Fresenius SE & Co. KGaA O.N. (FREG)

27,01
-0,14(-0,52%)
  • Volumen:
    58.551
  • Geld/Brief:
    27,01/27,24
  • Tagesspanne:
    26,82 - 27,24
Wird in der Nähe eines 52-Wochen-Hochs gehandelt

Fresenius SE hat den höchsten Kurs erzielt, zu dem die Aktien im letzten Jahr (Zeitraum von 52 Wochen) gehandelt wurden. Hierbei handelt es sich um einen technischen Indikator, mit dem der aktuelle Wert einer Aktie analysiert und künftige Kursbewegungen vorhergesagt werden können.

1 / 3

FREG Übersicht

Vortag
27,15
Tagesspanne
26,82-27,24
Umsatz
19,69B
Eröffnung
26,99
52 W. Spanne
19,69-38,1
EPS
3,21
Volumen
58.551
Marktkap.
15,23B
Dividende
0,92
(3,18%)
Ø Volumen (3M)
83.853
K/G-Verhältnis
9,34
Beta
1,13
1J Performance
-27,01%
Aktien im Umlauf
563.237.277
Nächste Bekanntgabe
21. Feb. 2023
Wie ist Ihre Einschätzung zu Fresenius SE?
oder
Der Markt ist derzeit geschlossen, die Abstimmung ist während der Handelszeiten möglich.

Fresenius SE & Co. KGaA O.N. Nachrichten

Fresenius SE & Co. KGaA O.N. Analyse

Fresenius SE & Co. KGaA O.N. Unternehmensprofil

Fresenius SE & Co. KGaA O.N. Unternehmensprofil

Analysten-Kursziele

Durchschnitt35,72 (+31,70% Anstieg)
Hoch92,00
Tief16,60
Kurse27,12
Anzahl der Analysten17
Stark Verkaufen
Verkaufen
Neutral
Kaufen
Stark Kaufen
Kaufen
Analystenkonsens

Technische Zusammenfassung

Art
5 Min
15 Min
Stündlich
Täglich
Monatlich
Gleit. MittelwerteStark VerkaufenStark VerkaufenVerkaufenKaufenVerkaufen
Technische IndikatorenStark VerkaufenStark VerkaufenVerkaufenStark VerkaufenStark Verkaufen
ÜbersichtStark VerkaufenStark VerkaufenVerkaufenNeutralStark Verkaufen
  • bin echt gespannt, was im Biosimilars Bereich so geht (:
    0
    • Langfristig sicher ein großes Wachstumsfeld.
      0
  • Mal sehen, vielleicht werden die nächsten Wochen spannend. Rücksetzer gibt es immer. Langfristige Anleger sollten genau hinschauen, ob die 20€ Marke nach unten hält.
    0
    • sieht aus wie eine Top Bildung. ich nehme mal paar Gewinne mit.
      0
      • Grundsätzlich richtig. Jedoch: Fresenius hält einen Großteil der FMC, weshalb ich es eher als einen Mischkonzern aus Pharma und Gesundheitsdienstleistung sehe. Das wäre der zweite Haken, weil Mischkonzerne meistens nicht ganz so rund laufen und oft kaum noch Wachstum generieren. Der dritte Haken ist die relativ hohe Verschuldung. Verschuldung ist kein Problem, solange damit profitables Wachstum finanziert wurde. Damit wären wir beim Haken Nr. 1, den du bereits erwähntest, mit der Verschuldung wurde jede Menge Goodwill finanziert. Dieser Aufschlag auf den Wert eines übernommenen Unternehmens muss in den folgenden Jahren abgebaut werden. Dies kann durch Abschreibung und/oder organisches Wachstum des übernommenen Bereiches geschehen. Der ausgewiesene Gewinn wird zum Zeitpunkt der Abschreibung gemindert, obwohl der Goodwill schon lange gezahlt ist. Wird insgesamt genügend operativer Gewinn erzielt, gibt es auch kein Problem Zins und Tilgung für aufgenommene Darlehen zu erbringen.
        0
      • Fresenius hat in den letzten 5 Jahren den Umsatz ca. um 30% gesteigert, das Ergebnis hat sich über den selben Zeitraum um ca. 10% vermindert. Dies signalisiert natürlich Probleme. Ich unterstelle, dass sowohl Zinszahlungen auf Darlehen als auch Abschreibungen auf Goodwill dazu geführt haben. Der Markt hat es jedenfalls mit enormen Kursverlusten gestraft. Ohne Zweifel war die Aktie zuvor überbewertet. Die Frage ist jetzt, ob der Markt inzwischen nach unten übertreibt bzw wo der faire Wert liegt. Wer sich das jetzt alles durchgelesen hat, ahnt es schon - eine definitive Antwort ist schwierig. Aber das KGV kann einen Anhaltspunkt liefern. Es ist keinesfalls extrem hoch, ich würde es aber auch noch nicht als extremes Schnäppchen bezeichnen. Wenn es dem Management gelingt die Verschuldung zu reduzieren und gleichzeitig trotzdem noch in profitables Geschäft zu investieren, dann wird es mit Fresenius auch wieder aufwärts gehen. Die Zusammenfassung hat DanLech schon geschrieben.
        0
      • Respekt an dich und deine ausführliche Erläuterung. genau das ist der Stand der Dinge. Mal schauen. vielleicht wird fmc ja ausgegliedert.
        0
    • über 27 fliegt charttechnisch der Deckel
      1
      • Kannst du das näher erläutern? Widerstand dann gebrochen?
        0
      • die 200 Tagelinie liegt bei 27,xx plus horizontaler Widerstand. sollte das überwunden werden, steigt die Zuversicht. aber da die Aktie aktuell überkauft ist, könnte ich mir einen kleineren Rücksetzer vorstellen, der gekauft wird, und danach mit voller Power darüber geht
        0
      • Da fliegt gar nix
        0
    • let's Go gooo :D
      0
      • der CEO wird das Unternehmen auf Herz und Nieren prüfen, und will die Rentabilität steigern.
        0
        • Typischerweise kosten solche Maßnahmen erstmal immer. Außerdem, neue Besen kehren gut...
          0
        • ... aber wünschen wir ihm trotzdem Erfolg!
          0
        • jagenau, unrentable Teile werden zugemacht, wie Fresenius kabi zu mitte 23...
          0
      • gilead war gut, der nächste ist Fresi 👍🏻
        0
        • wer von euch würde Fresi gern nochmal unter 20 Euro sehen? diese Kurse seht ihr nie wieder!
          0
          • Kommt bald. Leider.
            1
          • Unter 20 sehen wir bald wieder
            1
          • alles was ich sehe ist, dass der Markt zu viel negatives bereits eingepreist hat
            0
        • sry, aber wer jetzt nicht einsteigt ist selbst schuld 🤷
          3
          • Mitarbeitermangel und unattraktivität des Berufes machen es nicht besser
            1
          • Turn Gen Nordseit wann ist es unattraktiv in der Pharma Branche zu arbeiten?
            0
          • @Turn Gen Nord und DanLech: Das ist das blöde an Mischkonzernen, keiner weiß wirklich was die alles machen...
            0
        • Activist #Elliott Said to Invest in Health-Care Firm #Fresenius
          0
          • Buyachacka
            0
          • das Gleiche hab ich auch gesagt, nur 5 Tage früher XD
            0