Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

2 Lithium-Aktien, die man jetzt kaufen kann, um auf den EV-Boom zu setzen

Aktien05.12.2021 13:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
2 Lithium-Aktien, die man jetzt kaufen kann, um auf den EV-Boom zu setzen

Wichtige Punkte

  • Es wird erwartet, dass der Boom bei Elektrofahrzeugen den Großteil der Nachfrage nach Lithium beeinflusst.
  • Albemarle ist eine der besten Lithium-Aktien, auf die man setzen kann, weil es in der Branche Fuß gefasst hat.
  • Lithium Americas hat große Pläne für 2022, die seine Aktie hochtreiben könnten.
Warum solltest du in Lithium-Aktien investieren? Mit einem Wort: Elektrofahrzeuge (EVs). Lithium-Ionen-Batterien treiben derzeit fast alle weltweit verkauften Elektrofahrzeuge an, und das ist nur die Spitze des Eisbergs.

Laut der jüngsten Investorenpräsentation von Albemarle (WKN: 890167) wird sich die weltweite Nachfrage nach Lithiumcarbonat-Äquivalent (LCE) von 0,3 Millionen metrischen Tonnen im Jahr 2020 auf 2,5 Millionen im Jahr 2030 mehr als verachtfachen, was fast ausschließlich auf die Nachfrage nach Batterielithium zurückzuführen ist. LCE ist die Standardmaßeinheit in der Lithiumindustrie, und Albemarle ist das größte Unternehmen der Welt, das Lithium abbaut.

Das ist ein exponentielles Wachstum, das für Lithiumunternehmen enorme Chancen bedeuten könnte. Wenn du auf den EV- und Lithium-Boom setzen willst, findest du hier die beiden besten Lithium-Aktien, die du jetzt kaufen kannst.

Diese Lithium-Aktie macht einen großen Sprung Albemarle hat drei Berichtssegmente: Brom, Lithium und Katalysatoren. Momentan erwirtschaftet das Unternehmen mit Lithium die höchsten Umsätze und Gewinne. In den neun Monaten, die am 30. September endeten, trug Lithium 39 % zum Gesamtumsatz von Albemarle und fast 53 % zum bereinigten Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) bei.

Es überrascht nicht, dass Albemarle sich darauf konzentriert, seine Lithium-Flächen zu erweitern. So hat Albemarle im September die restlichen Anteile an dem chinesischen Unternehmen Guangxi Tianyuan New Energy Materials erworben. Die Übernahme umfasst eine Anlage, die voraussichtlich 2022 die kommerzielle Produktion aufnehmen und jährlich 25.000 Mengen LCE in batterietaugliches Lithiumcarbonat und Lithiumhydroxid umwandeln wird. Im Oktober unterzeichnete Albemarle Vereinbarungen mit mehreren chinesischen Unternehmen über den Bau von Anlagen, die zunächst 50.000 Mengen Lithiumhydroxid pro Jahr produzieren können. Lithiumhydroxid ist die bevorzugte Form von batterietauglichem Material.

Es ist offensichtlich, dass Albemarle den weltweit größten Markt für Elektrofahrzeuge im Visier hat: China. In diesem Zusammenhang wird prognostiziert, dass China bis 2026 fast 40 bis 45 % des gesamten Umsatzes von Albemarle ausmachen wird, im Vergleich zu den derzeitigen 20 %, was fast ausschließlich auf Lithium zurückzuführen ist.

Und Albemarle hat gerade seine Umsatzprognose für 2021 auf 3,3 bis 3,4 Mrd. US-Dollar angehoben, da die Nachfrage nach Lithium weiter steigt. Albemarle ist zwar kein reines Lithiumunternehmen, aber es verfügt über solide Lithiumvorkommen, ein unglaublich starkes Standbein in der Branche und die nötige Finanzkraft, um es noch größer zu machen. Albemarle ist außerdem ein Dividenden-Aristokrat, der seine Dividende in 27 aufeinanderfolgenden Jahren jedes Jahr erhöht hat. Ich erwarte ein starkes Dividendenwachstum, da Lithium das Wachstum von Albemarle ankurbelt.

Eine spekulative, aber überzeugende Lithium-Aktie Lithium Americas (WKN: A2H65X) ist die gewagteste Aktie, die ich im Moment vorschlage, aber wenn das Unternehmen seine Pläne für 2022 umsetzen kann, könnte es in den kommenden Jahren eine erfolgreiche Lithiumaktie sein. Lithium Americas hat noch nicht mit der kommerziellen Produktion begonnen, aber die jüngsten Kommentare und Übernahmen des Unternehmens lassen die Anleger aufhorchen.

Lithium Americas besitzt einen 49%igen Anteil an der Cauchari-Olaroz-Mine in Argentinien, der Rest gehört dem chinesischen Unternehmen Ganfeng Lithium. Die Mine befindet sich seit fast zwei Jahrzehnten in der Entwicklung, aber eine vielversprechende Machbarkeitsstudie ermutigte das Management, die jährliche Produktionskapazität der Mine auf 40.000 metrische Tonnen Lithiumkarbonat in Batteriequalität zu erhöhen. Lithium Americas sagt nun, dass die Mine auf dem besten Weg ist, Mitte 2022 mit der Produktion zu beginnen, wobei die Betriebskosten bei 3.600 US-Dollar pro Tonne liegen sollen. Der Preis für Lithiumkarbonat in China hat gerade ein Rekordhoch von 197.000 Yuan oder mehr als 30.000 US-Dollar pro Tonne erreicht (Stand zu diesem Zeitpunkt).

Lithium Americas besitzt auch den Thacker Pass, der als die größte Lithium-Ressource in den USA bekannt ist. Nachdem das Unternehmen über mehrere Jahre hinweg auf umwelttechnische und rechtliche Hürden gestoßen ist, rechnet Lithium Americas damit, Anfang 2022 alle Genehmigungen zu erhalten und mit dem Bau von Thacker Pass zu beginnen.

Lithium Americas ist auch im Begriff, das kanadische Unternehmen Millennial Lithium (TSXV:ML) in einem Aktiendeal im Wert von 400 Millionen US-Dollar zu übernehmen. Dazu gehört das Pastos Grandes-Lithiumprojekt in Argentinien, das voraussichtlich 2024 die Produktion aufnehmen und eine Jahreskapazität von 24.000 metrischen Tonnen Lithiumkarbonat in Batteriequalität haben wird.

LAC-DATEN VON Y-CHARTS

Lithium Americas bezeichnet diese Übernahme als „seltene Gelegenheit“, ein ergänzendes Lithiumprojekt in unmittelbarer Nähe zu Cauchari-Olaroz zu erwerben. Außerdem kann Lithium Americas durch die Übernahme mit Aktien die vorhandenen liquiden Mittel – zum 30. September 2021 verfügte das Unternehmen über rund 482 Millionen US-Dollar – für die Erschließung von Thacker Pass verwenden.

Die Aktie von Lithium Americas hat in diesem Jahr bereits einen enormen Aufschwung erlebt, aber wenn die Pläne für 2022 aufgehen, könnte der Kurs des Unternehmens noch einmal einen gewaltigen Schub bekommen.

Der Artikel 2 Lithium-Aktien, die man jetzt kaufen kann, um auf den EV-Boom zu setzen ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Dieser Artikel gibt die Meinung des Verfassers wieder, die von der "offiziellen" Empfehlungsposition eines Premium-Beratungsdienstes von The Motley Fool abweichen kann. Das Hinterfragen einer Investitionsthese - selbst einer eigenen - hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und reicher zu werden.

Dieser Artikel wurde von Neha Chamaria auf Englisch verfasst und am 25.11.2021 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. Neha Chamaria besitzt keine der genannten Aktien. The Motley Fool hat keine Positionen in den genannten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

2 Lithium-Aktien, die man jetzt kaufen kann, um auf den EV-Boom zu setzen
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung