Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

3 Top-Aktien, die dich im August (und darüber hinaus) reicher machen könnten

Aktien12.08.2021 08:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
3 Top-Aktien, die dich im August (und darüber hinaus) reicher machen könnten

Wichtiger Punkt vorab:

  • Es ist immer gut zu investieren, wenn man Anteile an starken Unternehmen kauft.

Die Temperaturen sind nicht das Einzige, was im August steigt. Seit seinem Tiefpunkt am 23. März 2020 war der S&P 500 praktisch unaufhaltsam. Dank einem Rekordhoch nach dem nächsten hat der Index in etwas mehr als 16 Monaten 98 % zugelegt.

Also lieber abwarten? Nein. Die Geschichte hat gezeigt, dass immer ein günstiger Zeitpunkt ist, zu kaufen, solange es starke Unternehmen sind. Die folgenden drei Top-Aktien haben alles Nötige, um Anleger im August und wahrscheinlich noch weit darüber hinaus reicher zu machen.

Annaly Capital Management (NYSE:NLY) Wenn es eine Wert-/Ertragsaktie gibt, bei der sich jetzt der Einstieg lohnt, dann ist es der Hypotheken-Immobilien-Investment-Trust (REIT) Annaly Capital Management (WKN: 909823).

Für viele klingt das Hypotheken-REIT-Modell kompliziert oder abschreckend. Das operative Ziel von Hypotheken-REITs ist jedoch ziemlich einfach. Die Idee ist, dass Annaly Geld zu niedrigeren kurzfristigen Zinssätzen aufnimmt und dieses Kapital verwendet, um langfristige Vermögenswerte mit höherer Rendite zu erwerben, zum Beispiel hypothekarisch gesicherte Wertpapiere (MBS). Die Differenz zwischen diesen höher verzinslichen MBS und dem Kreditzins wird als Nettozinsspanne bezeichnet. Je größer diese Marge ist, desto rentabler ist Annaly im Allgemeinen.

Und jetzt wird’s lustig: Annaly Capital Management und alle anderen Hypotheken-REITs sind zinssensitiv. Wenn die Renditekurve der Staatsanleihen abflacht oder wenn die Federal Reserve den Zielzinssatz für Staatsanleihen deutlich anpasst (zum Beispiel um 50 Basispunkte oder mehr), sinkt die Nettozinsmarge von Annaly häufig.

Wenn die Zinskurve steigt und die langfristigen Renditen in die Höhe schnellen, steigt die Nettozinsmarge für Hypotheken-REITs in der Regel. Der Anstieg der Renditekurve ist am häufigsten in der frühen bis mittleren Phase einer wirtschaftlichen Erholung zu beobachten – und genau in dieser Phase befinden wir uns derzeit. Anders ausgedrückt: In den nächsten Jahren dürfte Annalys operative Leistung ihren Höhepunkt erreichen.

Darüber hinaus ist das Portfolio von Annaly besonders stark mit Agency-Wertpapieren bestückt. Dabei handelt es sich um Vermögenswerte, die im Falle eines Zahlungsausfalls von der Bundesregierung abgesichert werden. Das Unternehmen verfügte Ende Juni über fast 66,5 Mrd. US-Dollar an Agency-MBS, verglichen mit etwas mehr als 0,8 Mrd. US-Dollar an Non-Agency-MBS. Obwohl die Renditen von Agency-Wertpapieren niedriger sind als die von Nicht-Agency-Wertpapieren, kann Annaly dank dieses zusätzlichen Schutzes die Hebelwirkung nutzen, um die Gewinne zu steigern.

Die Anleger erhalten mit Annaly ein Unternehmen, das seit zwei Jahrzehnten eine durchschnittliche Rendite von etwa 10 % erzielt und seit seiner Gründung über 20 Mrd. US-Dollar an Dividenden ausgeschüttet hat. Da auch ein bescheidener Anstieg des Aktienkurses zu erwarten ist, ist die Aktie eine ausgezeichnete Wahl, um der steigenden Inflation zu trotzen.

Exelixis (NASDAQ:EXEL) Eine weitere Top-Aktie mit dem Potenzial, Aktionäre im August und darüber hinaus zu erfreuen, ist die Biotech-Aktie Exelixis (WKN: 936718).

In den letzten fünf Wochen hat Exelixis fast ein Drittel seines Wertes eingebüßt. Dieser Rückgang hat mit den am 28. Juni veröffentlichten Daten aus der laufenden Phase-3-Studie COSMIC-312 zu tun, in der Cabometyx (das führende Medikament von Exelixis) zur Behandlung von bisher unbehandeltem fortgeschrittenem Leberkrebs eingesetzt wird.

Die Kombination von Cabometyx und Tecentriq führte zwar zu einer statistisch signifikanten Verbesserung. Doch Exelixis wies darauf hin, dass es auf der Grundlage der vorläufigen Daten zum Gesamtüberleben unwahrscheinlich ist, dass die Kombination eine statistische Signifikanz beim OS erreicht. Die Erstlinienbehandlung von fortgeschrittenem Leberkrebs dürfte in absehbarer Zeit für Cabometyx nicht infrage kommen.

Dies ist zwar keine gute Nachricht, aber auch nicht die Katastrophe, die die Wall Street daraus gemacht hat. Cabometyx kann allein mit seinen bestehenden Indikationen einen Jahresumsatz von mehr als 1 Mrd. US-Dollar erzielen. Außerdem laufen derzeit rund 70 klinische Studien mit Cabometyx als Monotherapie oder als Kombinationsbehandlung. Historische klinische Daten zeigen, dass die meisten Krebsstudien nicht erfolgreich sein werden. Aber wenn auch nur eine Handvoll dieser Studien zu einer Ausweitung der Indikation führt, könnte Cabometyx einen Jahresumsatz von 2 Mrd. US-Dollar oder mehr erzielen.

Eine dieser rund sechs Dutzend Studien hat bereits zu einer Zulassung durch die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) geführt. Anfang dieses Jahres gab die FDA grünes Licht für die Kombination von Cabometyx und der Krebsimmuntherapie Opdivo von Bristol Myers Squibb (NYSE:BMY) als Erstlinienbehandlung des Nierenzellkarzinoms.

Exelixis schwimmt zudem in Geld. Ende März verfügte das Unternehmen über 1,6 Mrd. US-Dollar an Barmitteln, Barmitteläquivalenten und beschränkt verfügbaren Barmitteln sowie Investitionen. Dieses Kapital wird für die Erweiterung des Cabometyx-Labels, die Wiederbelebung des internen Wachstumsmotors des Unternehmens und möglicherweise für Akquisitionen verwendet werden. Mit anderen Worten: Exelixis ist Wachstum und Wertsteigerung in einem Unternehmen vereint.

Trulieve Cannabis Eine dritte Top-Aktie ist die US-Marihuana-Aktie Trulieve Cannabis (CSE:TRUL) (WKN: A2N60S).

Die gesamte US-Cannabisbranche dürfte wohl eine bundesweite Legalisierung von Cannabis begrüßen. Derzeit haben 36 US-Bundesstaaten medizinisches Marihuana legalisiert, davon haben 18 auch Gesetze verabschiedet, die den Konsum und/oder den Einzelhandelsverkauf von Freizeit-Cannabis erlauben. Wenn die US-Bundesregierung den einzelnen Staaten weiterhin die Regulierung erlaubt, kann die Cannabisbranche glänzen.

Was Trulieve Cannabis zu einem so interessanten Fall macht, ist der Ansatz des Unternehmens bei der Expansion. Anstatt seine Fahne in möglichst vielen milliardenschweren Märkten aufzustellen, wie andere in mehreren US-Bundesstaaten aktive Betreiber (MSOs), hat Trulieve seine Aufmerksamkeit auf einen Staat gerichtet: Florida. Am 21. Juli eröffnete das Unternehmen seine 87. Verkaufsstelle im Sunshine State, in dem medizinisches Marihuana legal ist. Zum Vergleich: Außerhalb Floridas hat das Unternehmen derzeit nur neun weitere Verkaufsstellen eröffnet.

Durch die Sättigung des Marktes in Florida war Trulieve in der Lage, seine Marken und eine treue Anhängerschaft aufzubauen und gleichzeitig die Marketingkosten niedrig zu halten. Infolgedessen hat das Unternehmen 13 aufeinanderfolgende Quartalsgewinne erzielt und kontrolliert ungefähr die Hälfte des Marktes für getrocknete Cannabisblüten und Cannabinoidöle im Sunshine State.

Doch Trulieve hat auch außerhalb Floridas Ambitionen, wie die anstehende Übernahme von MSO Harvest Health & Recreation (CSE:HARV) für 2,1 Mrd. US-Dollar auf Aktienbasis zeigt. Harvest Health konzentriert sich auf fünf Bundesstaaten, von denen einer zufällig Florida ist. Das stimmt, die Dominanz von Trulieve im Sunshine State wird noch größer werden. Aber der Heimatmarkt von Harvest Health, Arizona, ist der eigentliche Gewinn dieses Deals. Mit 15 Verkaufsstellen in Arizona sollte Trulieve einen großen Teil des Milliardenmarktes für Cannabis besetzen können.

Sobald dieser Deal abgeschlossen ist, könnte Trulieve Cannabis durchaus als herausragendes Beispiel angesehen werden, dem andere Unternehmen folgen werden.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Bristol Myers Squibb und Trulieve Cannabis und empfiehlt Exelixis. Sean Williams besitzt Aktien von Exelixis. Dieser Artikel erschien am 2.8.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

3 Top-Aktien, die dich im August (und darüber hinaus) reicher machen könnten
 

Verwandte Beiträge

DocuSign Absturz – pandemiebedingter Boom vorbei
DocuSign Absturz – pandemiebedingter Boom vorbei Von Investing.com - 03.12.2021

Von Dhirendra Tripathi Investing.com – Die Aktie von DocuSign (NASDAQ:DOCU) brach am Freitag im vorbörslichen Handel um fast 32 % ein, nachdem der Anbieter digitaler Lösungen eine...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung