Eilmeldung
Investing Pro 0
🚨 Unsere Pro-Daten zeigen die größten Gewinner der Bilanzsaison Datenzugriff

Bitcoin, Ethereum & Co: Casino-Games bergen weniger Risiken – BIS Studie

Krypto 16.11.2022 15:22
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
BTC/USD
+0,49%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XRP/USD
+0,47%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ETH/USD
+0,03%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DOGE/...
-0,86%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
ADA/USD
+1,60%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
SOL/USD
-2,14%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com – Jeder kennt die Warnhinweise, die regulierte Broker in der EU zusammen mit ihrem Angebot an Dienstleistungen veröffentlichen müssen. Eine derartige Form der Aufklärung fehlt im Kryptosektor völlig.

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) erstellte darum eine Studie, in deren Mittelpunkt stand, wie es um die Risiken der Privatanleger auf dem Markt für Kryptowährungen bestellt ist.

Die für die Studie herangezogenen Daten basieren auf unterschiedlichen Kryptobörsen-Apps aus 95 Ländern und beziehen sich auf den Zeitraum zwischen 2015 und 2022. Das Ergebnis ist sehr eindeutig.

Obwohl der Bitcoin in den vergangenen fünf Jahren um 155 Prozent an Wert zulegte, verzeichnen zwischen 73 und 81 Prozent der Privatanleger bei ihren BTC-Investitionen einen Verlust.

Als Grund für das schlechte Abschneiden nannte die Studie, dass Privatanleger primär dann zu einer Investition neigen, wenn die Kurse erheblich steigen. Für diese Strategie entscheiden sich überwiegend junge männliche Investoren, die generell zur risikofreudigsten Bevölkerungsgruppe zählen. Während sich diese in steigende Märkte einkaufen, neigen die Wale dazu, solche Marktphasen für Gewinnmitnahmen zu nutzen. In der Studie heißt es:

„Die Analyse der Blockchain-Daten gelangt zu dem Ergebnis, dass, während die Preise stiegen und kleinere Nutzer Bitcoin kauften, die größten Inhaber (die sogenannten 'Wale' oder 'Buckelwale') verkauften – und so auf Kosten der kleineren Nutzer Gewinne erzielten.“

Laut der Analyse fehlt es den Anlegern an Verständnis für den volatilen Kryptosektor. Ein Problem, das hochspekulative Anlagen allgemein mit sich bringen.

2011 forderte Justin Hughes von der Philadelphia Financial Management die SEC auf, den außerbörslichen Devisenhandel (Forex) zu regulieren. Zwei Jahre später kam es zu einer entsprechenden Anpassung. Zu diesem Zeitpunkt gab es bereits Daten, dass 70 Prozent der Privatanleger beim Forex- und CFD-Handel Geld verlieren.

Aus seiner Sicht wäre es für diese Anleger wesentlich sinnvoller im Kasino Craps oder Blackjack zu spielen, denn da beträgt das Verlustrisiko vergleichsweise niedrige 56 bzw. 58 Prozent.

Von Marco Oehrl

Bitcoin, Ethereum & Co: Casino-Games bergen weniger Risiken – BIS Studie
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (6)
Paul Radloff
Paul Radloff 16.11.2022 21:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Im Casino hatte ich heute tatsächlich mehr Glück, nie wieder Kryptos oder sonstiger Mist, keine Zukunft, alles nur Betrug wie wir gesehen haben.....
Heiko Lesser
Heiko Lesser 16.11.2022 18:07
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Es ist immer so, schaue Dir mal an, wer gerade eine Exxon oder Rheinmetall empfiehlt……. Es müssen halt immer die Dummen gefunden werden, wenn die Party zur Neige geht und einer gefunden werden musd, der die Zeche bezahlen muss…… Und es gibt immer 2 Regeln: Die am meisten gefeiert haben, bezahlen sm wenigsten und, die Dummen und Doofen sind such immer die Gleichen, die nichts von der Party hatten, aber zur Kasse gebeten werden!….. ihr beweihräuchern sie sich mit; ihr habt Blockchain nicht verstanden, labern von Retraced und von Korrelation und können ihren Namen nicht fehlerfrei schreiben….. ja, leider trifft es eben IMMER die Richtigen
Thomas Kahl
Thomas Kahl 16.11.2022 18:07
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Richtig, Hartz4- Kevin erzählt davon, dass die Kryptogegner alles nicht verstanden haben
JK Phoenix
JK Phoenix 16.11.2022 18:07
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Mich amüsiert der ganze Krypto quatsch mit all seinen Geschichten drumherum. Ist wie ein wahrgewordenes Märchen und manch einer steigt voll drauf ein.... Respekt an jeden der mit Gewinn rauskommt.
Heiko Lesser
Heiko Lesser 16.11.2022 17:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich verstehe das alles nicht…… Ich habe mir alle Analysen hier bei Investing.com der letzten 6 Monate aufgehoben……. Es gibt eigentlich nur 2 Möglichkeiten: Entweder haben alle diese Analysten schwerste Drogenprobleme oder sie hatten ein Eigeninteresse…… Ich hoffe alle Geschädigten haben die Privatadressen der vermeintlichen Analysten…….
kubi San
kubi San 16.11.2022 16:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
wie war das denn als sie im pandemia die technologiewerte hochgerissen haben bis in den Himmel um dann beim retailer abzuladen 80% sitzen auf 60 bis 70% Verlust was für eine doppelmoral
Roland Eiland
Roland Eiland 16.11.2022 16:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ist doch logisch das die Mehrzahl nicht gewinnt sondern nur rin geringe Teil. Andersrum würde das Spiel wohl nicht aufgehen. Ich schwimm einfach mit den Whales mit.
Bluelight Beats
Bluelight Beats 16.11.2022 16:05
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Geschichten aus dem paulanergarten, prost 🍻🍻
Heiko Lesser
Heiko Lesser 16.11.2022 16:05
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Lach🤣🤣🤣🤣
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung