Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40% Jetzt upgraden

Gold nimmt Kurs auf beste Jahresrallye in sieben Jahren

Rohstoffe & Futures 29.12.2017 10:21
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Gold in 2017 auf dem Weg zu 11% Wertzuwachs
 
XAU/USD
0,00%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
XAG/USD
-0,40%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
DX
+1,04%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
Gold
-0,01%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
Copper
+0,10%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
Silver
-0,35%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

Investing.com - Der Goldpreis ist am Freitag in wegen der Feiertag dünnem Handel auf ein neues Monatshoch gestiegen und befindet sich auf dem Weg sein bestes Jahr seit 2010 zu haben, da die Schwäche des Dollars das Edelmetall stützt.

Die Goldfutures lagen am Freitag an der Comex um 10:18 MEZ 0,12% höher auf 1.298,70 USD die Feinunze und damit nur knapp unter ihrem Tageshoch von 1.299,00 USD, das ihr höchster Kurs seit dem 29. November gewesen war.

Die Futures sind dabei in der vierten Handelssitzung in Folge anzusteigen und liegen derzeit rund 1,6% über ihrem Kurs vom Wochenanfang und fast 11% höher als zu Jahresanfang.

Gold profitiert weiterhin von der jüngsten Schwäche des Dollar. Diese liegt vielen Beobachtern nach, an Dollarverkäufen nach der offiziellen Ankündigung, dass US-Präsident Donald Trump die Steuerreform unterzeichnet hat.

Ein schwächerer Dollar macht das Edelmetall billiger für Anleger von außerhalb des Dollarraums.

Der US-Dollarindex, der die Stärke der US-Währung gegenüber einem gewichteten Korb aus sechs anderen Leitwährungen widerspiegelt, lag zuletzt 0,28% tiefer auf 92,08. Auf einem so niedrigen Niveau hat er seit Ende September nicht mehr gelegen.

Obwohl Trump nun endlich die lang erwartete Steuerreform unterzeichnet hat, was das erste wichtige gesetzgeberische Erfolg seiner Präsidentschaft ist und die Federal Reserve in 2017 beständig den Geldfluss gedrosselt hat, geht der Dollarindex einem Jahresverlust von 0,9% entgegen.

Gold hat in 2017 zudem von der Bereitschaft der Anleger profitiert, in Fluchtanlagen zu investieren, angesichts der anhaltenden internationalen Spannungen. Nordkorea war an vorderster Front dieser Probleme, als die USA, China, Südkorea und Japan alle daran arbeiten, Pjöngjangs Kernwaffenprogramm zu unterbinden.

Im weiteren Metallhandel fiel der Kurs von Silber um 0,11% auf 16,905 USD die Feinunze, Platin verteuerte sich um 0,29% auf 934,20 USD die Feinunze, Palladium wurde 0,32% billiger zu 1.060,00 USD die Feinunze gehandelt, während der Preis Kupfer um 0,29% auf 3,299 USD das Pfund nachgab.

Gold nimmt Kurs auf beste Jahresrallye in sieben Jahren
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung