Shell PLC (R6C0)

27,43
-0,20(-0,74%)
  • Volumen:
    237.683
  • Geld/Brief:
    0,00/0,00
  • Tagesspanne:
    27,22 - 27,75
Wird in der Nähe eines 52-Wochen-Hochs gehandelt

Shell hat den höchsten Kurs erzielt, zu dem die Aktien im letzten Jahr (Zeitraum von 52 Wochen) gehandelt wurden. Hierbei handelt es sich um einen technischen Indikator, mit dem der aktuelle Wert einer Aktie analysiert und künftige Kursbewegungen vorhergesagt werden können.

Diskussionen über R6C0

Wie ist Ihre Einschätzung zu Shell?
oder
Der Markt ist derzeit geschlossen, die Abstimmung ist während der Handelszeiten möglich.

Alle Kommentare

(302)
  • Grüße aus Asien...hier denkt keiner darüber nach, aufs Öl zu verzichten. Im Gegenteil - wachsende Gesellschaften brauchen mehr von diesem Rohstoff.
    0
    • Mir Wurst was jetzt kommt, hab bei 10,16€ gekauft gehabt 2020 😁✅
      0
      • 15,65€ in 2021 :)
        0
    • ATH we coming :)
      0
      • good news heute .... aktien rückkauf Programm und erhöhen der Dividende 30 wir kommen ... waren eh sehr harte Zeiten die letzten 2,5 Jahre
        0
        • Umsatz und EPS?
          0
      • Markus Gassmann ... da wäre ich sehr vorsichtig mit solch einer Aussage über Öl und Versorger.Wenn die Wirtschaft wirklich eine harte Landung erlebt, wird es die Ölwerte wie Shell, Bp, Exxon und wie sie alle heißen, ziemlich erwischen.Dann können wir nur mehr auf die Opec hoffen und die haben bereits gedrosselt. Wird spannend. Bin jetzt über 2,5 Jahre in Shell und BP drinnen und habe die zum Teil bei 10 Euro (nach)gekauft. Laut Analysten müsste der Preis schon lange zumindest über 30 Euro sein, wenn nicht schon bei 40.Über Analystenkommentare kann ich zum Teil nur mehr den Kopf schütteln. Da sind mir Meinungen von Privaten (wie du) 100x lieber. Alles Gute weiterhin
        0
        • vorsichtig sein sollte man immer. aktuell findet man keine wirklichen sicheren Häfen. und die Analysten rennen den aktuellen Kursen meist nur hinterher. auf die gebe ich so wie du schon lange nichts mehr. Geld verdienen immer die Öl Firmen und die versorger. Da die Rezession kommt, ist es wichtig die wenigstens im Boot zu haben die noch eine gute Marge haben und weiterhin sich dusslig verdienen. wenn auch weniger, gut möglich Mario👍
          0
      • gerne. aber deswegen werden sie auch nicht viel weniger verdienen. Öl, Versorger und grüne Werte werden am stabilsten sein die nächsten Wochen laut meiner Meinung
        2
        • Der Dollar und der Tabak sind auch grün? Was nu?
          0
        • erstmal würde ich den Dollar ebenfalls kaufen und ne bei Mischung von einem starken Dividenden Titel in Form von BTB ist immer gut:). natürlich meine ich alles was mit erneuerbaren Energien, E Autos plus Ladestationen zu tun hat
          0
      • Dankeschön für die Information
        0
        • Shell PLC hat am Donnerstag eine Aktualisierung für das dritte Quartal veröffentlicht, das am 30. September endete, und warnt davor, dass ein Rückgang der indikativen Raffineriemargen das Unternehmen mindestens 1,0 Mrd. USD kosten wird.Shell-Aktien fielen am Donnerstagmorgen in London um 4,0 % auf jeweils 2.284,00 Pence.Der in London ansässige Öl- und Gasmajor sagte, er erwarte eine indikative Raffineriemarge von 15 USD pro Barrel, was einem Rückgang von 46 % gegenüber 28 USD im zweiten Quartal 2022 entspricht. Dies wird negative Auswirkungen auf Produkte von etwa 1,0 bis 1,4 Mrd. USD haben Milliarden auf das bereinigte Ergebnis des dritten Quartals vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, warnte Shell.Darüber hinaus wird erwartet, dass die Upstream-Produktion etwa 1,8 Millionen bis 1,9 Millionen Barrel Öläquivalent pro Tag betragen wird, verglichen mit 2,1 Millionen, die im dritten Quartal 2021 produziert wurden.Es warnte auch davor, dass die Handels- und Optimierungsergebnisse
          0
          • für Integrated Gas im Vergleich zum zweiten Quartal dieses Jahres „deutlich niedriger“ ausfallen werden. Das Unternehmen erklärte, dies sei das „Ergebnis von Saisonabhängigkeit und erheblichen Unterschieden zwischen Papier und physischer Umsetzung in einem volatilen und unbeständigen Markt“. Es rechnet mit einer Produktion der Einheit von 890.000 bis 940.000 Barrel Öläquivalent pro Tag, verglichen mit 938.000 vor einem Jahr. „Shell verzeichnete im ersten und zweiten Quartal Rekordgewinne, die durch einen Anstieg der zugrunde liegenden Öl- und Gaspreise nach der russischen Invasion in der Ukraine angespornt wurden. Seit Juni verzeichnete das Öl jedoch vier aufeinanderfolgende Monate mit Rückgängen, wobei Brent-Rohöl sogar um rund 25 % zurückging nach der Gegentrend-Rallye dieser Woche", sagte Victoria Scholar, Head of Investment bei Interactive Investor.
            0
        • wieso stürzen die heute so ab im gegensatz zu anderen titeln?
          0
          • 28 und raus. 15 rein. keine Lust mehr zu warten.
            4
            • Bin bei 14 rein und halte weiterhin. ich finde die Dividende ganz ordentlich. Wenn sie weiter Rekordgewinne einfahren, kommen sie auch um eine moderate Erhöhung der Dividende nicht herum.
              0
            • Wenn ich das Geld nicht brauche dann bleibe ich drin.....bei 11 rein
              0
            • ich halte auch weiter. bin bei 13 rein. wenn die Papiere nochmal unter 21 fallen sollten werde ich nachlegen. Shell ist ein grundsolides Unternehmen mit großen Plänen zur sauberen Energie.
              0
          • langsam aber stetig der Anstieg zur 30€ Grenze
            1
            • Ja schön Wein schlürfen und bleiben.....
              0
          • Tot gesagt lebt länger ;)
            1
            • bin gespannt, ob der Angriff auf die 30 jetzt erfolgt nach den gar nicht so schlechten zahlen heute
              0
              • wird passieren :)
                1
            • ich hab die Reissleine bei 25€ gezogen, bei 20 gekauft
              9
              • Viel zu früh...
                0
            • €€€€€ GOLDMAN auf €€€42€€€€ !!!
              0
              • Ich weiß garnicht wofuer diese ganzen Kursziele sind, desto Hoeher die angesetzt werden, desto tiefer fällt die !??Goldman Sachs erhöht Kursziel für Shell von €39 auf €42. Buy.08.07.22 07:26SHELL PLC A EO-0723,540  -1,75%Goldman erhöht das Kursziel für Shell von 39 auf 42 Euro. Buy.07.07.22 18:24SHELL PLC A EO-0723,540  -1,75%MIDDAY BRIEFING - Unternehmen und Märkte07.07.22 13:13DAX12.793,18  -0,31%Shell macht Abschreibungen von bis zu 4,5 Mrd USD rückgängig07.07.22 09:14Shell plc Class A47,270  -2,21%SHELL PLC A EO-0723,540  -1,75%Energie-Update: Bohrprogramm der Trillion Energy International vollständig finanziert07.07.22 07:45Trillion Energy International Inc0,177  +7,58%UBS erhöht Kursziel für Shell von GBp2550 auf GBp2650. Buy.06.07.22 10:50SHELL PLC A EO-0723,540  -1,75%Deutsche Bank Research erhöht Kursziel für Shell von GBp2551 auf GBp2779. Buy.06.07.22 08:03SHELL PLC A EO-0723,540  -1,75%LATE BRIEFING - Unternehmen und Märkte05.07.22 18:38DAX12.786,09  -0,36%Shell schließt sich weltgrößtem LNG-Projekt in Katar an05.07.22 14:28Exxon Mobil Corp.83,530  -2,46%ENI S.p.A.11,120  -0,66%Shell plc Class A47,260  -2,23%Shell beteiligt sich beim milliardenschweren Ausbau der Flüssiggas-Produktion in Katar. Shell engagierge sich an der Erweiterung des Projekts North Field East, teilte QatarEnergy am Dienstag mit. Wie TotalEnergies und Exxon wird Shell letztlich 6,25 % an dem weltgrößten LNG-Projekt halten.05.07.22 13:11SHELL PLC A EO-0723,540  -1,75%Jefferies erhöht Kursziel für Shell von GBp2600 auf GBp2700. Buy.01.07.22 07:26SHELL PLC A EO-0723,540  -1,75% / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
                1
                • Bei den Oel Preis müsste die längst ueber €30 Locker sein, Ich meine eine korrektur von den 28.78€ ist ja gesund, aber was hier abläuft ist mal wieder Verarsche Pur!
                  1
                  • ...der Oelpreis spielt zur Zeit eher eine sekundäre Rolle! Wenn kein oder wenig Oel verkauft werden kann (aus welchen Grund auch immer), ist es für ein Unternehmen auch nicht leicht Gewinne zu erzielen. Der Bauer verkauft auch nur so viele Kartoffeln wie er am Acker hat!
                    0
                • WTF 😒. Genau hat sich der Preis erholt und kommt die nächste scheiße Nachricht und innerhalb von 2 Stunden , 2 euro nach unten... :( Den Kurs zu folgen ist eine Quälerei !
                  1
                  • Welche?
                    0
                • Kreml will ausländische Anteile an russischem Ölkonsortium einkassieren?was meint Ihr?
                  0
                  • Es wird schlimm und schlimmer...
                    0
                  • Shell hat Es schon Hinter sich !
                    0
                • Was ist denn nun los? geht's abwärts?
                  2
                  • das Problem ist nicht der steigende Kurs des Öles.sondern die Angst einer Rezession und die Abkühlung der Wirtschaft.Die Nachfrage wird enorm sinken wenn die Wirtschaft einbricht.Das ist gerade das zenario was in den Köpfen der Menschen spielt. Und natürlich die ganzen Schwarzmaler Analysten und Medien die dem ganzen noch das Sahnehäubchen geben. Das ist leider die momentane Gefühlslage am Markt. kann sich aber natürlich jederzeit drehen. Ich für meinen Teil Spiel noch ein bisschen Long. Auch wenn ich jetzt schon 8 Prozent minus bin. Börsen Macht sei mit euch;)
                    1
                    • schaut nicht gut aus...und die Medien machen es noch schlimmer... :/
                      0
                    • Ja ja doch, das Schwein wird bevor Es geschlachtet wird gegessen, oder was war vorher , das Ei oder das Huhn, fest steht an den Börsen musst du Zeit und Geduld mitbringen, sonst ziehst du die Arschkarte.
                      0
                  • Wieso geht der Preis nach unten ,wenn der Ölpreis gleich Rekordhoch ist ?!?! Das verstehe ich nicht! Ich wusste,dass ich bei 28€ verkaufen sollte...ich war aber noch gierig und wollte noch warten :/
                    0
                    • Geht mir genauso
                      0
                    • Maurice Sponseldas tut mir aber echt leid.... Hoffentlich haben wir beide was daraus gelernt 😆
                      0
                    • naja abwarten, denke das stabilisiert sich. Sobald die Motoren in China wieder laufen... zudem ist ja bald Ferienzeit. Die Nachfrage wird steigen
                      1
                  • Starke Rücksetzer auch bei den Ölaktien. Bei Shell sind es fast 20% in wenigen Tagen. Mal sehen wie es in den kommenden Wochen weitergeht.
                    0
                    • die wird noch wesentlich steigen, selbst wenn die Ölproduktion gesteigert wird gibt es ein Problem weil die Raffinerien schon am Anschlag stehen und für den Sommer wird ein höherer Verbrauch erwartet ;-)
                      2
                      • Ich hätte den Gewinn abgeschöpft und den Einstand stehen lassen
                        1