Eilmeldung
Investing Pro 0
Cyber Monday Extended SALE: Bis zu 60 % RABATT für InvestingPro+ JETZT SICHERN

Bertelsmann mit ambitionierten Wachstumsplänen

Wirtschaft 27.09.2022 16:00
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
RRTL
-0,69%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

GÜTERSLOH (dpa-AFX) - Bertelsmann will bis 2026 den Gesamtumsatz deutlich steigern und die Marke von 24 Milliarden Euro erreichen. In den vergangenen fünf Jahren bewegten sich die Erlöse innerhalb der Spanne 17,2 und 18,7 Milliarden Euro, in diesem Jahr soll erstmals die Marke 20 Milliarden Euro erreicht werden. Das Medien-, Dienstleistungs- und Bildungsunternehmen teilte am Dienstag in Gütersloh zudem mit, man plane 2026 mit einem operativen Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) von 4 Milliarden Euro und mit einem Konzernergebnis von 2 Milliarden Euro.

Der Konzern will für dieses Ziel bis 2025 fünf bis sieben Milliarden Euro investieren. So sollen jährlich die Online-Bildung um mehr als 10 Prozent, das globale Inhaltegeschäft um 5 bis 10 Prozent und die nationalen Mediengeschäfte um 5 Prozent wachsen. Bertelsmann-Chef Thomas Rabe sagte auch mit Blick auf die aktuellen Krisenzeiten, dass die breite Aufstellung der Geschäfte ein großer Vorteil sei. Zu Bertelsmann gehören etwa der Dienstleister Arvato ebenso wie Buchverlage und Investment-Geschäfte.

Größter Umsatzbringer ist die RTL Group (H:RRTL) (6,6 Mrd Euro 2021), die stark auf das Streaming setzt. Zuletzt musste RTL und damit auch Bertelsmann eine Niederlage einstecken: Die geplante Fusion der französischen TV-Unternehmen TF1 und M6 (RTL hat M6-Anteile) platzte. Wettbewerbshüter hatten Bedenken. Nun werden Alternativen durchgespielt, eine Option könnte der Verkauf der M6-Anteile sein. Hinzu kommt für Bertelsmann, dass auch im Callcenter-Bereich eine geplante Fusion nicht zustande kam.

In Deutschland arbeitet RTL derweil am Zusammenwachsen mit dem zum Jahreswechsel integrierten Magazinbereich von Gruner + Jahr. Der Hamburger Zeitschriftenverlag gehört auch zu Bertelsmann, man verspricht sich Synergieeffekte. Derzeit ist der Werbemarkt angespannt, auch die Papierpreise machen der Branche zu schaffen. Mitte August musste RTL-Deutschland-Co-Chef Stephan Schäfer nach knapp einem Jahr seinen Hut nehmen. RTL-Group- und Bertelsmann-Chef Rabe übernahm den Vorsitz der Geschäftsführung. Mehrere Medienfachdienste berichteten zu Wochenbeginn, dass man das Titelportfolio der Zeitschriften überprüfen und nur solche Titel mit RTL zusammenführen wolle, die wirklich synergetisch sind.

Bertelsmann mit ambitionierten Wachstumsplänen
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung