Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

3 Aktien, die bis 2025 aus 10.000 Euro 50.000 Euro machen könnten

Aktien20.10.2021 10:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
3 Aktien, die bis 2025 aus 10.000 Euro 50.000 Euro machen könnten

Eines vorweg: Keine Aktie, die in der Lage ist, das Investment in drei Jahren zu verfünffachen, ist eine risikoarme Anlage. Und das Jahr 2025 ist mittlerweile gerade mal etwas mehr als drei Jahre in der Zukunft. Abgesehen davon gibt es sicherlich einige beeindruckende Unternehmen, die diese Art von Rendite – oder mehr – in einem relativ kurzen Zeitrahmen erzielen könnten, wenn alles gut läuft.

Um aus 10.000 Euro in drei Jahren 50.000 Euro zu machen, muss man auf einige Dinge achten. Eine Small-Cap-Bewertung ist sicherlich hilfreich, ebenso wie eine relativ ungenutzte und große Marktchance. Ein großartiges Management ist ein weiteres Kriterium, ebenso wie genug Geld zur Finanzierung schnellen Wachstums. Hier sind drei Unternehmen, die alle diese Kriterien erfüllen.

Revolution der Immo-Welt Die Art und Weise, wie wir Häuser kaufen und verkaufen, ist, gelinde gesagt, veraltet. Es kann Monate dauern, ein Haus zu verkaufen, und der Prozess ist bestenfalls umständlich – es gibt Besichtigungen, Verhandlungen usw. – und der Zeitplan hängt in den meisten Fällen vom Käufer und dem Hypothekengeber ab.

Hier kommt iBuying ins Spiel, und deshalb habe ich vor Kurzem Offerpad Solutions (NYSE:OPAD) (WKN: A3CZJ9) gekauft. Bei iBuying unterbreitet ein Unternehmen (wie Offerpad) ein Barzahlungsangebot für den Kauf eines Hauses direkt vom Eigentümer. Der Verkäufer kann das Datum des Kaufabschlusses selbst bestimmen und vermeidet so die erwähnten Probleme. Das Unternehmen erhält eine Gebühr für seine Dienstleistung (ähnlich der Provision eines Immobilienmaklers) und verkauft das Haus dann weiter, hoffentlich mit Gewinn.

iBuying macht derzeit nur 1 % des Immobilienmarktes aus, aber das Potenzial ist enorm. Jedes Jahr werden in den USA Wohnimmobilien im Wert von über 2 Billionen US-Dollar verkauft, ganz zu schweigen von all den damit verbundenen Dienstleistungen wie Hausbesitzerversicherung und Umzugshelfer, die Verkäufer benötigen. Wenn sich iBuying durchsetzt und Offerpad profitabel arbeitet, könnte sich die Marktkapitalisierung des Unternehmens von 1,7 Mrd. US-Dollar in den kommenden Jahren vervielfachen.

Daten sind wertvoll Die meisten Menschen kennen 23Andme (NASDAQ:ME) (WKN: A3CSVR) wegen der Gen-Testkits für Verbraucher. Auch wenn dies sicherlich eine hervorragende Einnahmequelle ist, ist es nicht der spannendste Teil des Geschäfts.

Das eigentliche langfristige Potenzial liegt in der riesigen genetischen Datenbibliothek, die das Unternehmen mit fast 12 Millionen Personen angesammelt hat. Zum Vergleich: Die zweitgrößte Sammlung genetischer Daten gehört Regeneron (NASDAQ:REGN) Pharmaceuticals, das über weniger als 10 % dieser Menge verfügt.

Und das ist der springende Punkt. 23andMe hat eine 50:50-Partnerschaft mit dem Pharmariesen GlaxoSmithKline (NYSE:GSK) geschlossen, um die genetischen Daten des Unternehmens für die Entwicklung von Therapeutika zu nutzen. Das Unternehmen verfügt derzeit über einige interessante Kandidaten, und wenn es erfolgreich ist, könnte dies für 23andme, das derzeit mit nur 3,3 Mrd. US-Dollar bewertet wird, leicht zu einer Einnahmequelle im Milliardenbereich werden.

Neues Social-Networking Technisch gesehen ist Nextdoor noch nicht börsennotiert, aber das Unternehmen hat sich bereit erklärt, im Rahmen eines SPAC-Deals (Special Purpose Acquisition Company) mit Khosla Ventures Acquisition Co II (NASDAQ:KVSB) (WKN: A2QR2V) an die Börse zu gehen, der die auf Nachbarschaft ausgerichtete Social-Media-Plattform mit 4,3 Mrd. US-Dollar bewertet.

Die Statistiken von Nextdoor sind beeindruckend. Die Plattform hat 27 Millionen wöchentlich aktive Nutzer und fast ein Drittel der US-Haushalte hat einen verifizierten Nextdoor-Nutzer. Der Umsatz des Unternehmens stieg im Jahr 2020 um 49 % und soll in diesem Jahr ähnlich schnell wachsen. Was fehlt, ist die Monetarisierung – die aktiven Nutzer von Nextdoor generieren etwa ein Sechstel des Umsatzes eines typischen Twitter-Nutzers. Aber das Unternehmen ist auch nur mit einem Bruchteil der anderen großen Social-Media-Plattformen bewertet. Sobald hier Geld verdient wird, ist das Potenzial enorm.

Nextdoor hat ein besonders gutes Management. Es wird von CEO Sarah Friar geleitet, die vorher CFO von Square (NYSE:SQ) war. Sie hat dazu beigetragen, Square zu einem 100-Milliarden-Dollar-Fintech-Player zu machen. Angesichts der enormen Möglichkeiten, die sich ihr bieten, kann ich es kaum erwarten, zu sehen, was sie hier leisten kann. Vor allem wenn man bedenkt, dass mit dem SPAC-Deal frisches Wachstumskapital in Höhe von fast 700 Mio. US-Dollar zur Verfügung steht.

Hier ist Volatilität angesagt Aber Vorsicht: Volatilität wird bei allen drei Aktien Begleiter sein. Seit ich Offerpad vor ein paar Wochen gekauft habe, ist die Aktie auf einen Höchststand von fast 21 US-Dollar gestiegen – und auf weniger als 7 US-Dollar gefallen. Das ist eine heftige Schwankung. Darum zählt die alte Regel: Investieren macht nur Sinn, wenn man langfristig am Ball bleibt.

Matthew Frankel besitzt Aktien von 23andMe Holding Co., Offerpad Solutions Inc. und Square. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Square und Twitter und empfiehlt GlaxoSmithKline. Dieser Artikel erschien am 9.10.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

3 Aktien, die bis 2025 aus 10.000 Euro 50.000 Euro machen könnten
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung