen positiven Trend gibt! Leider wird der Anleger von Aktien-Portalen immer sehr „Kurs-Freundlich“ informiert und EINE gewonnene Klage schnell als Durchbruch bewertet und das ist nun einmal DUMMES ZEUG
Einen Durchbruch gibt es erst wenn der Supreme Court das ganze mal entscheidet. Einmal haben sie Bayer schon abblitzen lassen. Jetzt gibt's wieder zwei Fälle die der Supreme Court entscheiden könnte, wenn den Fall aber nicht annehmen können sie Bayer weiter ausnehmen.
Wer damit nicht gerechnet hat, ist schlichtweg naiv. Mal ganz zurückhaltend ausgesdrückt.
Wird zum penny stock
Das wäre mal was außergewöhnliches. Kommt nicht oft vor, daß ein Global Player so abrauscht. Die Pharmaindustrie braucht immer riesige Forschungsgelder für das nächste Medikament oder den nächsten Unkrautvernichter
man darf nicht vergesen, VW hat durch den Skandal ca. 30 milliard.$ Oder mehr zahlen müssen.
Habe bei 28.97 wieder gekauft👍👍 Durchschnitt 33.40 👍👍
Ein echter Kapitalanleger überlegt sich ein Budget, mit dem er investieren will! Sucht den Kipp- (Einstiegspunkt) steigt mit ca 40-50% ein, legt einen eindeutigen Sl (Ausstiegsszenario) fest…… die restlichen 60-50% nutzt er zum Nachkauf, wenn sich seine Idee bestätigt hat und die Aktie in einem deutlichen Aufwärtstrend ist…….. Alper zeigt uns eins; SO DARF MAN ES NIE MACHEN! Was ist denn wenn die Nachkaufkohle alle ist und der Kurs weiter fällt! Wieviele Kirchenbesuche will er dann machen? Einsteigen, wenn es nicht klappt, aussteigen, Verlust realisieren, Mund abputzen, neuen Einstiegspunkt suchen! Wer das nicht versteht, sollte mit Spekulation SOFORT aufhören
Zügig nachkaufen für das Drücken des Buy Ins um weniger als 10 % ist sicherlich nicht immer die beste Entscheidung. Aber das Nachkaufen bei einem klaren Aufwärtstrend verschlafen die meisten Anleger und führt schnell dazu, dass man den Zug verpasst... und bezüglich beten wenn es nicht klappt: Wer alles auf eine Karte setzt ist selber Schuld. Etwas Diversifizieren sollte / muss jeder. Und wer nicht mehr schlafen kann, hat ohnehin zu viel investiert.
geht nicht so hart miteinander um...bin auch gerade am überlegen überlegen an einem long Einstieg mit Mini Long oder Optionsschein
Ich habe mal runter gescrollt! Immer das gleiche Bild; erholt sich Bayer, schreien 90% long, dreht er dann, kommen ein paar Beschimpfungen, Resignationen und nach der nächsten nicht geglaubten Abwärtswelle fangen die ersten schon wieder über long zu philosophieren! Diskutiert doch mal darüber, welche Grundbedingung für einen Boden erfüllt sein muss? Und stellt euch mal die Frage, welche echte fundamentale Info hier eine Rakete zünden könnte! Was bringt zum Beispiel eine erweiterte Zulassung eines Medikaments? Welche urteilsreifen Klagen stehen gerade noch im Feuer? Wenn ihr euch so austauscht, hat jeder was davon……. Die nächste Abwärtswelle müsste zwischen 25-27 enden, dann wieder Korrektur, dann nächste Welle bis 21-23…… nur fundamentale positive Signale werden diesen Teufelskreis retten! Auch eine Aufspaltung hätte fatale Folgen
Auch so zentrale Fragen wie Substanzwert, Auslaufen von Patenten, die Ertragsbedeutung von Monsanto (denn das vergessen einige, die Saatgute in Verbindung mit Monsanto ist eine Gelddruckmaschine, die Erträge werden nur leider vernichtet)……. es ist ein sehr komplexes Gebilde, aber wenn jeder einen Beitrag leistet, kann man eine Aktie verstehen!
Kann dir natürlich nur zustimmen. Dan siehst du die Abwertswelle bis in den Bereich 25-27 schon im Rollen oder siehst du noch eine Korrektur davor?
Ich habe gelernt, dass wenn heute zum Beispiel die FED starke Zinssenkungssignale äußert, dann selbstverständlich morgen Bayer wieder nach oben korrigiert! Rein technisch müsste nach nochmaligem Durchbrechen der 28,95 wir schon unter 28,00 halten…… aber wie gesagt; der Flügelschlag eines Schmetterlings in China, hat Auswirkungen auf das Wetter in Deutschland! Ich kaufe in der Korrekturphase (shorts) und skalpe IMMER nach den neuen Tiefs, so dass mein Bestand immer zwischen 80 und 40% ausmacht
Auf zu 5€
Am besten... ist doch Wahnsinn was sich Bayer mit Monsanto für einen Mist unterjubeln lassen hat.
Wenn die Aktie auf 25€ rutscht würde ich die erste Position eröffnen. Vorher nicht
Es sieht danach aus, als würde die Aktie den Boden Richtung 20€ Marke aufsusuchen
...
Installieren Sie unsere App
Risiko Mitteilung : Der Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen birgt hohe Risiken. Sie können Ihren Kapitaleinsatz vollständig oder teilweise verlieren. Die Kurse von Kryptowährungen sind extrem volatil und können von externen Faktoren wie finanziellen, regulatorischen oder politischen Ereignissen beeinflusst werden. Der Handel auf Margin erhöht das finanzielle Risiko.
Stellen Sie unbedingt sicher, dass Sie die mit dem Handel der Finanzinstrumente und/oder Kryptowährungen verbundenen Risiken vollständig verstanden haben und lassen Sie sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten, bevor Sie den Handel aufnehmen.
Fusion Media möchte Sie daran erinnern, dass die auf dieser Internetseite enthaltenen Kurse/Daten nicht unbedingt in Realtime oder genau sind. Alle Daten und Kurse werden nicht notwendigerweise von Börsen, sondern von Market-Makern bereitgestellt, so dass die Kurse möglicherweise nicht genau sind und vom tatsächlichen Marktpreis abweichen können, was bedeutet, dass die Kurse indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sind. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für etwaige Handelsverluste, die Ihnen durch die Verwendung dieser Daten entstehen könnten.
Es ist verboten, die auf dieser Website enthaltenen Daten ohne die vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenanbieters zu verwenden, zu speichern, zu reproduzieren, anzuzeigen, zu ändern, zu übertragen oder zu verteilen. Alle Rechte am geistigen Eigentum sind den Anbietern und/oder der Börse vorbehalten, die auf dieser Website enthaltenen Daten bereitstellen.
Fusion Media kann von den Werbetreibenden, die sich auf der Website befinden, anhand Ihrer Interaktion mit den Werbeanzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Wenn es zwischen der englischen und der deutschen Version zu Unstimmigkeiten in der Auslegung kommen sollte, gilt in jedem Fall die englische Version dieser Vereinbarung.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.