Intel Corporation (INTCCL)

38.726,00
0,00(0,00%)
  • Volumen:
    71
  • Geld/Brief:
    0,00/0,00
  • Tagesspanne:
    27.450,00 - 27.450,00
Wird in der Nähe eines 52-Wochen-Tiefs gehandelt

Intel hat den niedrigsten Kurs erzielt, zu dem die Aktien im letzten Jahr (Zeitraum von 52 Wochen) gehandelt wurden. Hierbei handelt es sich um einen technischen Indikator, mit dem der aktuelle Wert einer Aktie analysiert und künftige Kursbewegungen vorhergesagt werden können.

1 / 2

INTCCL Übersicht

Vortag
-
Tagesspanne
27.450-27.450
Umsatz
15,32B
Eröffnung
27.450
52 W. Spanne
27.000-46.000
EPS
4,68
Volumen
71
Marktkap.
109,67T
Dividende
1,46
(3,66%)
Ø Volumen (3M)
59
K/G-Verhältnis
7,60
Beta
0,619
1J Performance
-11,99%
Aktien im Umlauf
4.106.000.000
Nächste Bekanntgabe
-
Wie ist Ihre Einschätzung zu Intel?
oder
Der Markt ist derzeit geschlossen, die Abstimmung ist während der Handelszeiten möglich.

Intel Corporation Nachrichten

Intel Corporation Analyse

Intel Corporation Unternehmensprofil

Intel Corporation Unternehmensprofil

  • Typ:Aktie
  • Markt:Chile
  • ISIN:US4581401001

Die Intel Corporation ist in der Entwicklung und Herstellung von Produkten und Technologien tätig. Die Segmente des Unternehmens umfassen die Client Computing Group (CCG), Data Center Group (DCG), Internet of Things Group (IOTG), Mobileye, Non-Volatile Memory Solutions Group (NSG) und Programmable Solutions Group (PSG). Das CCG-Segment konzentriert sich auf langfristige Betriebssysteme, Systemarchitektur, Hardware und Anwendungsintegration, die PC-Erfahrungen ermöglichen. Das Segment DCG entwickelt Workload-optimierte Plattformen für Rechen-, Speicher- und Netzwerkfunktionen. Das IOTG-Segment entwickelt hochleistungsfähige Rechenplattformen, die die technologischen Anforderungen für Geschäftsanwendungen erfüllen, die über vertikale Branchen und eingebettete Märkte hinweg skalierbar sind. Das Segment Mobileye bietet Lösungen für Fahrassistenz und selbstfahrendes Fahren. Das NSG-Segment bietet Speicherprodukte auf Basis der Intel 3D NAND-Technologie an. Das Segment PSG bietet programmierbare Halbleiter, vor allem FPGAs, strukturierte ASICs und verwandte Produkte.

Weiterlesen

Analysten-Kursziele

Durchschnitt51.14 (+85.84% Anstieg)
Hoch74
Tief37
Kurse27.52
Anzahl der Analysten37
Stark Verkaufen
Verkaufen
Neutral
Kaufen
Stark Kaufen
Neutral
Analysten Jahres-Kursziel

Technische Zusammenfassung

Art
Täglich
Wöchentlich
Monatlich
Gleit. MittelwerteStark VerkaufenStark VerkaufenVerkaufen
Technische IndikatorenVerkaufenVerkaufenNeutral
ÜbersichtStark VerkaufenStark VerkaufenNeutral
  • Rip an die leute die gekauft haben
    4
    • Denke, dass Intel wiederkommen wird, ABER nicht so schnell, denn erst müssen die FABs gebaut und dann zum Laufen gebracht und dann ausgelastet werden. Das ist ein weiter Weg. Der Brookfield Deal wird nicht gut aufgenommen, offensichtlich fehlt Intel das Eigenkapital, um alleine derartige Risiken zu stemmen. Auf Zahlen wie den fair value und Analysten geb ich wenig. Da US Investoren sehr ungeduldig sind und nicht lange warten wollen, befürchte ich eine zwei- bis dreijährige Durststrecke für Intel, während derer sich der Kurs nochmals halbieren kann. Wenn der Einkaufspreis stimmt, wird man mit Intel noch sehr viel Geld verdienen können, aber nicht in den nächsten 18 Monaten.
      1
      • Intel hat Vertrauen verspielt, die Frage wird sein, wieviel Rechenleistung je Watt Verlustleistung abgeliefert werden kann. Auf diesem Gebiet scheint AAPL vorne zu sein. Also Baustellen über Baustellen, vielleicht dauert der Turn Around noch länger....
        1
      • momentan ist Intel ein fallendes Messer
        0
      • Ja trotzdem... Intel wird zurück kommen aber wie viele andere gute Titel wird das nicht so schnell passieren... Leider
        0
    • 18$ fair value laut den letzten veröffentlichen Zahlen & guidance
      6
      • Hier bin ich. 1. Ich bin nicht hier um schnell reich zu werden. 2. Ja, ich habe Geld verloren. Trotzdem habe ich zu Kriegsbeginn die Reisleine gezogen und alle Calls verkauft (abgesehen von DAX DayTrading). 3. Habe ich danach das Trading beendet. Es frisst zu viel Zeit und ich kümmere mich lieber um meinen Job. 4. Ändert die aktuelle Situation nichts daran, dass ich Longterm an Intel dranbleibe. 5. Wünsche ich dir noch viel Erfolg an der Börse. 6. Sei besser vorsichtig mit deiner Überheblichkeit.
        4
        • ich warte immernoch auf neo blizzrd. deine calls aktien was auch immer bluten und schreien förmlich... daran sieht man, wie viel ahnung die neuen investoren haben. 1 jahr dabei und glauben hätten ahnung von der börse. schönen sonntag
          5
          • Du schreibst selbst wie einer, der seit einem jahr dabei ist und sich einen amd pc geholt hat weil es günstiger ist. Beleidigen gehört nun wirklich nicht in diesen Forum, jeder darf hier seine meinung teilen und keiner beleidigt dich Emirhan
            0
          • ehm, dann lies mal unten was einige geschrieben haben. Ich bin tatsächlich länger dabei, als du es dir vorstellst. Emi han ist richtig. sonst würde dort noch ein r sein :)
            1
        • Bevor da kein neuer CEO kommt, kann man die aktie vergessen
          0
          • Zu 36,00 Long
            4
            • 🧢
              0
          • Schon erstaunlich, wie Intel so baden gehen kann. Die haben sich ganz einfach auf ihren Lorbeeren ausgeruht. Mit Ryzen hat niemand gerechnet
            0
            • Intel mit 14nm+++++ da 10nm Probleme. sie haben gepennt, AMD war dazumal ein sehr schwacher Konkurrent. AMD ist am Zug, das wird sich so schnell nicht mehr ändern.
              1
              • AMD wird wesentlich bessere Zahlen präsentieren 👍☺️😉
                2
              • und nun?
                0
            • Bei 22 USD würde ich den Einstieg erwägen. Neue Fabriken kommen nicht morgen. Und selbst wenn die da sind müssen sie erst ausgelastet sein und performen. Und dann stellt sich die Frage der Marge die man dann erzielen kann. Alles momentan für mich zu spekulativ um da einzusteigen.
              5