Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Bitcoin, Ethereum und Ripple mit dickem Minus - Cardano droht Sturz unter 1 Dollar

Krypto26.11.2021 12:46
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
6/6 Neue Corona-Variante sorgt für Blutbad am Krypto-Markt 2/6

Investing.com - Die sich weiter verschärfende Coronavirus-Krise hat am Freitag an den globalen Finanzmärkten zu massiven Verwerfungen geführt. Auch den Krypto-Markt hat das in Mitleidenschaft gezogen. Bitcoin, Ethereum, Cardano und Ripple XRP mit dickem Minus. Auch die so genannten Meme-Token konnten sich dem Abwärtssog nicht entziehen. Shiba Inu und Dogecoin gehen baden.

Wie schon im Februar/März 2020 flohen die Anleger aus Angst vor dem tödlichen Virus in sichere Anlagen wie etwa amerikanischen und deutsche Staatsanleihen, während Risikowerte, zu denen auch Kryptowährungen zählen, aus den Portfolios der Investoren flogen.

Der Bitcoin, der gestern noch die 60.000 Dollar-Marke getestet hatte, sank um mehr als 7,96 Prozent auf 54.421 Dollar. Es ist der tiefste Stand seit dem 11. Oktober 2021. Die nächste relevante Kursmarke, die Anleger im Auge behalten sollten, ist die 100-Tage-Linie bei 53.950 Dollar. Sie könnte kurzfristig etwas Halt bieten und eine Gegenbewegung gen Norden lostreten. Kann die dynamische Unterstützung den Ausverkauf nicht stoppen, droht dem BTC/USD ein Fall auf 52.800 Dollar, ehe die 50.600 Dollar-Marke in den Vordergrund rücken würde.

Nach Daten von Coinglass (ehemals Bybt) wurden in der letzten vier Stunden Positionen im Wert von etwa 471,22 Millionen Dollar aufgelöst, davon etwa 29,65 Prozent in BTC.

90,05 Prozent der Bitcoin-Glattstellungen in den letzten vier Stunde waren Long-Positionen.

Insgesamt wurden in den letzten 24 Stunden Positionen im Wert von 671 Millionen Dollar aufgelöst, wovon rund 79 Prozent Long-Positionen waren.

Ethereum, Ripple und Cardano schmieren ab

Auch die Altcoins brachen ein: der Ethereum-Kurs, die nach Marktkapitalisierung zweitwichtigste Kryptowährung sackte um 7,20 Prozent auf 4.049 Dollar ab. Ähnlich deutlich ging es auch für den Binance Coin nach unten, während Solana um 9,92 Prozent einbüßte. Cardano, der Anfang September noch über 3 Dollar gestanden hatte, rauschte um 8,03 Prozent auf 1,52 Dollar in die Tiefe.

Ein Tagesschlusskurs unter der 1,40 Dollar-Marke könnte dem Cardano-Kurs den Krypto-Analysten von FXStreet zufolge einen weiteren 24 Prozent-Absturz in Richtung 0,94 bis 1,04 Dollar bescheren. "Ein Tagesschlusskurs über 1,79 Dollar signalisiert dagegen den Beginn einer möglichen Erholungsbewegung. Ein höheres Hoch oberhalb der 2 Dollar-Marke würde das negative Chartbild der Kryptowährung ADA sogar negieren und zu weiteren Kursgewinnen führen", hieß es in dem Blog-Post.

Für den Ripple XRP ging es um 9,48 Prozent gen Süden und damit unter die psychologisch wichtige Marke von 1,00 Dollar.

Die Meme-Coins wie Dogecoin und SHIBA INU legten ebenfalls den Rückwärtsgang ein. Letztgenannter konnte sich mit einem Minus von 2,53 Prozent aber relativ stabil halten, wenngleich die Spaßwährung bereits im Vorfeld des jüngsten Ausverkaufs deutlich an Wert eingebüßt hatte.

Neue Corona-Variante sorgt für Unruhe am Krypto-Markt

Ausgelöst wurde der heftige Absturz bei den Kryptowährungen durch die Flucht der Anleger in als sicher empfundene Assets, nachdem die Weltgesundheitsorganisation (WHO) am Donnerstagabend vor einer neuen Virus-Variante gewarnt hatte, die ihren Ursprung wohl in Südafrika hat.

Die als B.1.1.529 bezeichnete Corona-Variante wurde nach Angaben der WHO in Südafrika in geringer Zahl nachgewiesen. Das südafrikanische Institut für Ansteckende Krankheiten NICD teilte am Donnerstag mit, es seien in Südafrika 22 Fälle der neuen Variante nachgewiesen worden.

Auch in Hong Kong, Botswana und Israel gibt es bereits erste Fälle.

Großbritannien hat bereits den Flugverkehr mit sechs afrikanischen Ländern vorübergehend eingestellt. Großbritanniens Gesundheitsminister Javid Savid sagte, die neue Variante weise "doppelt so viele Mutationen auf wie die Delta-Variante", was darauf hindeute, dass sie "stärker übertragbar" und die Impfstoffe "weniger wirksam" sein könnten.

"Wir wissen noch nicht sehr viel darüber. Was wir wissen, ist, dass diese Variante eine große Anzahl von Mutationen aufweist. Und die Sorge ist, dass sich so viele Mutationen auf das Verhalten des Virus auswirken können", zitierte CNBC die COVID-19-Beauftragte der WHO, Dr. Maria van Kerkhove.

Am Nachmittag will die WHO ein Update geben, wie gefährlich die Mutation tatsächlich ist und wie viel Schutz die aktuell im Umlauf befindlichen Vakzine und/oder Therapien gegen B.1.1.529 bieten.

Sollte sich die Mutante als weniger gefährlich erweisen, als viele derzeit vermuten, könnte dies den Risikoton auf dem Markt auch schnell wieder in die andere Richtung verschieben. In den nächsten Stunden gilt es also sehr genau die Headlines zur Lageeinschätzung der WHO bezüglich der Virus-Variante zu verfolgen.

Bitcoin, Ethereum und Ripple mit dickem Minus - Cardano droht Sturz unter 1 Dollar
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (5)
Prim us
Prim us 26.11.2021 17:53
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich bin selbst ein Kryptoenthusiast, ich halte es für enorm wichtig, dass die Menschheit diese dezentralen Platformen adaptiert, so dass Währungen, Verträge etc. vor Korruption, Machtmissbrauch, Sperrungen usw, die von den heutigen, scheinbar unkontrollierbaren Zentralen ausgehen. Nichtsdestotrotz sollte man hier die Realität nicht aus den Augen verlieren, wie dies einige hier tun. Das einzelne Coins "harte" oder "die härtesten Assets" sein ist nonsens, genauso wie das Vorhaben alles in dies zu investieren. Sofern das nicht scherzhaft gemeint war, sollten diese Personen sich mal mit den entsprechenden Risiken auseinenander setzen. Im schlimmsten Fall werden alle Kryptowährungen verboten und es werden höchstens nur entsprechende staatlich kontrollierte Pendants zugelassen. Verbote sind schon in einigen Staaten vorgekommen und es kann keiner garantieren, dass dies auch nicht bei uns der Fall ist. Denn Kontrollverlust ist der größte Grauss der für uns zuständigen Herrschaften.
Prim us
Prim us 26.11.2021 17:53
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Hier stimme ich dir zu. In Zeiten von 5 min Youtube Videos und 30 Sek TikToks nimmt die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen immer weiter ab. Warscheinlich lesen die meisten auch nicht die Artikel, lediglich den Titel, vielleicht noch den ersten Absatz und amüsieren sich dann mit den Kommentaren. "cardano 2 the mon xoxoxo" wäre wohl eher angebracht. Richtiges Wissen wird so nicht gewonnen, sondern durch lesen von Büchern und anderen Publikationen. Auch für den mittellosen ist finanzielles Wissen z.B. auf pdfdrive abrufbar, man muss nur lesen wollen.
Sven Ha
Sven Ha 26.11.2021 17:24
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wenn ich diese Berichte hier lese...was schreibt ihr für ein Müll, unter $1 Und kaum geht es mal 10% runter kommen immer die selben Bot-Berichte. Verdient ihr damit Geld https://investing.com?
Corky Piper
Corky Piper 26.11.2021 13:53
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Also wenn Ada unter 1$ fällt, dann investiere ich alles was ich habe in Ada. Dann brauche ich in spätestens 2 Jahren nimmer arbeiten👍🤘🤘🤣🤣
Herr HerrF
HerrF 26.11.2021 13:53
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Eggert Der Erste  muss wohl an deinem gelben Ausweis liegen
Andreas Burchert
Andreas Burchert 26.11.2021 13:01
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was ist nochmal die Rationale, wegen einer neuen Coronavariante das härteste asset der Welt gegen eine beliebig inflationierte Weichwährung zurückzutauschen, die nun Gefahr läuft hyperinflationiert zu werden?
Ixel Na
Ixel Na 26.11.2021 13:01
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Erklär mal, was ist der Wert von Bitcoin? Stimmt, eure Naivität. Danke :)
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 26.11.2021 13:01
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Härteste Asset der Welt 🤣🤣🤣...jungeauf welchem Planeten lebst du?... bitte nächstes Mal mit "IRONIE OFF" deutlich machen das du nen Spass gemacht hast...übrigens grüß Gimli recht herzlich von mir 👍
Assel Kopp
Assel Kopp 26.11.2021 13:01
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Der grund ist das leute schnell geld brauchen.Es fallen riesige einnahmen aus dadurch. Also wird verkauft.Wer jetzt geld über hat und kaufen kann der macht das rennen. Kaufen wenn blut auf den straßen liegt.
Assel Kopp
Assel Kopp 26.11.2021 13:01
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
geh mal auf google trends. gebe den suchbegriff bitcoin ein und schaue in welchen ländern das größte interesse besteht. vieleicht fällt dir auf was diese länder gemein haben. so kommst du der antwort näher.
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 26.11.2021 12:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wohl doch nichts mit digitalem Gold... wohl eher digitaler Nonsens 🤣🤣🤣... deflationär und so 🤣🤣🤣... ach so vergesst nicht nach zukaufen... euer Typ mit Laseraugen.. zäääppp 🤣🤣🤣
Vorherige Antworten anzeigen (4)
Michael Schulze
Michael Schulze 26.11.2021 12:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Nimm dir mal nen 12 Monats Trend und dann schau mal wie schlecht das invest war :)
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 26.11.2021 12:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Michael... nimm dir nur mal die letzten 24 Stunden...
Michael Schulze
Michael Schulze 26.11.2021 12:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das ist korrekt aber ich schau mir mein investment über die Zeit an die ich investiere. Wenn man vor 24 Stunden eingestiegen ist, dann ist das natürlich ehr schlecht gelaufen aber so ist es halt mit riskanten investments.Du kommentierst hier jeden Beitrag. Mittlerweile kennen alle deine Meinung dazu. Ich frage mich nur ob du nichts besseres zu tun hast als hier jeden Kommentar voll zu spammen zu einer Sache die du nicht magst. Dies sagt eigentlich mehr über doch aus als über das ganze Krypto Geschäft.Ist ja immernoch jeden sein Problem wo er sein Geld investiert. Wenn du nur ein wenig investiert hättest in der Zeit wo du hier alles und jeden kritisiert hast, dann hättest du mehr Gewinn gemacht also mit Aktien und Co.Ich glaube dies kannst auch du nicht leugnen. Also nutze dein Zeit doch einfach für was sinnvolles...ist nur eine Empfehlung denn man lebt nur einmal :)
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 26.11.2021 12:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Respekt Micha... für die ausführliche Antwort und die guten Ratschläge... Danke dir... IRONIE OFF 🤭🤭🤭
Michael Schulze
Michael Schulze 26.11.2021 12:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Viel Freude weiterhin Eggi
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung