Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Putin nennt Bedingungen für Beendigung des Konflikts um die Ukraine

  
Wirtschaft 01.03.2022 18:15

Eggert kommentierte diesen Artikel:

Sie betrachten einen Kommentar in diesem Thread. Sehen Sie sich die gesamte Diskussion an.
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 01.03.2022 19:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das war alles absehbar... vor der NATO Osterweiterung bzw. bis vor die Haustüre Russlands haben viele wichtige/intelligente Leute gewarnt... dies würde Russlands Existenz bedrohen... sinnlos provoziert... absehbar... und jetzt empört sein... und nein ich bin kein Russlandversteher... Krieg ist Scheisse und trifft immer die einfachen Leute...
Vorherige Antworten anzeigen (1)
01.03.2022 19:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Jedes Land selbst und souverän zu entscheiden, welchen Club er beitritt oder nicht oder verlässt...Was geht meinen Nachbar an, dass ich z.B. einem Kampfkunstverein beitrete...Die Putin-Versteher im Westeb schätzen offenbar den Wert der Freiheit nicht so sehr...diese muss man präventiv identifizieren und demaskieren.
01.03.2022 19:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
*hat selbst zu entscheiden
Erik Lage
Erik Lage 01.03.2022 19:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wenn der Nachbar einem Verein beitritt der sich in seinem Verhalten mir gegenüber bedrohend verhält, dann würde ich meinem Nachbarn auch mal einen Besuch anstatt und je nachdem wieviele Nachbarn schon in dem Verein sind, der mich nicht aufnehmen wollte, würde ich bei den letzten nich nur mehr reden. Die Nato hätte genauso gut die Anträge der Länder von sich aus ablehnen können um sich nicht provozierend zu verhalten oder ganz klare Zugeständnisse im Dialog mit Russland treffen können. Trotzdem rechtfertigt das nicht den Einmarsch in die Ukraine, aber es ist jetzt nunmal so .
01.03.2022 19:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wo hat denn NATO Russland in den letzten Jahren bedroht?? Das ist eine Paranoia des kommunistisch veranlagten, freiheitshassenden Untersrückers Putin! Ihr lebt im freien Land und könnt ja mit Andersdenkenden diskutieren, ohne von Putins Schergen wie in Moskau abgeführt zu werden.
Sandor Szilagyi
Sandor Szilagyi 01.03.2022 19:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Eggert, 👏🏼 Volltreffer!
Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung