Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Elon Musk und die Kohle: Tesla-Chef lässt Bitcoin abstürzen

Wirtschaft13.05.2021 16:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Elon Musk und die Kohle: Tesla-Chef lässt Bitcoin abstürzen

Mit einem einzigen Tweet hat Tesla-Chef Elon Musk die Krypto-Währung Bitcoin um mehr als 10% abrutschen lassen. Tesla (NASDAQ:TSLA) hatte angekündigt, Fahrzeugkäufe gegen Bitcoin einzustellen – aufgrund von Bedenken wegen des Klimawandels.

Teslas Ankündigung im März, die Kryptowährung zu akzeptieren, hatte bei einigen Umweltschützern und Anlegern einen Aufschrei ausgelöst.

Dazu schrieb Musk jetzt:

"Wir sind besorgt über die rasch zunehmende Verwendung fossiler Brennstoffe für die Bitcoin-Schöpfung und -Transaktionen, besonders von Kohle, die die schlechtesten Emissionswerte aller Brennstoffe aufweist", so Musk.

“Kryptowährungen sind eine gute Idee ... aber dies kann nicht mit hohen Kosten für die Umwelt verbunden sein.”

Forscher am Center for Alternative Finance der Universität Cambridge schätzen den Strombedarf des Bitcoin auf rund 141 Terrawattstunden pro Jahr. So viel Energie verbrauchen auch etwa die Niederlande, ein Land mit 17 Millionen Einwohnern.

MILLIONEN VERDIENT

Aber vielleicht wollte Musk ja auch nur spielen, argwöhnen manche. Er hatte Anfang Februar in seinem Unternehmen durchgesetzt, dass 1,5 Milliarden Dollar (1,24 Milliarden Euro) des Barvermögens von Tesla in die Digitalwährung investiert werden – was nicht zuletzt den Kurs auf bis zu fast 64.000 Dollar (52.920 Euro) trieb.

Tesla konnte im Februar bei einem Kurs von schätzungsweise 39.000 Dollar (32.250 Euro) einsteigen. Macht selbst nach einem Absturz auf 50.000 Dollar (41.340 Euro) noch 28 Prozent Plus.

Und einen Teil der Gewinne hat Musk auch schon mitgenommen. Im jüngsten Geschäftsquartal hatte das Unternehmen Bitcoins im Wert von fast 300 Millionen Dollar (248 Millionen Euro) wieder verkauft und daran nach eigenen Angaben rund 100 Millionen (82,7 Millionen Euro) verdient.

su mit dpa

Elon Musk und die Kohle: Tesla-Chef lässt Bitcoin abstürzen
 

Verwandte Beiträge

Ethereum: Upgrade-Verzögerung führt zu Frustration
Ethereum: Upgrade-Verzögerung führt zu Frustration Von Investing.com - 27.05.2022 1

Von Geoffrey Smith Investing.com – Die zweitgrößte Kryptowährung der Welt setzte ihre Talfahrt am Freitag fort. Die Investoren sind frustriert, denn es kam zu einer wiederholten...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (9)
Andreas Erbe
AEHighC 13.05.2021 21:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wenn BTC zuende geschürft ist ist alles gut 👍
Alfred Steiner
Alfred Steiner 13.05.2021 20:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Er wird sich für BURST Coin entscheiden! Wenig Energieverbrauch, umweltfreundlich und billig.....also ein guter Coin für ihn um mit seinen Manipulationen wieder Millionen verdienen zu können.....
Andreas Erbe
AEHighC 13.05.2021 20:48
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Cardano ADA
anime club
anime club 13.05.2021 20:29
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bitcoin ist Energie hungrig aber ist das die Industrie nicht auch ? da sollte Mal angefangen werden.
Curanderas World
Curanderas World 13.05.2021 19:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was passier wenn er wahr macht was er in einer Umfrage gestern herausgefunden hat?Tesla soll Doge akzeptieren
Horst Asselkeller
Horst Asselkeller 13.05.2021 18:38
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was passiert wohl wenn er seine Meinung wieder ändert? Und was würde passieren wenn Square und Micro Strategy sich auch vom Bitcoin abwenden?
Christopher Mahler
Christopher Mahler 13.05.2021 18:33
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
dir Leute sollten sich lieber Mal den Energieverbrauch der Goldindustrie anschauen . hiermit sollte man BTC vergleichen . zusätzlich ist die Goldindustrie ethisch gesehen ( Kinderarbeit , Arbeitsbedingungen, Sklaverei) sehr fragwürdig.Komischerweise wird hier nie ein Wort verloren 🤔
Carsten Schaake
Carsten Schaake 13.05.2021 18:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wenn ein Einzelner so die Kurse durch einen einzigen Tweet gestalten kann , sollte man sich überlegen , was Aktien noch wert sind.
Joe Electric
Joe Electric 13.05.2021 18:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Seit wann ist Bitcoin eine Aktie?
Money Ball
Money Ball 13.05.2021 18:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Hat Yellen bei dem gesamten Aktienmarkt ja auch geschafft.
Ike Sash
Ike Sash 13.05.2021 18:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bitcoin ist ja auch nicht zum bezahlen gedacht, dafür gibt es viel bessere Alternativen...
Jens Lubomierski
Jens Lubomierski 13.05.2021 18:09
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Der Junge muss an die Luft!
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung