Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Alibaba-Aktie schmiert ab: USA prüfen wohl Cloud-Geschäft auf Sicherheitsrisiken

Aktien18.01.2022 13:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Investing.com - Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Reuters, wonach die Biden-Administration das Cloud-Geschäft des Unternehmens auf mögliche Risiken für die nationale Sicherheit untersucht, brachen die Alibaba-Aktien (NYSE:BABA) am Dienstag im US-Frühhandel um 4,4 % ein.

Der Schwerpunkt der Untersuchung richtet sich auf die Art und Weise, wie der Online-Gigant persönliche Daten und geistiges Eigentum von US-Kunden speichert, sowie auf die Frage, ob die chinesische Regierung darauf Zugriff haben könnte, wie Reuters berichtete. Auch die Möglichkeit, dass Peking den Zugriff von US-Nutzern auf ihre in der Alibaba Cloud gespeicherten Daten stört, bereitet den Vertretern in Washington Sorge.

Gartner (NYSE:IT) schätzt den Umsatz des Cloud-Geschäfts von Alibaba in den USA auf weniger als 50 Millionen US-Dollar, doch der chinesische Internetgigant legt aufgrund des Potenzials zunehmend sein Augenmerk auf dieses Geschäftsfeld. Das Cloud-Geschäft von Alibaba brachte im Jahr 2020 einen Umsatz von 9,2 Milliarden US-Dollar ein, was zwar nur 8 % der Gesamterlöse ausmachte, aber ein Wachstum von 50 %. In den USA konkurriert Alibaba mit Amazon (NASDAQ:NASDAQ:AMZN), Microsoft (NASDAQ:NASDAQ:MSFT), Alphabet (NASDAQ:NASDAQ:GOOGL) und anderen Unternehmen im Bereich Cloud-Hosting.

Alibaba hatte in seinem Jahresbericht 2021 auf Bedenken bezüglich seiner US-Geschäfte hingewiesen. "US-Unternehmen und Einzelpersonen, mit denen wir bestehende vertragliche oder andere Beziehungen unterhalten, kann die weitere Geschäftsbeziehung mit uns untersagt werden, wozu auch die Erfüllung ihrer Verpflichtungen aus Vereinbarungen gehört, die unsere Lieferkette, Logistik, Softwareentwicklung, Cloud-Dienste und andere Produkte und Dienstleistungen betreffen", warnte das Unternehmen.

Das Verhältnis zwischen den beiden größten Volkswirtschaften der Welt gilt schon seit einigen Jahren als angespannt. China seinerseits hat aus Sorge um die Bestimmungen, die seine börsennotierten Unternehmen befolgen müssen, um mit der SEC und anderen Regulierungsbehörden in den USA konform zu gehen, seine eigene Aufsicht über die Datenverarbeitungspraktiken seiner Internetgiganten verstärkt.

Alibaba-Aktie schmiert ab: USA prüfen wohl Cloud-Geschäft auf Sicherheitsrisiken
 

Verwandte Beiträge

Analyst bestätigt Kaufempfehlung für Block-Aktie 
Analyst bestätigt Kaufempfehlung für Block-Aktie  Von Investing.com - 23.05.2022

Investing.com - CLSA-Analyst John Marrin hält an seiner Kaufempfehlung für die Block-Aktie (NYSE:SQ) fest, senkte jedoch sein Kursziel von 180,00 auf 122,00 Dollar. Mit...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Moritz Schneider
Moritz Schneider 18.01.2022 14:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
alibaba aktionäre können einem echt leid tun…
Marcel Baume
Marcel Baume 18.01.2022 14:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Haha wir werden sehen wem was am Ende leid tut.....
Moritz Schneider
Moritz Schneider 18.01.2022 14:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Marcel Baume ach marcel so war das doch nicht gemeint, ich gönne es allen wenn das hier steigt
And He
And He 18.01.2022 14:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
News werden doch gezielt verbreitet damit die großen günstig kaufen.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung