Shell PLC (SHEL)

2.420,0
+82,5(+3,53%)
  • Volumen:
    1.375.155
  • Geld/Brief:
    26,8/27,2
  • Tagesspanne:
    2.349,0 - 2.438,5
Wird in der Nähe eines 52-Wochen-Tiefs gehandelt

Shell hat den niedrigsten Kurs erzielt, zu dem die Aktien im letzten Jahr (Zeitraum von 52 Wochen) gehandelt wurden. Hierbei handelt es sich um einen technischen Indikator, mit dem der aktuelle Wert einer Aktie analysiert und künftige Kursbewegungen vorhergesagt werden können.

1 / 2

SHEL Übersicht

Vortag
2.337,5
Tagesspanne
2.349-2.438,5
Umsatz
275,78B
Eröffnung
2.353,6
52 W. Spanne
1.833,4-2.557
EPS
5,78
Volumen
1.375.155
Marktkap.
168,95B
Dividende
0,9424
(3,49%)
Ø Volumen (3M)
11.289.503
K/G-Verhältnis
5,06
Beta
0,693
1J Performance
20,96%
Aktien im Umlauf
6.984.440.230
Nächste Bekanntgabe
01. Feb. 2023
Wie ist Ihre Einschätzung zu Shell?
oder
Der Markt ist derzeit geschlossen, die Abstimmung ist während der Handelszeiten möglich.

Shell PLC Nachrichten

Shell PLC Analyse

Shell PLC Unternehmensprofil

Shell PLC Unternehmensprofil

Industrie
Gas & Öl
Sektor
Energie
Mitarbeiter
82000

Royal Dutch Shell PLC erkundet Erdöl- und Erdgasvorkommen auf der ganzen Welt, sowohl in konventionellen Gebieten als auch aus Quellen wie engen Gesteins-, Schiefer- und Kohleformationen. Zu den Segmenten des Unternehmens gehören Integriertes Gas, Upstream, Downstream und Konzern. Das Segment Integriertes Gas beschäftigt sich mit der Verflüssigung und dem Transport von Gas und der Umwandlung von Erdgas in Flüssigkeiten zur Bereitstellung von Kraftstoffen und anderen Produkten sowie von Projekten mit integrierter Aktivität, von der Herstellung bis zur Kommerzialisierung von Gas. Das Segment Upstream umfasst die Vorgänge von Upstream, die sich mit der Erforschung und Gewinnung von Erdöl, Erdgas und Erdgasflüssigkeiten sowie mit der Vermarktung und dem Transport von Öl und Gas beschäftigen, und die Vorgänge im Bereich Ölsande, die sich mit der Gewinnung von Bitumen aus abgebautem Ölsand und die Umwandlung in synthetisches Rohöl befassen. Das Segment Downstream beschäftigt sich mit Ölprodukten und Chemieprodukten und Marketingaktivitäten.

Weiterlesen

Analysten-Kursziele

Durchschnitt28,6 (+6,0% Anstieg)
Hoch34,36
Tief23,6
Kurse26,97
Anzahl der Analysten10
Stark Verkaufen
Verkaufen
Neutral
Kaufen
Stark Kaufen
Kaufen
Analystenkonsens

Technische Zusammenfassung

Art
5 Min
15 Min
Stündlich
Täglich
Monatlich
Gleit. MittelwerteKaufenKaufenStark KaufenStark KaufenStark Kaufen
Technische IndikatorenStark VerkaufenStark KaufenStark KaufenKaufenStark Kaufen
ÜbersichtNeutralStark KaufenStark KaufenStark KaufenStark Kaufen
  • wieso nun der drop?
    0
    • Wer will auf Öl verzichten? Europa. Wer will nicht auf Öl verzichten? Asien, Südamerika, Nordamerika, Australien, Afrika. Danke, bitte. Mein Gott, warum wird das uns in Europa angetan? Warum?
      3
      • weil es kein (kaum) Öl in Europa gibt? weil Öl eine endliche Ressource ist? Weil Öl teuer ist und die Umwelt belastet? weil es einfach unklug ist, sich weiter in Abhängigkeit der Öl produzierenden Länder zu begeben? weil Öl ineffizient ist und die ganze Ölwirtschaft selbst viel zu viel Energie verschlingt?
        1
      • Ja ne, die seltenen Metale sprudeln so in Europa vor sich hin. Die aus der Erde rauszukarren und dann später zu entsorgen ist echt umweltsch nicht wahr. Für die Rotterbläter notwendig Balsaholz in Ecuador abzuhacken ist bestimmt öko. Sicher. Wen wollen die Ökos mit ihrer pseudoreligiösen Veranlagung belügen?
        1
      • selbst wenn der ganze Unsinn stimmt, den du von dir gibst, haben wir trotzdem selber kein Öl und in ein paar Jahrzehnten die anderen auch nicht.
        1
    • Chevron meldet heute zahlen. wenn die gut sind dann können die 30 endlich kommen. solange kein Ende des Krieges in Sicht ist wird auch Shell weiterhin sehr gut verdienen und die Dividende steigern sowie weitere Aktien rückkaufen
      0
      • 💎💎💎💎💎
        0
        • Warum gelingt der Durchbruch bei 30 Euro nicht?
          0
          • *Look at the World
            0
          • Exxon??? Statoil?????
            0
          • 1
        • Grüße aus Asien...hier denkt keiner darüber nach, aufs Öl zu verzichten. Im Gegenteil - wachsende Gesellschaften brauchen mehr von diesem Rohstoff.
          0
          • Mir Wurst was jetzt kommt, hab bei 10,16€ gekauft gehabt 2020 😁✅
            0
            • 15,65€ in 2021 :)
              0
          • ATH we coming :)
            0
            • good news heute .... aktien rückkauf Programm und erhöhen der Dividende 30 wir kommen ... waren eh sehr harte Zeiten die letzten 2,5 Jahre
              0
              • Umsatz und EPS?
                0
            • Markus Gassmann ... da wäre ich sehr vorsichtig mit solch einer Aussage über Öl und Versorger.Wenn die Wirtschaft wirklich eine harte Landung erlebt, wird es die Ölwerte wie Shell, Bp, Exxon und wie sie alle heißen, ziemlich erwischen.Dann können wir nur mehr auf die Opec hoffen und die haben bereits gedrosselt. Wird spannend. Bin jetzt über 2,5 Jahre in Shell und BP drinnen und habe die zum Teil bei 10 Euro (nach)gekauft. Laut Analysten müsste der Preis schon lange zumindest über 30 Euro sein, wenn nicht schon bei 40.Über Analystenkommentare kann ich zum Teil nur mehr den Kopf schütteln. Da sind mir Meinungen von Privaten (wie du) 100x lieber. Alles Gute weiterhin
              0
              • vorsichtig sein sollte man immer. aktuell findet man keine wirklichen sicheren Häfen. und die Analysten rennen den aktuellen Kursen meist nur hinterher. auf die gebe ich so wie du schon lange nichts mehr. Geld verdienen immer die Öl Firmen und die versorger. Da die Rezession kommt, ist es wichtig die wenigstens im Boot zu haben die noch eine gute Marge haben und weiterhin sich dusslig verdienen. wenn auch weniger, gut möglich Mario👍
                0