Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Börse kompakt: USD schwächelt, Rohstoffe glänzen erneut und Burry wettet gegen Tesla

Wirtschaft18.05.2021 12:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

von Geoffrey Smith 

Investing.com - Der Dollar rutschte auf den niedrigsten Stand seit fast drei Monaten, nachdem die US-Notenbank Federal Reserve die Bedenken bezüglich der Inflation weiter herunterspielte. Die Rohstoffpreise legten den Vorwärtsgang ein und Elon Musk hat einen neuen Gegenspieler. Walmart (NYSE:WMT), Home Depot (NYSE:NYSE:HD) und Macy's (NYSE:M) gewähren einen Blick in ihre Bilanzen, und die Internationale Energieagentur spricht sich für das sofortige Ende des Ölzeitalters aus, um das Klima zu schützen.

1. Dollar auf Dreimonatstief, Rohstoffe glänzen erneut

Der Dollar fiel auf den niedrigsten Stand seit fast drei Monaten, nachdem neue Kommentare einflussreicher Vertreter der Federal Reserve das Vertrauen wiederhergestellt haben, dass die extrem lockere Geldpolitik noch eine Weile an der Tagesordnung bleiben wird.

Um 12:30 MEZ wurde der US-Dollar-Index, der die US-Währung gegenüber einem Korb aus sechs anderen Leitwährungen abbildet, um 0,4% tiefer zu 89,775 gehandelt. Die größten Verluste fielen gegenüber höher verzinsten Währungen wie den neuseeländischen Dollar und das britische Pfund an.

Der Fall des Dollars wurde vom stellvertretenden Fed-Vorsitzenden Richard Clarida eingeleitet, der am Donnerstag sagte, dass die über den Erwartungen liegenden Inflationszahlen im April kein Grund seien, die Anleihekäufe der Fed zu drosseln.

Wie üblich begünstigte der schwächere Dollar die Rohstoffpreise, allen voran die Agrarerzeugnisse: Die Kaffee-Futures in London legten um über 3% zu, während sich US-Mais, Sojabohnen und Weizen alle um mehr als 1% verteuerten.

2. Michael Burry gegen Elon Musk

Elon Musk hat einen neuen Gegner, der seinen eigenen Kult hat.

Michael Burry, der vor mehr als einem Jahrzehnt durch seine Rolle beim Shorten von Mortgage-Backed-Securities bekannt wurde, hat eine Short-Position gegen Tesla (NASDAQ: TSLA) aufgebaut, wie aus einer Pflichtmitteilung hervorgeht, die sein Hedgefonds Scion Asset Management eingereicht hat.

Analysten schätzten den Wert der Wette gegen Tesla auf rund 530 Millionen US-Dollar. Da es keine Angaben dazu gibt, wann die Position eröffnet wurde, ist es unmöglich zu wissen, ob die Wette im Geld ist oder nicht. Die Tesla-Aktie verlor jedoch im ersten Quartal fast 7% an Wert und liegt derzeit 35% unter ihrem Allzeithoch. Am Montag ging es um über 2% bergab, aber im heutigen vorbörslichen Handel hat sich der Kurs stabilisieren können.

Andere 13-F-Mitteilungen an die SEC von gestern Abend zeigten, dass Berkshire Hathaway (NYSE: BRKa) sein gesamtes Engagement bei US-Banken mit Ausnahme der Bank of America (NYSE:BAC) reduziert oder verkauft hat.

3. Wall Street vor Kursgewinnen: Walmart, Home Depot Ergebnisse im Fokus

Die US-Börsen dürften höher in den regulären Handel starten und ihre gesamten Verluste vom Montag ausgleichen können.

Um 12:30 MEZ stand der Dow Futures um 91 Punkte oder 0,3% höher, der S&P 500 Futures stieg ebenfalls um 0,3%, während es mit dem Nasdaq 100 Futures stärker um 0,8% nach oben ging. Der Technologieindex Nasdaq, der überwiegend aus jungen Unternehmen besteht, die noch einen weiten Weg zur nachhaltigen Profitabilität zurücklegen müssen, reagierte in den letzten Wochen empfindlicher auf die Zinssorgen.

Zu den Aktien, die voraussichtlich später im Fokus stehen werden, gehören Home Depot, Walmart und Macy's, die alle vor der Eröffnungsglocke Bericht erstatten. Die Baubeginne und -genehmigungen für April stehen um 14:30 MEZ auf der Agenda. Diese werden voraussichtlich zeigen, dass der US-Wohnungsmarkt historisch gesehen immer noch heiß läuft.

4. Europas Börsen erreichen neues Hochs

Europas Börsen erreichten die höchsten Stände seit Beginn der Pandemie. In der Anlegergunst standen vor allem zyklische Indizes, die von der allmählichen Verschiebung der globalen Anlegerpräferenzen zugunsten von Value gegenüber Growth profitierten.

Der deutsche DAX erreichte ein Allzeithoch, da das Bundesverfassungsgericht unter den Versuchen von Euro-Kritikern, die Käufe von Staatsanleihen durch die EZB zu stoppen, effektiv einen Schlussstrich gezogen hat.  

Der italienische FTSE MIB erreichte den höchsten Stand seit dem Ausbruch der Pandemie, begünstigt durch einen Rekordgewinn des Versicherungsriesen und Vermögensverwalters Generali (MI:GASI). Auch Bankaktien aus der Region waren gefragt, als die Anleiherenditen wieder in Richtung Null gingen. Das BIP der Eurozone ist im ersten Quartal wie erwartet um 0,6% geschrumpft.

5. IEA fordert Investitionsstopp in neue Öl-, Gas- und Kohleprojekte

Die Internationale Energieagentur sagte, dass die Welt alle neuen Investitionen in Öl-, Gas- und Kohleprojekte stoppen muss, um die Ziele des Pariser Klimaabkommens zur globalen Erwärmung zu erreichen.

Die in Paris ansässige Denkfabrik, die gegründet wurde, um die Energiesicherheit der fortgeschrittenen Industrienationen zu gewährleisten, teilte mit, dass alles andere bedeuten wird, dass die globalen Durchschnittstemperaturen um mehr als 1,5 Grad Celsius steigen werden.

Sollten die westlichen Regierungen dem folgen, sehen die Warnungen der IEA höhere Steuern auf Kohlenstoffemissionen und größere Anreize für die Erzeugung sauberer Energie vor. Die Warnungen kommen jedoch der Aussage nahe, dass das Ziel unmöglich einzuhalten ist und könnten Klimaskeptiker ermutigen, auf schwächere langfristige Ziele zur Emissionsreduzierung zu drängen.

Das American Petroleum Institute veröffentlicht wie gewohnt um 22:30 MEZ seine wöchentliche Lagerbestandsschätzung an US-Rohöl und raffinierten Produkten.

Börse kompakt: USD schwächelt, Rohstoffe glänzen erneut und Burry wettet gegen Tesla
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung