Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Eilmeldung

China: Militärische Einkesselung Taiwans „erfolgreich abgeschlossen“

Aktien Frankfurt Ausblick: Etwas schwächer - Zinsen bleiben Hauptthema

Aktien 18.01.2022 08:30
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach dem stabilen Wochenstart zeichnen sich im Dax (DAX) am Dienstag wieder leichte Verluste ab. Der Dax sucht seine Richtung. Knapp eine Stunde vor dem Xetra-Start signalisierte der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex ein Minus von 0,22 Prozent auf 15 898 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 (Euro Stoxx 50) wird ein halbes Prozent schwächer erwartet.

Am späten Vormittag stehen die ZEW-Konjunkturerwartungen auf der Agenda. Am Nachmittag richten sich die Blicke auf den Bankensektor, denn in den USA veröffentlicht Goldman Sachs (NYSE:GS) Quartalszahlen.

Die anhaltende Sorge vor einem rasanteren Tempo an Zinsschritten gegen die hohe Inflation, vor allem in den USA, prägt weiterhin das Geschehen am Markt. Die Rendite von US-Staatsanleihen mit einer Laufzeit von zehn Jahren stieg zuletzt über 1,8 Prozent. Für den Dax sei es dabei ein Vorteil, dass er von werthaltigen Aktien dominiert werde, sagte Marktbeobachter Thomas Altmann vom Vermögensverwalter QC Partners. Denn höher verschuldete Wachstumswerte aus dem Technologiesektor litten unter einem Zinsanstieg deutlich stärker.

Mit Quartalszahlen hierzulande steht der Modehändler Hugo Boss (4:BOSSn) im Blick, dessen Aktien sich vorbörslich auf Tradegate um 2,8 Prozent verteuerten verglichen mit dem Xetra-Schluss. Die Metzinger übertrafen dank eines Schlussspurts ihre Jahresziele.

Umstufungen betreffen die Aktien des Medienkonzerns RTL (0:RRTL), für die die UBS (SIX:UBSG) eine Kaufempfehlung aussprach und die vorbörslich auf Tradegate um 1,7 Prozent zum Xetra-Schluss anzogen. Für Lufthansa (4:LHAG) strich Bernstein Research das "Outperform"-Votum, die Aktien verloren auf Tradegate 0,9 Prozent. Die Anteile des Funkmastenkonzerns Vantage Towers (4:VTWRn) sanken auf Tradegate um 1,6 Prozent, nachdem Goldman Sachs die Kaufempfehlung gestrichen hatte.

Der Hamburger Wirkstoffforscher Evotec (4:EVTG) und der US-Pharmakonzern Eli Lilly (1:LLY) kündigten eine Zusammenarbeit bei Wirkstoffen zu Stoffwechselerkrankungen an. Evotec rückten auf Tradegate um 1,4 Prozent zum Xetra-Schluss vor.

Aktien Frankfurt Ausblick: Etwas schwächer - Zinsen bleiben Hauptthema
 

Verwandte Beiträge

Musk: Erste Tesla-Sattelschlepper bis Ende des Jahres
Musk: Erste Tesla-Sattelschlepper bis Ende des Jahres Von dpa-AFX - 10.08.2022

AUSTIN (dpa-AFX) - Tesla (NASDAQ:TSLA) will erste Fahrzeuge seines um lange Zeit verzögerten Elektro-Sattelschleppers bis Ende des Jahres ausliefern. Es handelt sich dabei um die...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung