Eilmeldung
Investing Pro 0
👀 Wie sehen die Portfolios von Bezos, Buffett und Berkowitz aus? Daten freischalten

Stressbolzen

Mitglied seit: 03/11/22


Kommentiert von Stressbolzen
Wirtschaftskollaps: Game Over – bereit für einen 89 Prozent Crash wie 1929? 17.05.2023 16:32
Na ja, man wusste es ja von Anfang an. Die inzwischen abgeschafften Regulatorien sollten so was eigentlich verhindern.  Mehr Sorgen als das verschwundene Vertrauen in die Obrigkeit macht mir allerdings, dass es nie zuvor so viele Menschen auf dem Planeten gab. Das ist ein Faktor, über den wir keine Erfahrungswerte haben.
Zahlungsunfähig am 1. Juni? Der Countdown für die USA läuft - Unternehmer in Sorge 15.05.2023 13:45
Ich halte die gezeichneten Schreckensszenarien für übertrieben. Bill Clinton musste drei Jahre mit der Schuldenbremse regieren, ist nichts passiert.
EU-Immobiliencrash: Die Blase platzt – Preise fallen um 40 Prozent 12.05.2023 13:23
Das kann man tun, nur wird das Geld dann vor dem Sankt Nimmerleinstag wertlos.
Dollar-Kollaps: US-Regierung hat als Welt-Polizei versagt – Ron Paul 03.05.2023 18:37
"Die Schweden, die haben verflucht schlechtes Geld, wer weiss ob der Österreicher besseres hält ...", sangen schon die Preussen (Fridericus Rex ~1860).  Eine schwache Währung bringt auch eine schwache Armee mit sich und die globale Nachfrage nach einer eher wertlosen Währung, kann man nicht erzwingen.  Wenn der $ nicht mehr die Leitwährung ist, dann haben die UISA mit ihrem Schuldenberg ein Problem und wer ihnen Geld lieh, auch.
Warum darf die US-Beteiligung am Nord-Stream-Anschlag keine Option sein? 21.04.2023 17:31
Sie werfen Hersh Dreck vor. Wie ist ihr Erguss zu bewerten, der lediglich eine selektive Repetition fremder Quellen ist?
Die Klimakatastrophe – Billionen-Dollar-Markt verspricht saftige Renditen 21.04.2023 16:47
Ich fürchte, dass der Faktor Zeit alle überrennen wird. Wir wollen gerne alles, nur, das geht nicht. Wir werden um Verzicht nicht herumkommen. Plusschrumpfen, wenn man so will.  Es braucht Wirtschaftsmodelle, die zeigen, dass ein Bevölkerungs- und Konsumrückgang um mind. 50% machbar sind.
Das große Blutbad: Billionen-Dollar-Derivateblase platzt – John Rubino 14.04.2023 17:29
Grosse Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Dass das System kollabieren muss, ist eine Binsenweisheit, das haben Schneeballsysteme nun mal so an sich.  Komplexe und umfangreiche Systeme haben nun mal viel Trägheit in sich. Es kann dauern aber wenn sie fallen, dann ist dieser Fall unaufhaltsam.
Es ist offiziell: Großfusion in der Bankenwelt: UBS übernimmt Credit Suisse 19.03.2023 21:36
Schade um die UBS, sie wird dieses Jahr wohl kaum überleben,
ROUNDUP 2/Starkes Zeichen: Weltgemeinschaft fordert Rückzug Russlands 24.02.2023 3:35
Justizia hat eine Augenbinde, keine Augenklappe. So lange die UNO Aggressionen nur einseitig verurteilt und einseitig Sanktionen ausspricht, hat sie auch keine Daseinsberechtigung. Mit "regelbasierter Ordnung" hat der status quo nichts zu tun.  Ich wage die Prognose, dass es die UNO und ihre Anhängsel in 10 Jahren nicht mehr gibt.
Ölsanktionen gegen Russland: Was sich 1 Jahr nach der Invasion in der Ukraine geändert hat 20.02.2023 12:44
Vor fünf Jahren ungefähr habe ich eine Doku gesehen, wo die Saudis darüber sinnierten, wie lange ihre Ölvorräte noch halten. Der Anteil an Wasser wird immer grösser.  Ölquellen versiegen ja ohne Vorankündigung und die Saudis haben im Winter eine Menge an russischen Öl für den Eigenbedarf importiert. Kann man annehmen, dass die Saudis einfach russisches Öl nach Europa verkaufen? Die Raffinerien sind hier ja auf das Ural-Öl ausgerichtet. Aber schon spannend, so rächt sich die kurzfristige Strategie der USA im nahem Osten von selbst. Der Irak ist schon fast zum Iran 2.0 geworden, die starken Führer, die stabilisierten, sind weggebombt und alte Verbündete sehen keine Vorteile mehr, mit Washington zu kooperieren.  Es bleibt spannend und Cliffhanger haben wir auch genug.
Ölsanktionen gegen Russland: Was sich 1 Jahr nach der Invasion in der Ukraine geändert hat 20.02.2023 12:39
Vielleicht, weil Sie dann befangen wäre? Als Wirt sollte man mit seinen Gästen auch nicht bechern. Mich treibt eher und immer noch die Frage um, wieso niemand ihr Buch ins Deutsche übersetzt hat.
EU-Chefdiplomat: Gleichzeitig Diplomatie und Waffen für Ukraine 15.02.2023 11:01
Das ist widersprüchlich und wird garantiert zu einer weiteren Eskalation beitragen. 113 Mrd. haben die USA in den letzten 12 Monaten an Kriegshilfe geschickt. Das entspricht ungefähr dem Wehretat von Indien und Russland zusammen. Eine totale Fehlinvestition. Europa hat genug Probleme die es zu lösen gilt. Die Ukraine mag als Ablenkung dienen, zur Problembewältigung trägt sie rein gar nichts bei. Im Gegenteil, es akzentuiert die Hotspots weiter.
Nato bestätigt Angriff auf Websites - Pro-russische Hacker als Täter? 13.02.2023 6:43
Opfer eines Angriffes oder  einer defensiven Massnahme? Alles eine Frage des Standpunktes. Jedenfalls war all das Geld für die NATO zum Fenster hinaus geschmissen. In Wirtschaft und soziale Wohlfahrt investiert, hätten wir ein ROI, Jetzt haben wir eine Baustelle, die noch mehr kosten wird, als es die letzten 70 Jahre schon verschlungen hat.  "Nein" zur NATO, ist das günstigste Konjunkturpaket, das man bekommen kann.
Ist in Indien eine diversifizierte Energiepolitik überhaut möglich? 11.02.2023 8:33
83% des Stroms wird nach wie vor durch verbrennen fossiler Energieträger gewonnen. Das ist weit von Null-Emission entfernt.  Menschen kann man täuschen, die Natur nicht. Die Kritik ist auch nicht neu, die kam bei den ersten Elektrofahrzeugen Ende der 1970er schon auf. Das sollten Investoren im Hinterkopf behalten, der private Verkehr wird früher oder später stark eingeschränkt werden müssen.
Ist in Indien eine diversifizierte Energiepolitik überhaut möglich? 10.02.2023 8:59
Energie ist nicht das einzige Problem, das Indien lösen muss. Die Versorgung mit Wasser und Nahrung wird bald zu einer grossen Herausforderung werden. Bevölkerungswachstum ist grundsätzlich ein Multiplikator für alle Probleme. Überall. Üblicherweise lösen Menschen dies in Kriegen auf, doch das wäre mit etwas Hirnschmalz nicht nötig. Das ist auch ein Problem der Marktwirtschaft, denn sie setzt auf Wachstum, egal was passiert. hier wären ebenfalls einige Gedanken für einen gesunden Mix angebracht.
Gefälschte Cover: Wie Russland Desinformationen in der EU verbreitet 07.02.2023 16:25
Fotos werden gefaked? Ist ja was ganz neues ...  Übrigens "Titten Tina" hat mir das 347te Mail geschrieben.
Moskau nennt Verhandlungen nach Panzerentscheidung sinnlos 30.01.2023 10:16
Wer seinerzeit der Rede Bidens in Polen aufmerksam zugehört hat, dem musste klar sein, dass der Startschuss für den 3. WK gefallen ist. Er wird erst enden, wenn eine Seite ganz klar verloren hat. Verhandlungen sind damit seit geraumer Zeit keine realistische Option mehr. Damit es auch wirklich klappt, muss der Krieg noch vor den US-Wahlen eingetütet werden. Dass Trump wiederkommt, ist ein zu grosses Risiko für die Demokraten.
EZB: Was ist, wenn die EZB die Zinsen zu stark anhebt? 28.01.2023 13:10
 Finanz- und Politwelt existieren nicht unabhängig voneinander. Auch wenn Du jetzt extrem viel reicher bist als ich, sollte es dich beschäftigen, denn irgendwann muss der Staat die Schulden begleichen. Er kann es nur dort holen, wo es etwas zu holen gibt. Dann wäre es von Vorteil, wenn der Wohlstand breit gestreut und hoch ist. Finanz- und Politwelt existieren nicht unabhängig voneinander. Auch wenn Du jetzt extrem viel reicher bist als ich, sollte es dich beschäftigen, denn irgendwann muss der Staat die Schulden begleichen. Er kann es nur dort holen, wo es etwas zu holen gibt. Dann wäre es von Vorteil, wenn der Wohlstand breit gestreut und hoch ist.
EZB: Was ist, wenn die EZB die Zinsen zu stark anhebt? 27.01.2023 12:24
Offiziell ist bei uns die Inflation unter 3%. Mein Einkaufskorb stieg aber um 20%. Ich kann mir kein Schicki-Micki leisten, nur Lebensmittel, Putz- und Hygieneartikel.  Da ist bei den Zinsen noch viel Luft nach oben. Offenbar will man Zustände wie in den USA, wo die Menschen um brennende Mülltonnen stehen und auf Raubzüge gehen müssen.
Warum die Schuldenobergrenze eine Rolle spielt: das Problem der Eine-Quintillion-Dollar-Münze 26.01.2023 13:24
Stellen Sie sich vor, sie lebten in der Steinzeit in einem Clan von einem Dutzend Mitgliedern. Ihr Wohlergehen hinge von den anderen elf ab und der Wegfall eines Einzelnen wäre für Sie eine Katastrophe. In so einer Situation ist das Leben des Einzelnen enorm viel Wert. Heute leben ~8 Mrd. Menschen auf dem Planeten und man tanzt frisch-fröhlich um den Nuklearkrieg. Das Leben des Einzelnen ist wertlos geworden.
Tatort Nord Stream - Täter USA? Reaktion 10.01.2023 14:46
 Ich habe das schon an den richtigen Stellen platziert. Das Problem ist, man müsste halt was umkrempeln. Ich habe das schon an den richtigen Stellen platziert. Das Problem ist, man müsste halt was umkrempeln.
Schweizerische Nationalbank macht Verlust von 132 Milliarden Franken 09.01.2023 10:18
Aufgeblähte Bilanz, viele Devisen und Euroanleihen im Portfolio. Umzingelt von der EU und davon abhängig, wird es der Franken schwer haben. Definitiv keine Fluchtwährung mehr.
Zuversicht und Zusammenhalt: Kanzler Scholz ermuntert zu Optimismus 31.12.2022 5:45
Mit anderen Worten: Er hat keine Ahnung was er machen soll.
Tatort Nord Stream - Täter USA? Reaktion 28.12.2022 4:45
So extrem viele Möglichkeiten zur Urheberschaft gibt es ja nun nicht. Wäre der Täter kein NATO-Mitglied, wir wüssten es alle. Interessant an der Sache ist, dass sich Verbündete gegenseitig das Messer in den Rücken stechen. So was deutet eher auf desolate als auf stabile Verhältnisse hin. Europa hat es die letzten 30 Jahre verpennt sich Sicherheitspolitisch zu emanzipieren und eine glaubhafte Verteidigungsposition aufzubauen. Der Preis dafür ist nun, dass alle mit uns machen können was sie wollen.  Ich predige das seit 20 Jahren. Eine kleine Schadenfreude ist schon da.