Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

4 der Robinhood-Top-10-Aktien könnten 50 % abschmieren – oder mehr

Aktien17.03.2021 08:05
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
4 der Robinhood-Top-10-Aktien könnten 50 % abschmieren – oder mehr

Die vergangene Woche war eine klare Erinnerung daran, dass die Börse immer volatil sein kann. Auch wenn man es am wenigsten erwartet. Aber die Chancen stehen gut, dass man von der Volatilität profitieren kann.

Letztes Jahr hat die Online-Investing-App Robinhood etwa 3 Millionen neue Nutzer gewonnen. Dies ist bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass das Durchschnittsalter der Robinhood-Nutzer nur 31 Jahre beträgt.

Viele dieser jungen und/oder unerfahrenen Investoren haben die wilden Schwankungen des Marktes als eine Gelegenheit betrachtet, schnell reich zu werden. Leider hat die Jagd nach Trendaktien und Penny-Stocks viele Neulinge in die Arme von unterdurchschnittlichen Unternehmen getrieben.

Von den zehn meistgehaltenen Aktien auf der Robinhood-Plattform könnten vier möglicherweise die Hälfte ihres Wertes verlieren – wenn nicht sogar mehr.

1 AMC Entertainment Die Kinokette AMC Entertainment (NYSE:AMC) (WKN: A1W90H) ist derzeit die am dritthäufigsten gehaltene Aktie auf der gesamten Robinhood-Plattform. AMC ist eine der Lieblingsaktien der WallStreetBets (WSB) Chat-Community von Reddit. Diese Kleinanleger haben sich zusammengetan, um Aktien von stark leerverkauften Aktien wie AMC zu kaufen, um einen Short Squeeze zu bewirken. Bei AMC hat das sehr gut geklappt.

Dumm nur, dass es tatsächlich keinen guten Grund gibt, in das Unternehmen zu investieren. Das große Plus für das Unternehmen im Jahr 2021 ist einfach, dass es in der Lage war, 917 Mio. US-Dollar durch eine Kombination aus Aktienangeboten und Fremdkapital aufzubringen. So konnte der Konkurs abgewendet werden. Aber das wird letztendlich das Unvermeidliche nicht verhindern.

AMC wird derzeit von der Ungewissheit über die Pandemie in Mitleidenschaft gezogen. Selbst wenn in den USA umfangreiche Impfungen durchgeführt werden, ist das Kino-Business alles in allem vollkommen unsicher.

Hinzu kommt, dass das Betriebsmodell von AMC Entertainment durch Streaming-Anbieter direkt bedroht ist. Die AT&T-Tochter (NYSE:T) WarnerMedia veröffentlicht alle Filme im Jahr 2021 auf HBO Max am gleichen Tag, an dem sie in die Kinos kommen sollen. Walt Disney (NYSE:DIS) ging einen ähnlichen Schritt mit einigen seiner Veröffentlichungen auf Disney+. Sollten die Menschen lieber auf der Couch bleiben, ist das Betriebsmodell von AMC am Ende.

2 Sundial Growers Die kanadische Marihuana-Aktie Sundial Growers (NASDAQ:SNDL) (WKN: A2PPQ6), die viertmeistgehaltene Aktie auf der Plattform, könnte ebenfalls 50 % (oder mehr) ihres Wertes verlieren. Sundial ist ein beliebter Penny-Stock in der WSB-Community geworden.

Das nachvollziehbarste Argument für Sundial ist seine Bilanz. Nach der Ausübung von 98,3 Millionen Optionsscheinen in den letzten Monaten, zusammen mit der Investition in Indiva, würde ich schätzen, dass das Unternehmen über 680 Mio. US-Dollar an verfügbaren Barmitteln verfügt. Sollten die USA Cannabis auf Bundesebene legalisieren und damit den Weg für kanadische Cannabis-Aktien in den weitaus lukrativeren US-Markt ebnen, würde dieses Kapital sehr nützlich werden.

Doch innerhalb von fünf Monaten hat Sundial durch die Ausgabe von Aktien, die Ausübung von Optionsscheinen und die Umwandlung von Schulden in Aktien die Anzahl der ausstehenden Aktien des Unternehmens um mehr als 1,1 Milliarden erhöht. Das ist eine der schlimmsten aktienbasierten Verwässerungen, die ich je erlebt habe. Schlimmer noch, es ist wahrscheinlich noch nicht vorbei. Der Vorstand des Unternehmens hat einem Shelf Offering zugestimmt, das es dem Unternehmen erlauben würde, im Laufe der Zeit Wertpapiere im Wert von bis zu 1 Mrd. US-Dollar auszugeben.

Obwohl es sich um eine schnell wachsende Branche handelt, könnte Sundial auch eine der letzten Cannabis-Aktien sein, die einen Gewinn erwirtschaften. Das Unternehmen befindet sich mitten in der Umstellung des Betriebsmodells vom Cannabis-Großhandel auf den Einzelhandel. Zu einer Zeit, in der die meisten nordamerikanischen Cannabis-Aktien die Kurve zur Profitabilität kriegen, schickt diese Strategie das Unternehmen ganz ans Ende der Schlange.

3 NIO (NYSE:NIO) Aktien von Elektrofahrzeugen (EV) waren im vergangenen Jahr praktisch unaufhaltsam. Deshalb haben Neulinge am Markt auf das chinesische Unternehmen NIO (WKN: A2N4PB) gesetzt.

Die am fünftmeisten gehaltene Aktie auf Robinhood lieferte 43.728 EVs im Jahr 2020, was mehr als doppelt so viel ist wie die 20.565 EVs im Jahr zuvor. Man ist auch auf dem Weg, 20.000 bis 20.500 EVs allein im ersten Quartal 2021 zu liefern. Da China der weltweit führende Markt für Elektrofahrzeuge ist und Analysten davon ausgehen, dass im Jahr 2035 etwa die Hälfte aller Neuwagenverkäufe auf eine Form von alternativer Energie zurückgreifen wird, könnte NIO dank seiner innovativen Produktpalette effektiv abräumen.

Andererseits reden wir hier über ein Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 61 Mrd. US-Dollar, das seit seiner Gründung insgesamt 88.444 Elektrofahrzeuge ausgeliefert hat. Einige Autoaktien können so viele Fahrzeuge in einer Woche oder weniger produzieren. Da NIO immer noch dabei ist, seinen Betrieb hochzufahren, waren und sind Verluste ein Dorn im Auge. Im vergangenen Jahr war der Verlust von NIO mit fast 813 Mio. US-Dollar etwas größer, als von der Wall Street erwartet worden war.

Man erwartet auch, dass NIO mit großer in- und ausländischer Konkurrenz konfrontiert wird. Das sind keine guten Nachrichten, wenn man bedenkt, dass die Autoindustrie im Allgemeinen bestenfalls mittelmäßige Margen erzielt.

Außerdem sind Kleinanleger dafür berüchtigt, die Einführung und Akzeptanz von Investitionen in „das nächste große Ding“ zu überschätzen. Es gibt keinen Zweifel daran, dass EVs eine große Rolle im zukünftigen Transportwesen spielen werden. Doch NIO bleibt noch vieles schuldig.

4 GameStop (NYSE:GME) Dann hätten wir da noch GameStop (WKN: A0HGDX), die Reddit-Aktie, die alles losgetreten hat. Wie AMC wurde sie von der WSB-Community wegen ihres außergewöhnlich hohen Short-Interesses im Verhältnis zum Streubesitz ins Visier genommen. Keine der Reddit-Rallyes war ausgeprägter als die von GameStop, die die Aktie von 18 US-Dollar pro Aktie auf fast 500 US-Dollar brachte.

Aber wie bei den anderen Top-10-Aktien von Robinhood passt die Bewertung von GameStop einfach nicht zu den zugrunde liegenden Fundamentaldaten oder Aussichten. Obwohl die E-Commerce-Verkäufe in der Weihnachtszeit um 309 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum stiegen, sank der Gesamtumsatz um 3,1 %. Dies ist darauf zurückzuführen, dass GameStop 11 % seiner Filialen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum geschlossen hat.

Das klare Problem für das Unternehmen ist, dass es in einer zunehmend digitalen Welt auf stationäre Geschäfte angewiesen ist. GameStop hat viel zu lange gewartet, auf digitale Spiele zu setzen. Die Schließung von Filialen ist zu diesem Zeitpunkt der einzige wirkliche Plan des Unternehmens. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass GameStop in diesem Jahr den vierten Jahresverlust in Folge einfährt.

Obwohl man es nie ganz sicher weiß, könnten GameStop, NIO, Sundial und AMC allesamt bald locker 50 % (oder mehr) ihres Wertes verlieren.

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Walt Disney. Sean Williams besitzt Aktien von AT&T. Dieser Artikel erschien am 8.3.2021 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

4 der Robinhood-Top-10-Aktien könnten 50 % abschmieren – oder mehr
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (9)
Boomer Klaus
Boomer Klaus 23.03.2021 7:41
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Erneut die gleiche Nachrichtenerstattung ala Dirk Müller, nenne 400x eine Richtung und beim 700x tritt diese auch ein... Wann und in welchem Zusammenhang ist in den Augen der Meinungsmacher völlig egal. Typisch Motley Fool haha
Bandel Lgundlgundlg
Bandel Lgundlgundlg 18.03.2021 2:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Amc halten!! Die wollen uns nur verdrängen
Bernd Toast
Bernd Toast 17.03.2021 20:34
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
50 % fallen denke ich ist realistisch. Fragt sich nur von wo der Fall beginnt.
Titelseite Titelseite
Titelseite Titelseite 17.03.2021 18:17
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bla bla bla
Zukunft xy
Zukunft xy 17.03.2021 13:21
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Warum ist Sundial Growers dann erst in einen ETF aufgenommen worden. Wär sinnlos. So haben die großen das Potenzial erkannt und alle Versicherungsmakler können die ETF's an den Mann bringen. Die Aussage wiederspricht sich ja hier in dem Artikel. Falsche Fährte wurde gelegt. Cannabis ist eh Neues Land. Da gibt es keine Experten!
Romeo Dax
Romeo Dax 17.03.2021 12:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Genau, alle jetzt AMC verkaufen und sich dann ärger wenn die bei 20-30€ steht 👍
Peter Jackson
Peter Jackson 17.03.2021 10:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wer jetzt noch Robin Hood nutzt, dem ist auch nicht mehr zu helfen
Space Ape
Space Ape 17.03.2021 10:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
TL:TR 🤣
Martin Freiberger
Martin Freiberger 17.03.2021 10:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Bla bla bla was für ein geistiger dünnpfiff !
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung