Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

1 todsichere Aktie, bei der ich jederzeit „Buy-the-Dip!“ rufen würde

Aktien 28.06.2022 07:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
1 todsichere Aktie, bei der ich jederzeit „Buy-the-Dip!“ rufen würde

In diesen Zeiten scheint es keine todsichere Aktie mehr zu geben. Die Kurse fallen an beinahe allen Fronten.

Doch das Leid der einen könnte die Chance der anderen sein. Denn wer sich ein „Buy-the-Dip“ auf die Fahnen geschrieben hat, feiert die fallenden Kurse als ideale Einstiegsmöglichkeit.

Diese Einstellung klingt einleuchtend. Denn wer mag keine fallenden Preise bei seinem Lieblingsprodukt?

Doch eine todsichere Aktie bekommt man nicht auf dem Silbertablett präsentiert. Die Fundamente müssen unabhängig vom Preis absolut überzeugen. Sonst greift man todsicher ins Messer.

Ein derzeit ganz besonderer Fall ist in meinen Augen die PayPal-Aktie (NASDAQ:PYPL) (WKN: A14R7U). Der brutale Abverkauf der letzten Monate ist aus meiner Sicht die perfekte Chance.

Starke Fundamente, fallender Aktienkurs Der US-Zahlungsdienstleister PayPal wirkt auf den ersten Blick ganz und gar nicht wie eine todsichere Aktie. Seit dem letzten Allzeithoch vor beinahe einem Jahr fiel der Kurs um rund 75 % (Stand: 27.06.2022).

Mittlerweile ist der PayPal-Kurs auf dem Stand von 2017 angekommen. Fünf Jahre für nichts. Da hilft es auch nicht, dass die Aktie nach dem Corona-Crash kurzfristig um 250 % explodieren konnte.

Der Abwärtstrend scheint sich verfestigt zu haben. Aber warum eigentlich? Wer nur auf die Fundamente schaut, könnte der PayPal-Aktie eine akute Schizophrenie diagnostizieren.

Die Indizien sprechen für sich Nach einem 75-%-Absturz könnte man annehmen, dass das Geschäftsmodell komplett am Boden liegt. Ungeachtet dessen bezahle ich weiterhin praktisch alle Online-Käufe über den US-Zahlungsdienstleister.

Auch in meinem Bekanntenkreis gibt es nur eine Nummer eins bei den Online-Zahlungen. Und das ist und bleibt nach meinen internen Befragungen eindeutig PayPal.

Ein Produkt mit engagierten Nutzern ist ein gutes Indiz für eine todsichere Aktie. Auch der langfristige Trend beim Umsatz spricht eine eindeutige Sprache.

Seit vielen Jahren wächst der PayPal-Umsatz mit etwa 20 % pro Jahr. Aber kann das auch in Zukunft so weitergehen?

Eine todsichere Aktie hat einen langfristigen Plan PayPal funktioniert. Und das seit vielen Jahren.

Doch an der Börse wird die Zukunft gehandelt. Und ohne langfristige Chancen keine todsichere Aktie.

In diesem Sinne habe ich klare Vorstellungen von der Zukunft der PayPal-Aktie. Denn in einigen Jahren darf sich PayPal gerne als zweite Ebene über den Kryptomarkt stellen. Als vertrauenswürdiger Dienstleister zwischen Krypto-Geldbörse und E-Commerce.

Diesen Weg geht der Zahlungsdienstleister konsequent. Jedenfalls in den USA. Dort kann man Kryptomünzen über PayPal kaufen, verkaufen und seit Kurzem sogar komplett aus dem PayPal-System herausziehen.

Spätestens seit dem Krypto-Crash zweifeln viele Investoren an dieser Langzeitstrategie. Doch die Chancen stehen nicht schlecht, dass Krypto nach 13 Jahren eindeutig gekommen ist, um für immer zu bleiben.

In meinen Augen ist Krypto ebenso todsicher wie die PayPal-Aktie. Man könnte mich mitten in der Nacht wecken und mich nach meinem Buy-the-Dip-Kandidaten Nummer Eins fragen. Ich würde nach nur einem Wimpernschlag die PayPal-Aktie nennen.

Stefan Naerger besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von PayPal Holding.

Motley Fool Deutschland 2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

1 todsichere Aktie, bei der ich jederzeit „Buy-the-Dip!“ rufen würde
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Denis Hoffmann
Denis Hoffmann 28.06.2022 19:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Super-Dummschwaetzer, heute ./. 5 Prozent am Tag der Veröffentlichung des Artikels. KGV hat noch viel Luft für kein/kaum Wachstum.Ich fordere Haftung für Bullshit-Journalisten!
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung