Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Bitcoin, Ethereum, Solana: Mindestens 4.600 Ether sind verschwunden

Krypto18.01.2022 12:57
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters

Investing.com – Bitcoin, Ethereum und Solana verzeichnen am Dienstag, dem 18. Januar 2022 durchweg Verluste. Der BTC/USD fällt um -2,24 Prozent auf 41.725 Dollar, während der Ether bei 3154 Dollar -3,19 Prozent verliert und für den SOL/USD geht es um -3,76 Prozent auf 137,17 Dollar bergab.

Bitcoin: Kommt der Absturz unter 30.000 Dollar?

Laut der Investmentgesellschaft Invesco birgt der Bitcoin das Potenzial, noch in diesem Jahr unter die kritische Marke von 30.000 Dollar zu fallen. Grund dafür sind die verschiedenen Blasen, welche in den letzten beiden Jahren gebildet wurden, wie Invesco erklärt:

„Die Schematik legt auch nahe, dass Blasen typischerweise für weitere zwei Jahre deflationieren. Daher ist es unserer Meinung nach nicht allzu weit hergeholt, sich vorzustellen, dass der Bitcoin in diesem Jahr unter 30.000 Dollar fällt (wobei wir darauf hinweisen, dass wir uns schon einmal geirrt haben und es so aussieht, als ob es sich um eine Reihe von Blasen handelt).“

Ethereum: 4600 Ether sind verschwunden

Bereits gestern gab es Berichte darüber, dass die Kryptobörse Crypto.com möglicherweise Opfer eines Angriffs wurde. Aufgrund der merkwürdigen Aktivitäten auf Ethereum-Wallets mussten Auszahlungen zwischenzeitlich eingestellt werden.

Laut der offiziellen Darstellung waren nur wenige Nutzer betroffen, die von unautorisierten Zugriffen auf ihre Konten sprachen. Das Security Research Unternehmen Peckshield sprach indes davon, dass mindestens 4.600 Ether im Wert von 15 Millionen Dollar verschwunden und über TornadoCash gewaschen wurden.

Solana: Metaverse-Projekt startet Verkauf

Metaverse Avenue ist das nächste auf Solana-basierte Projekt, dass vom zunehmenden Metaverse-Trend profitieren will. Am 26. Januar beginnt der Verkauf der 10.000 Grundstücke in Form von NFTs zu einem Preis von 0,99 SOL. Die Zuteilung der Standorte und individuellen Größen der Parzellen erfolgt nach dem Zufallsprinzip.

Von Marco Oehrl

Lesen Sie auch:

Bitcoin, Ethereum, Solana: Mindestens 4.600 Ether sind verschwunden
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (3)
Max Max
Max Max 20.01.2022 1:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Metaverse Avenue ist ein Riesen SCAM !!! Gerade 1.000 USD verloren.
Bruce will es
Bruce will es 18.01.2022 18:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
ganz schlau... nach jedem bullrun ging es 80-90% in den Keller also JA so wie immer egal ob mit oder ohne Inflation. schaut doch die letzten bullruns an 13 U 17.
SU Harry
SU Harry 18.01.2022 18:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
da war der hype aber noch geringer. hedge funds lieben shorten
Georg Jiri
Georg Jiri 18.01.2022 14:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Mega Blub
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung