Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Bitcoin-Check: Das ist ein gutes Zeichen!

Krypto15.09.2021 08:18
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
5/5 Quelle: Glassnode 2/5

Investing.com - Dass Bitcoin ein volatiler Vermögenswert ist, sollte niemanden mehr überraschen. Die Tatsache, dass Krypto-Investoren trotz der Kurshalbierung im Mai weiterhin an ihren Positionen festhalten, erstaunt dann aber doch.

Eine aktuelle Datenauswertung des Krypto-Analyseunternehmens Glassnode ergab, dass Bitcoin-Investoren während dieser volatilen Periode Nerven aus Stahl bewiesen haben und unerschütterlich an ihren Positionen festhielten.

Bitcoin erreichte sein bisher letztes Rekordhoch im April mit 64.700 Dollar. Danach kam es zu einer Halbierung des Bitcoin-Kurses, gefolgt von einer Konsolidierung um die 30.000 Dollar-Marke. Nach einer mehrwöchigen Seitwärtsphase setzten sich schließlich die Bullen durch und trieben den BTC kurzzeitig wieder über die Marke von 50.000 Dollar. Aktuell notiert die nach Marktkapitalisierung wichtigste Kryptowährung bei 47.000 Dollar.

Auf Twitter erklärte Glassnode, dass die jüngsten On-Chain-Metriken darauf hindeuten, dass während der Mai-Korrektur viele BTC den Besitzer gewechselt hätten, die langfristig orientierten Investoren, die ihre Bitcoins seit mindestens fünf Monaten halten, sich von der Volatilität aber nicht hätten abschrecken lassen.

"Das relative Angebot der LTH (Langzeitbesitzer) und STH (Kurzzeitbesitzer) erzählt uns eine interessante Geschichte über Bitcoin"

Mehr als 16,8 Prozent des BTC-Angebots seien in den letzten 5 Monaten investiert worden und kehrten auf dem jüngsten Hoch von 52.800 Dollar in die Gewinnzone zurück, so Glassnode. Die Langzeitinvestoren würden nun 79,5 Prozent des BTC-Angebots kontrollieren, genauso viel wie im Oktober 2020, also kurz vor dem Startschuss in die Mega-Rallye, die im April 2021 mit 64.700 Dollar ihren vorläufigen Höhepunkt fand.

"Dies deutet darauf hin, dass viele der Coins während der jüngsten Konsolidierung im Bereich von 29.000 bis 40.000 Dollar den Besitzer wechselten. Dies lässt außerdem darauf schließen, dass die in Q1 bis Q2 2021 gekauften BTC nach wie vor fest im Besitz von Anlegern sind, die sich durch den Rückgang von mehr als 50 Prozent nicht beirren ließen."

Gemessen am absoluten Coinvolumen säßen langfristig orientierte Anleger nun auf so vielen Coins wie nie zuvor in der Geschichte des Bitcoins. Auf über 12,97 Millionen BTC soll diese Investorengruppe nach Glassnode-Daten kommen.

"Spitzen beim Angebot im Besitz der LTH korrelieren typischerweise mit späten Bärenmärkten, auf die historisch gesehen eine Angebotsverknappung und die Einleitung zyklischer Haussephasen folgen."

Glassnode untersuchte außerdem den Kurssturz vom 7. September und stellte fest, dass Investoren, die zwischen 45.800 und 52.600 Dollar gekauft haben, weiterhin an ihren Coins festhalten, auch wenn ihre Positionen derzeit im Minus sind.

"Im Zuge des jüngsten Ausverkaufs sind über 10,3 Prozent des Bitcoin-Angebots von einem nicht realisierten Gewinn zu einem nicht realisierten Verlust übergegangen. Das bedeutet, dass etwa 1,94 Millionen BTC eine On-Chain-Kostenbasis zwischen 45.800 und 52.600 Dollar aufweisen."

Bitcoin war am Tag der Anerkennung als offizielles Zahlungsmittel in El Salvador innerhalb weniger Minuten um bis zu 15 Prozent in die Tiefe gerauscht und testete dabei seine exponentielle 20-Wochen-Linie bei 43.135 Dollar, die in der Vergangenheit bereits mehrfach als Sprungbrett für höhere Kurse gedient hatte.

Einmal mehr hielt die dynamische Unterstützung dem Verkaufsdruck stand und sorgte für eine Erholung des Preises um mehr als 3.000 Dollar zurück auf über 46.000 Dollar in den letzten sieben Handelstagen. Aber nicht nur das, Bitcoin stieg am Dienstag auch über die trendrelevante 200-Tage-Linie (akt. bei 45.866 Dollar). Diese Glättungslinie gilt unter Marktteilnehmern als wichtiges Signal für die übergeordnete Trendrichtung eines Assets.

In die gleiche Kerbe wie Glassnodes Einschätzungen schlägt Will Clements On-Chain-Analyse, die einen anhaltend positiven BTC-Trend zeichnet. Laut Clemente seien über 90 Prozent des bestehenden Bitcoin-Angebots im letzten Monat trotz der wilden Preisausschläge von BTC unberührt geblieben.

"93 Prozent des Bitcoin-Angebots hat sich seit mindestens einem Monat nicht mehr bewegt. Dies stellt ein Allzeithoch dar. Das ist nur eine weitere Metrik, die deutlich macht, wie bullisch die Angebotsdynamik ist."

Bitcoin-Check: Das ist ein gutes Zeichen!
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung