Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Bitcoin, Ethereum & Co: Große Kryptobörse führt Inaktivitätsgebühren ein

Krypto 06.07.2022 13:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Investing.com – Die Abwärtsbewegung bei Bitcoin, Ethereum und Co. dauert nun schon einige Monate an. Es sind jedoch nicht nur die Kurse, die fallen, sondern auch die Aktivität der Krypto-User lässt spürbar nach. Viele der Kryptobörsen verdienen jedoch nur dann Geld, wenn Transaktionen getätigt werden.

Dem Trend der rückläufigen Umsätze möchte die große Kryptobörse Bitstamp aktiv entgegenwirken. Von der Erhebung der sogenannten Inaktivitätsgebühr verspricht man sich eine Belebung des aktuell schwerfälligen Geschäfts.

Die neue Regel wird bereits ab August angewendet und betrifft vorerst nur Konten, deren Guthaben unter 200 Euro liegt. Weisen diese in den vergangenen zwölf Monaten keinerlei Aktivität auf, wird monatlich eine Gebühr von zehn Euro erhoben. Bitstamp erklärte:

„Die Verwaltung inaktiver Konten ist mit Kosten verbunden, und damit wir unseren Kunden weiterhin hervorragende Dienstleistungen anbieten können, haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, eine Inaktivitätsgebühr zu erheben“.

Andere Börsen wie die auf Solana basierende Plattform FTX erweitern indes ihr Geschäftsfeld über den Krypto-Tellerrand hinaus auf den Aktienmarkt. Der Gründer Sam Bankman-Fried verspricht sich davon eine Stabilisierung der Einnahmen während der aktuellen Flautephase, wie Bloomberg berichtete.

Bitcoin, Ethereum & Co: Große Kryptobörse führt Inaktivitätsgebühren ein
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (3)
ya Sin
ya Sin 07.07.2022 9:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was ist , wenn mein Account leer ist... Zahl ich da trotzdem was?
Chris Nickels
Chris Nickels 06.07.2022 17:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Not your Keys, Not your Coins. Die coins haben ja ich nichts auf der Börse verloren.
laurooon doe
laurooon doe 06.07.2022 17:09
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Also Hodln kostet jetzt ?
Vorherige Antworten anzeigen (2)
Al Capone
Al Capone 06.07.2022 17:09
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
die Verluste im Moment kosten viel mehr!🤣
Salih Kilic
Salih Kilic 06.07.2022 17:09
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wow, was für ein Inflationsschutz
der RheinTaler
der RheinTaler 06.07.2022 17:09
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
salih, bitcoins inflationsschutz funktioniert nur bei leuten mit höherem horizont. 4 jahre. solange braucht man um im plus zu sein egal wo man einstieg.schau mal bei den aktien nach ob diese regel so auch bislang funktioniert hätte. ich kenn die antwort schon.
der RheinTaler
der RheinTaler 06.07.2022 17:09
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
nein wenn du selbst hodlst dann nicht. Nur unseriöse unternehmen die für dich deine bestände verwalten, die verlangen jetzt "hodln" gebühren. das sollte dich zum anspornen deine bitcoins selber zu verwalten. auch das risiko von einem hack und den verlust deiner bitcoins durch einen verwalter solltest du beachten. daher eben am besten selber verwalten. bitbox oder ledger kaufen, eher bitbox. arbeite zuerst mit minimalst beträgen und lies dich ein um verluste zu vermeiden. selber seine bitcoins zu verwalten bringt dir freiheit und sicherheit, aber auch verantwortung dies ordentlich und überlegt zu tun.
Hans Siebenschwanz
Hans Siebenschwanz 06.07.2022 17:09
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Diese Unternehmen stellen eine Serviceleistung bereit. Es gibt keinen Grund, warum die kostenlos sein sollte.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung