Shell PLC (SHEL)

26,83
-0,08(-0,30%)
  • Volumen:
    9.903.799
  • Geld/Brief:
    0,00/0,00
  • Tagesspanne:
    26,78 - 27,39

SHEL Historische Daten

Zeitrahmen:
Täglich
09.11.2022 - 09.12.2022
26,8327,0727,3926,789,93M-0.30%
26,9127,0727,2626,7113,09M-1.93%
27,4427,4527,6327,0112,35M-0.44%
27,5627,5127,9727,338,55M-0.27%
27,6427,5927,7827,2110,07M-0.65%
27,8228,0128,0827,7711,53M-1.59%
28,2627,9028,2727,6912,43M+1.67%
27,8027,7228,0527,609,13M+1.76%
27,3226,8227,4026,6510,25M-0.73%
27,5227,2427,7427,217,26M+0.84%
27,2927,3527,5327,176,27M-0.44%
27,4127,5527,9127,1611,65M-0.33%
27,5026,9027,5026,8214,12M+5.02%
26,1826,9527,0826,1512,90M-2.91%
26,9727,3627,5626,7013,06M-0.11%
27,0026,9627,3026,9110,77M-0.26%
27,0727,3027,6327,028,48M-0.55%
27,2226,6227,2226,5510,07M+1.78%
26,7526,8227,0526,618,63M-0.65%
26,9226,7027,0626,2513,30M+1.28%
26,5826,6527,3526,4214,10M-1.96%
27,1127,9027,9227,0211,08M-3.18%
Hoch: 28,27Tief: 26,15Unterschied: 2,12Durchschnitt: 27,23+/- %: -4,18
  • Grüße aus Asien...hier denkt keiner darüber nach, aufs Öl zu verzichten. Im Gegenteil - wachsende Gesellschaften brauchen mehr von diesem Rohstoff.
    0
    • Mir Wurst was jetzt kommt, hab bei 10,16€ gekauft gehabt 2020 😁✅
      0
      • 15,65€ in 2021 :)
        0
    • ATH we coming :)
      0
      • good news heute .... aktien rückkauf Programm und erhöhen der Dividende 30 wir kommen ... waren eh sehr harte Zeiten die letzten 2,5 Jahre
        0
        • Umsatz und EPS?
          0
      • Markus Gassmann ... da wäre ich sehr vorsichtig mit solch einer Aussage über Öl und Versorger.Wenn die Wirtschaft wirklich eine harte Landung erlebt, wird es die Ölwerte wie Shell, Bp, Exxon und wie sie alle heißen, ziemlich erwischen.Dann können wir nur mehr auf die Opec hoffen und die haben bereits gedrosselt. Wird spannend. Bin jetzt über 2,5 Jahre in Shell und BP drinnen und habe die zum Teil bei 10 Euro (nach)gekauft. Laut Analysten müsste der Preis schon lange zumindest über 30 Euro sein, wenn nicht schon bei 40.Über Analystenkommentare kann ich zum Teil nur mehr den Kopf schütteln. Da sind mir Meinungen von Privaten (wie du) 100x lieber. Alles Gute weiterhin
        0
        • vorsichtig sein sollte man immer. aktuell findet man keine wirklichen sicheren Häfen. und die Analysten rennen den aktuellen Kursen meist nur hinterher. auf die gebe ich so wie du schon lange nichts mehr. Geld verdienen immer die Öl Firmen und die versorger. Da die Rezession kommt, ist es wichtig die wenigstens im Boot zu haben die noch eine gute Marge haben und weiterhin sich dusslig verdienen. wenn auch weniger, gut möglich Mario👍
          0
      • gerne. aber deswegen werden sie auch nicht viel weniger verdienen. Öl, Versorger und grüne Werte werden am stabilsten sein die nächsten Wochen laut meiner Meinung
        2
        • Der Dollar und der Tabak sind auch grün? Was nu?
          0
        • erstmal würde ich den Dollar ebenfalls kaufen und ne bei Mischung von einem starken Dividenden Titel in Form von BTB ist immer gut:). natürlich meine ich alles was mit erneuerbaren Energien, E Autos plus Ladestationen zu tun hat
          0
      • Dankeschön für die Information
        0
        • Shell PLC hat am Donnerstag eine Aktualisierung für das dritte Quartal veröffentlicht, das am 30. September endete, und warnt davor, dass ein Rückgang der indikativen Raffineriemargen das Unternehmen mindestens 1,0 Mrd. USD kosten wird.Shell-Aktien fielen am Donnerstagmorgen in London um 4,0 % auf jeweils 2.284,00 Pence.Der in London ansässige Öl- und Gasmajor sagte, er erwarte eine indikative Raffineriemarge von 15 USD pro Barrel, was einem Rückgang von 46 % gegenüber 28 USD im zweiten Quartal 2022 entspricht. Dies wird negative Auswirkungen auf Produkte von etwa 1,0 bis 1,4 Mrd. USD haben Milliarden auf das bereinigte Ergebnis des dritten Quartals vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, warnte Shell.Darüber hinaus wird erwartet, dass die Upstream-Produktion etwa 1,8 Millionen bis 1,9 Millionen Barrel Öläquivalent pro Tag betragen wird, verglichen mit 2,1 Millionen, die im dritten Quartal 2021 produziert wurden.Es warnte auch davor, dass die Handels- und Optimierungsergebnisse
          0
          • für Integrated Gas im Vergleich zum zweiten Quartal dieses Jahres „deutlich niedriger“ ausfallen werden. Das Unternehmen erklärte, dies sei das „Ergebnis von Saisonabhängigkeit und erheblichen Unterschieden zwischen Papier und physischer Umsetzung in einem volatilen und unbeständigen Markt“. Es rechnet mit einer Produktion der Einheit von 890.000 bis 940.000 Barrel Öläquivalent pro Tag, verglichen mit 938.000 vor einem Jahr. „Shell verzeichnete im ersten und zweiten Quartal Rekordgewinne, die durch einen Anstieg der zugrunde liegenden Öl- und Gaspreise nach der russischen Invasion in der Ukraine angespornt wurden. Seit Juni verzeichnete das Öl jedoch vier aufeinanderfolgende Monate mit Rückgängen, wobei Brent-Rohöl sogar um rund 25 % zurückging nach der Gegentrend-Rallye dieser Woche", sagte Victoria Scholar, Head of Investment bei Interactive Investor.
            0
        • wieso stürzen die heute so ab im gegensatz zu anderen titeln?
          0
          • 28 und raus. 15 rein. keine Lust mehr zu warten.
            4
            • Bin bei 14 rein und halte weiterhin. ich finde die Dividende ganz ordentlich. Wenn sie weiter Rekordgewinne einfahren, kommen sie auch um eine moderate Erhöhung der Dividende nicht herum.
              0
            • Wenn ich das Geld nicht brauche dann bleibe ich drin.....bei 11 rein
              0
            • ich halte auch weiter. bin bei 13 rein. wenn die Papiere nochmal unter 21 fallen sollten werde ich nachlegen. Shell ist ein grundsolides Unternehmen mit großen Plänen zur sauberen Energie.
              0