Deutsche Bank AG NA O.N. (DBKG)

3.149,00
-188,00(-5,63%)
  • Volumen:
    592
  • Geld/Brief:
    3.119,50/3.132,50
  • Tagesspanne:
    3.095,00 - 3.260,00

DBKG Übersicht

Vortag
3.337
Tagesspanne
3.095-3.260
Umsatz
12,58B
Eröffnung
3.260
52 W. Spanne
3.088-5.166
EPS
1,21
Volumen
592
Marktkap.
6,64T
Dividende
0,20
(2,44%)
Ø Volumen (3M)
415
K/G-Verhältnis
7,26
Beta
1,44
1J Performance
-16,19%
Aktien im Umlauf
2.032.824.685
Nächste Bekanntgabe
-
Wie ist Ihre Einschätzung zu Deutsche Bank?
oder
Der Markt ist derzeit geschlossen, die Abstimmung ist während der Handelszeiten möglich.

Deutsche Bank AG NA O.N. Nachrichten

Deutsche Bank AG NA O.N. Analyse

Deutsche Bank AG NA O.N. Unternehmensprofil

Deutsche Bank AG NA O.N. Unternehmensprofil

Sektor
Finanzen
Mitarbeiter
101115
  • Typ:Aktie
  • Markt:Ungarn
  • ISIN:DE0005140008

Technische Zusammenfassung

Art
5 Min
15 Min
Stündlich
Täglich
Monatlich
Gleit. MittelwerteVerkaufenVerkaufenStark VerkaufenStark VerkaufenStark Verkaufen
Technische IndikatorenStark VerkaufenStark VerkaufenStark VerkaufenStark VerkaufenStark Verkaufen
ÜbersichtStark VerkaufenStark VerkaufenStark VerkaufenStark VerkaufenStark Verkaufen
  • Die Aktie ist absurd günstig bewertet. Auch wenn die Bank ein oder zwei Quartale rote Zahlen schreiben müsste. Die Bank ist für die Zukunft bestens ausgerichtet und dass tut die Börse überhaupt nicht honorieren. Umso witziger die starke Verluste in den vergangenen Tagen.
    0
    • Witzig, daß ich hier Daumen nach unten bekomme.Banksektor wird in den nächsten Jahren von steigenden Zinsen profitieren. Und dabei hat deutsche Bank besonderst viel Potential. Positiv finde ich auch, dass alle Streitigkeiten, aus dem Weg geräumt sind.
      1
      • Du vergisst dabei, dass Banken in einer Rezession nicht übermäßig von den Zinsen provitieren können. Der Immomarkt kühlt ab und das sind enorme Positionen in den Bilanzen der Banken. Weiter nehmen die credit default swaps zu, das spricht alles für mehr Unsicherheit für Banken.
        1
      • Nein, dass habe ich nicht vergessen. Daher schreibe ich auch in den nächsten Jahren. Und meiner Meinung nach, ist auch die Rezeption zum größten Teil eingereist. Sobald man in etwa weiß, wie hoch die wirtschaftliche Schäden in etwa werden, geht es hier ganz schnell nach oben. Denn die Zinseinnahmen werden bleiben, auch wenn in Zukunft weniger.
        0
      • Hinzu kommt dass trotz erfolgreiche Umstrukturierung nichts im Kurs eingepreist worden ist. Die Deutsche Bank wird immer noch gehandelt, als ob sie riesen Verluste einfahren wie vor paar Jahren.Dabei macht die Bank seit Quartalen dicke Gewinne.Es ist in dem Kurs überhaupt nichts honoriert worden.In den schwierigen Marktumfeld müsste der guster Deutsche Bank mindestens bei 12 € stehen.
        0
    • Einsteigen bevor der Zug abfährt noch ist die Gelegenheit da.17€ bis nachstes Jahr
      4
      • Ich glaube, dass fällt wieder unter 8 €. Was meint Ihr? Kreditkartenüberziehungen in Amerika. Was soll das bedeuten?
        3
        • Das sieht aber nicht gut aus. Amerika zeigt, was passieren wird.
          1
          • Was meint ihr, wie weit wird sie noch steigen? Werden die Rezessionsängste die Freude über die Zinserhöhungen auffressen?
            0
            • Reine Rechnung.wie viel Mehreinnahmen durch jede Zinserhöhung. Zinsen die die Db bekomnt wenn sie Geld bei der EZB parkt vs eventuelle Kreditausfälle die abgeschrieben werden können .Ich besitze db Aktien und denke ja sie steigen .Ein wichtiger punkt ist das man nicht vergessen sollte das es lukrativere Aktien gibt wenn man das grosse Geld hat.ich denke auf lange sicht mit kleineren Geldbeutel. Die 10€ Marke wird bald zu sehen sein aber solange der Krieg ist und die Angstgefühle vorhalten ist alles möglich. Defacto wo soll sie bei kgv 5 und 28€ Buchwert hin außer nach oben ,ob heute morgen oder in einen jahr.vor 30€ überlege ich mir nichts und sitzte die Medien spielchen aus.
              0
            • vor dem Krieg lag sie bei 14 € ohne die Zinserhöhungen...
              0
          • EZB erhöht um 75 Basispunkte.
            0
            • EZB am 08.09.2022 plus 0,75 %
              0
              • die DB ist in der EU, einem Weichwährungsgebiet mit hohen Risiken (Krieg, Energiekrise) tätig, ist verwickelt in den Handel mit Russland, also wird man noch etwas warten müssen, bis sich die Nebelschwaden verflüchtigen.
                1
                • Lieber Robert, die DB gehört zu den größten Devisenhändlern der Welt. Das Russland Geschäft ist überschaubar.Der Kurs ist meiner Meinung nach nur ein Resultat der Angst bzw des nutzen aus dieser Geld zu verdienen. Wäre diese real müssten Aktien anderer Banken sich grade in der Verhältnismäßigkeit zur DB in Rauch auflösen. Ja die Energiekriese/ Kreditausfälle sind eventuelle Risiken die abgeschrieben werden und bei jeder Leitzinserhöhung und mehr gewinn steuerlich geltend gemach werden oder ?Aber ja du hast Recht wir müssen einfach warten bis sich alles beruhigt .Natürlich gibt es nun viele Aktien die lukrativer für größere Aktionäre sind und deswegen ziehen diese posten bei der Db ab .aber bei einer kgv von 5 und diesen preis gibt es nicht viele die für kleine Akionäre auf lange sicht interresant sind.
                  0
              • "Einigung mit den US-Behörden im Zusammenhang mit (..) Whatsapp für Geschäftskommunikation." Behörden sagen Erledigung bis Ende September zu, erwartet werden Strafzahlungen bis 200 Mio. je Großbank. Danach hat die Bank eine größere Sorge weniger. Weshalb Deutsche Bank auch nur einen Cent an die Amis zahlt, die gesamte Geschäftsführung mit Amis besetzt ist, entzieht sich meinem Verständnis.
                0
                • Vielleicht ist jetzt das Verständnis bei ihnen gewachsen, wenn nicht, dann wäre statt Börse andere Geldanlagen angezeigt. Wer heute noch nicht begriffen hat, dass die US Märkte mittel- und langfristig jeden Markt auf der Welt outperformen werden, dem kann nicht geholfen werden. Die Zukunft der DB liegt in der Fokussierung auf ihr US bzw. Dollargeschäft. Der Euro wird eine Butterweichwährung werden und bleiben. Solange wir die EU nicht verlassen, werden wir es nicht so stark merken
                  0
                • richtig zukaufen und warten momentan sehr günstig
                  0
                • Andersrum formuliert: 200 Mio Strafe für Whattsapp zahlt die DB aus der Portokasse. Buchwert ca. € 28,-....
                  0