Eilmeldung
Investing Pro 0
🚨 Unsere Pro-Daten zeigen die größten Gewinner der Bilanzsaison Datenzugriff

Aktien Europa: Vortagserholung setzt sich mit leichten Gewinnen fort

Aktien 14.10.2022 12:15
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.
 
NDX
-1,79%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
UK100
+1,04%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
FCHI
+0,94%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
STOXX50
+0,40%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
C
-1,49%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 
JPM
+1,55%
Einem Portfolio hinzufügen/entfernen
Zur Watchlist hinzufügen
Position hinzufügen

Position erfolgreich hinzugefügt zu:

Benennen Sie Ihr Beteiligungsportfolio
 

PARIS/LONDON (dpa-AFX) - Europas wichtigste Börsen haben am Freitag weiter zugelegt. Nachdem sie die starken Vorgaben der Wall Street teilweise schon mit den Gewinnen im späten Handel am Vortag verarbeitet hatten, ging es nun nur noch moderat nach oben. Der EuroStoxx 50 zog zuletzt um 0,65 Prozent auf 3384,33 Punkte an. In Paris gewann der Leitindex Cac 40 0,94 Prozent auf 5934,30 Punkte. Der britische FTSE 100 legte um 0,81 Prozent auf 6905,76 Punkte zu.

In ihrem Vorwärtsdrang etwas gebremst wurden die Märkte von den anstehenden US-Konjunkturdaten. Mit den Einzelhandelsumsätzen für September und dem Michigan-Verbrauchervertrauen für Oktober stehen am Nachmittag weitere wichtige Zahlen an. Zudem werden eine ganze Reihe großer US-Banken ihre Quartalsberichte vorlegen.

"Die Quartalszahlen von JPMorgan (NYSE:JPM) , Morgan Stanley (NYSE:MS) und der Citigroup (NYSE:C) sind dieses Mal besonders interessant, da sich hier zeigen sollte, ob sich die gestiegenen Zinsen positiv oder doch eher die Rezessionssorgen negativ in den Bilanzen der Banken niedergeschlagen haben", merkte Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar von RoboMarkets dazu an.

An der Spitze der Gewinner standen die gebeutelten Immobilienwerte. Sie erholten sich damit etwas von den massiven Verlusten der Vormonate, die den Sektor noch unter die Corona-Tiefs vor zwei Jahren gedrückt hatten. Das Schwergewicht Vonovia (ETR:VNAn) legte um 4,9 Prozent zu.

Technologiewerte hinkten dagegen dem Markt trotz solider Vorgaben der Nasdaq hinterher. Das Schwergewicht ASML (AS:ASML) sank um 2,2 Prozent. Nach der jüngsten Kürzung der Investitionsausgaben vieler Unternehmen und den negativen Nachrichten über die Nachfrage nach Endprodukten wie PCs habe sie ihre 2023er Schätzung für das Investitionswachstum der Halbleiter-Ausrüsterbranche 2023 reduziert, schrieb Berenberg Analystin Tammy Qiu in einer Branchenstudie. Zugleich senkte sie das Ziel für ASML recht deutlich von 815 auf 615 Euro.

Noch wesentlich heftiger erwischte es die Aktien der Schweizer Temenos (SIX:TEMN), die um über 20 Prozent fielen. Der Hersteller von Bankensoftware hatte am Vorabend über einen Gewinneinbruch im dritten Quartal informiert. Dessen Umfang zwang die Genfer dazu, ihre Annahmen für das Gesamtjahr zu reduzieren. Einige Analysten hatten zwar mit einem schwierigen dritten Quartal gerechnet, allerdings nicht in einem derartigen Ausmaß.

Auch zu den Autowerten, die ebenfalls schwächelten, hatte sich Berenberg geäußert. Aufgrund Anzeichen einer sich verlangsamenden Nachfrage habe er seine 2023er Prognosen für die Automobilhersteller reduziert, schrieb Analyst Adrian Yanoshik in einer Branchenstudie. Renault (EPA:RENA) verloren 0,9 Prozent.

Aktien Europa: Vortagserholung setzt sich mit leichten Gewinnen fort
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Community-Richtlinien

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung