Deutsche Bank AG NA O.N. (514000)

11,677
+0,147(+1,27%)
  • Volumen:
    2.604.873
  • Geld/Brief:
    11,655/11,700
  • Tagesspanne:
    11,315 - 11,718

Diskussionen über 514000

Wie ist Ihre Einschätzung zu Deutsche Bank?
oder
Stimmen Sie ab, um die Ergebnisse der Mitglieder zu sehen!

Alle Kommentare

(292)
  • Solange die den Markt stutzen und nur mit Banken runter schicken um sie dann wieder rauf zu schicken müssen wir das wohl hinnehmen, trotzdem ist es wiederlich.ich verkaufe nicht weil es keine Logik hat .Firmen und Investoren brauchen Geld das bekommen sie nicht beim Osterhasen.Egal wie man es dreht Kreditausfall etc. am Ende sind Banken bei steigenden Zinsen gewachsen.
    0
    • Es ist schon eine Ewigkeit her, wo die Bank fundamentale so gut steht wie heute.Und falls die Rezession kommen sollte, dann ist es anscheinend das nächste 2. Halbjahr.
      0
      • Da fragt man sich wozu es Bewertungen und Analysen für Aktien gibt.Qualitativ gute Aktien, die nachhaltig gewinnen machen und Dividende bezahlen fallen stark und Schrott Aktien die nur Verluste einfahren steigen.Für mich sind diese institutionelle Anleger unten durch.Das ist schon kriminell und Mafiamethoden, was die hier abziehen.Oder was meint ihr, wer noch die Kurse dermaßen beeinflussen kann?Bei der Deutschen Bank gab es zuletzt reihenweise Heraufstufungen.diese elende Aasgeier
        0
        • Rodeo Reiten,mehr ist das nicht ,mit abspringern Geld machen. Aber ich muss zugeben an machen Tagen Existenz Ängste zu haben bei all der Gehirnwäsche.
          0
      • Logik des Tages, wir lassen mal wieder die Banken abschmieren Weil?Bla bla bla Rezession. Müsten dann nicht erstmal die ganzen Luftblasen wirklich extrem abstürzen befor es an denjenigen geht der Luftblasen erst möglich macht?Das ist ja so als wenn die Waffe vor Gericht verurteilt wird und erst dann derjenige der Abgedrückt hat.Oh Mist We are living in America ,America ist wunderbar.
        0
        • ist doch typisch deutsch, der war doch sogar von 14€ auf 8€ gefallen innerhalb von zwei Wochen um dann wieder zu steigen
          0
        • Würde eher sagen mit uns kann man es ja machen wohl war.
          0
      • 14 bis silvester
        1
        • Aussitzen heißt die Devise
          0
          • so sieht's aus. Der Kurs wird so oder so viel höher stehen in 1-2 Jahren.
            0
          • Für mich reine Logik und wenn ich Unrecht habe können wir alle einpacken egal welche Aktien wir haben.
            0
        • bin mal gespannt wann hier den Deckel wegfliegt. hoffe dass die shorties sich kräftig die Finger verbrennen. Spekulanten Pack!die Aktie ist drastisch unterbewertet. trotz höchsten Gewinne seit einer Ewigkeit und top Aussichten. KGV um die 5 vom Kurs buchwert wollen wir es gar nicht reden.bin nach wie vor der Meinung dass wir dieses Jahr noch die 15 € sehen.in der nächsten Jahren könnte Leitzins im Westen bis auf 3 % klettern. das war's aber auch schon mehr können die Staaten wegen der hohen Verschuldung nicht verkraften.also ist und bleibt der aktienmarkt nach wie vor als beste Alternative.
          2
          • schon witzig wie hier die finanzwerte der Anleger von den Profis verarscht werden. im angesichts steigender Zinsen. als Begründung werden Rückstellungen angegeben.
            0
            • im Zuge der Leitzinserhöhungen wird auch die Deutsche Bank kräftig steigen.
              0
              • Short factor 10x
                6
                • KGV um die 5 für dieses Jahr. von mir bekommen die kein Stück. aasgeier
                  0
                  • die kursentwicklung ist ein Witz. die Deutsche Bank ist jetzt schon sehr profitabel. mit steigenden Zinsen noch mehr. auf dem Niveau ist praktisch jeder Scheiß schon eingepreist. meine Meinung nach versucht man jetzt Kleinanleger zu verunsichern und rausdrängen. denn wer drückt noch auf diesem Niveau den Kurs??? die schmarotzende Spekulanten
                    0
                    • Bleibe dabei, Razzia = NoneventProblematisch ist das Ukraine-Problem und die kurzfristigen Folgen eines Zinsanstieges. Im Sommer wissen wir mehr, dort werden die Märkte ein Tief ausbilden.
                      0
                      • Das Imageproblem persistiert. Das dauert noch mindestens 5 bis 10 Jahre und während dieser Zeitspanne wird alles auf die Goldwaage gelegt.
                        1
                      • habe eine Wette laden, dass die DB am Jahresende auf mindestens 14.00 steht. Wurde am 5.1.2022 gewettet, leider vor dem Krieg
                        0
                      • das Ding wird Ende des Jahres bei 14 stehen
                        0
                    • Ich bitte darum Sachlich zu bleiben.Ach verdammt gibt es ja nicht mehr. Razzia! Schön das es keinen interessiert wer, wie, wo was gemacht hat und was logischer weise die Konsequenzen und normalen Vorgänge sind.Ganz zu schweigen von den vergangen Meldungen. Nur zur Info das mittlerweile nicht eine Spezialeinheit an jeden Bankschalter steht die jeden der einen 500€ Schein wechseln will sofort verhört ist alles.
                      1
                      • um was geht's denn bei dieser Razzia?unglaublich was hier mit dem Wert gemacht wird!
                        0
                        • guck dir mal die Geldwäsche Gesetze an.ganz normaler Vorgang bei einer Meldung die von der Bank selbst ausgelöst wurde.
                          0
                        • tippe mal auf verdacht auf Geldwäsche Aktivitäten von einen oder mehreren Konten .Die Bank muss den Verdacht melden. Ich hoffe das hat sie innerhalb der Gesetzlichen Zeit gemacht.Nur meine Vermutung und im Grunde eine spekulative Supjektive unfachliche Meinung.
                          1
                        • und nach so einem Furz kam wieder mal ein ausverkauf!!
                          0
                      • Die jährliche Razzia steht mal wieder an.
                        0
                        • Gute Werbung wenn man sich dran hält ja. Ganz normaler Vorgang ok ich gebe zu in der Vergangenheit sah das anders aus aber Zeiten ändern sich.Wie gut das Medien direkt alkeine durch das Wort Razzia etwas anderes suggerieren.
                          0
                      • Razzia bei der Deutschen Bank
                        0
                        • Argumente hin oder her, die DB leidet immer noch unter ihrem schlechten Image, auch wenn sie inzwischen gut geführt wird
                          0
                          • Ja so wie Goldman Sachs ,hätte ich früher meine Denkweise geändert wäre ich Reich.image ??? ganz ehrlich Robert ich bin bei dir aber leider funktioniert diese Welt nicht so.
                            0
                        • Mist wenn die Medien schneller ihre Argumententationsketten anpassen müssen als sie reden können. Egal was mann macht informiert euch selbst und beobachtet .Die Angst macherei der sogenannten Experten ist meiner Meinung nach kein guter Berater.
                          0
                          • * demnächst
                            0
                            • ja eine nachträgliche Korrektur wäre Spitze in dieser App.
                              0
                          • RSI 14 jetzt gerade mal bei 30! die Aktie ist absolut überverkauft! rechne den nächsten mit einer deutliche Erholung
                            0
                            • die Zahlen waren gut! Vorjahres quartalszahlen übertroffen! wegen Russland allerdings mehr Rücklagen gebildet. bei steigenden Zinsen wird die Deutsche Bank stark profitieren. dieses Jahr sehe ich noch locker die 14 €. Deck Psychopath muss nur den Krieg beenden
                              0
                              • Letzte Woche Barclays, gestern Deutsche Bank und Commerzbank abverkauf durch grosse Block Trades von US Investor Capital Group... würde mich nicht wundern wenn in den naechsten Tagen noch die franz./ital./hollaendischen Banken dran sind, denn dort haelt Capital Group auch grosse Anteile... die sind halt 2020 rein und jetzt mit c.a. 30-40% Gewinn raus... ich denke das hat nichts mit Deutscher Bank zu tun, die anderen kommen wahrscheinlich auch noch dran...Gewinnmitnahmen... sonst nichts
                                0
                                • Die DB war auf einem guten Weg, aber wenn undefinierbare Risiken bestehen und noch nicht klar ist, wie sich die Inflation auf die Bilanzen auswirkt, muss man Risiken abbauen. wir haben momentan einen Investitionsgrad von 75%und wollen auf 65%. Im Spätsommer ist ein buying the 30% Dip geplant, ertragsstabile Werte mit Preissetzungsmacht
                                  0
                                • bei Zinserhöhungen wird es Insolvenzen geben... vor allem bei kurzfristige finanzierten Schuldnern
                                  0
                                • Ja richtig.Googlen Sie bitte was die Deutsche Bank bei einer Zinserhöhung mehr verdient.Ja es wird ungemütlich aber mit dem mehr Geld machbar.Relation zum Kurs ist für mich ok.
                                  0
                              • Was zum Teufel ist hier los?!
                                0
                                • US großinvestor steigt aus. diese jammerlappen sollen doch in ihre teure Aktien investieren
                                  0
                                • Karl Harriw Ich halte die Deutsche nicht wirklich für überbewertet, erst recht nicht jetzt. Das neue Management hat in der letzten Zeit den Laden ordentlich umgekrempelt und scheint mir äußerst kompetent. Großinvestoren haben oft eigene Vorgaben in ihren Strategien welche sie manchmal zum Ausstieg mehr oder weniger zwingen, obwohl die Aussichten nichtmal so schlecht sind. Nachdem ich mich aber etwas mehr mit der Materie auseinander gesetzt habe, halte ich die Reaktion des Marktes dennoch für berechtigt. Wird interessant wann und von wem die Aktienpakete  gekauft werden.
                                  0
                                • Alles gut.Ich bin kein Freund von US Großinvestoren.Auf lange Sicht ein idealer Zeitpunkt.
                                  0
                              • Deutsche Bank sind überreguliert und in Deutschland ist der Wettbewerb zu intensiv (zu viele Banken,die stark von Fintecs angegriffen werden). Keine Bank hat in Deutschland eine Vormachtstellung und die indirekten Risiken mit Russland Bezug kann keiner derzeit wissen. D.h. Firmenkunden können unerwartet noch stärker von Russland betroffen sein.
                                1
                                • Genau. Die Zeiten haben sich geändert und es bieten andere innovative Teilnehmer Finanzprodukte. Due deutschen Banken verlieren im Retailgeschäft massiv Marktanteile und können gar nicht so schnell an der Kostenschraube drehen. giropay ist bei der starken Konkurrenz wenig erfolgreich. Kennen Sie jemanden der es nutzt. Der einzige Kurstreiber ist sie Zinsphantasie und eine mögliche Fusion mit der Commerzbank.
                                  1
                                • Sie denken so wie ich früher.Die Deutsche Bank ist eine Systemrelevante Bank .So wie unsere Gesellschaft funktioniert so funktioniert diese Bank.Beziehungen ,Mediale Beeinflussung etc. Welche Altersgruppe hat das meiste Geld? Ja definitiv wird sich das ändern genau so wie diese Bank.Die großen werden die kleinen essen, wozu auch ihre neuen Anbieter gehören.Warten Sie ab was passiert wenn die Ezb den Leitzins erhöht.Alleine der name reicht aus um den Kurs zu treiben .ja giropay ist so eine sache aber solange ich immernoch junge Leute bei der Sparkasse sehe und mich innerlich an den Kopf fasse muss ich mich selber hinterfrage n wer die Masse auf der Welt darstellt und wie ich darauf reagieren muss.
                                  0
                                • im übrigen: Deutsche Bank senkt ziel für....... ehöht ziel für.sagt schon alles aus.Medien sind Fluch und Segen.
                                  1