Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Aktien New York Ausblick: Gewinne erwartet - Erleichterung nach Inflationsdaten

Aktien12.01.2022 15:15
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Aktienmärkte dürften ihre Erholung vom Vortag am Mittwoch fortsetzen. Positive Impulse lieferten im vorbörslichen Handel frische Inflationsdaten. So sind die Verbraucherpreise in den USA gegenüber dem Vorjahresmonat um 7,0 Prozent gestiegen. Das ist die höchste Inflationsrate seit dem Jahr 1982, wurde von Analysten jedoch erwartet. 

Der Broker IG taxierte den Dow Jones Industrial rund eine halbe Stunde vor der Startglocke rund 0,4 Prozent höher bei 36 385 Punkten. Tags zuvor war der US-Leitindex um rund ein halbes Prozent gestiegen. Der technologielastige Nasdaq 100 wurde am Mittwoch zuletzt rund 0,8 Prozent höher erwartet, nachdem er am Dienstag um rund anderthalb Prozent angezogen hatte. 

Bereits am Vortag hatte US-Notenbankchef Jerome Powell für positive Stimmung gesorgt, als er die Wirtschaftsstärke der Vereinigten Staaten betont hatte. Wegen der starken Konjunktur und der hohen Inflationsrate hatte er für die Zeit ab März eine Erhöhung des Leitzinses signalisiert. Die Federal Reserve (Fed) werde ihre milliardenschweren Anleihekäufe im März abschließen und danach "den Leitzins im Lauf des Jahres erhöhen", sagte Powell am Dienstag bei einer Anhörung im US-Senat. Powell betonte, der Arbeitsmarkt habe sich weitgehend von der Corona-Krise erholt. 

Unter den Einzelwerten standen die Aktien von Biogen (NASDAQ:BIIB) mit einem vorbörslichen Kurseinbruch von 9,7 Prozent im Anlegerfokus. Die öffentliche US-Krankenversicherung will die Übernahme der immensen Kosten für das Alzheimer-Medikament Aduhelm von Biogen stark begrenzen. 

Die Anteilsscheine von Meta (NASDAQ:FB) rückten vorbörslich um 0,5 Prozent vor und zeigten sich damit unbeeindruckt von einer negativen Gerichtsentscheidung. Die Wettbewerbsklage, mit der die US-Regierung den Facebook-Betreiber zerschlagen will, ist im zweiten Anlauf von einem Gericht in Washington angenommen worden. Richter James Boasberg sah bei der nachgebesserten Klage den Vorwurf unfairen Wettbewerbs nun viel besser begründet und wies auch Facebooks Forderung ab, die Klage abzuweisen./edh/mis

Aktien New York Ausblick: Gewinne erwartet - Erleichterung nach Inflationsdaten
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung