Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

BioNTech/Pfizer: Impfstoff-Schutz sinkt bei Omikron um den Faktor 41

Aktien08.12.2021 09:28
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters

Investing.com – Südafrikanische Wissenschaftler haben eigenen Angaben zufolge herausgefunden, dass die Covid-19 Omikron-Variante den durch den Zwei-Dosen-Impfstoff von Pfizer (NYSE:PFE) und BioNTech (NASDAQ:BNTX) erzeugten Antikörperschutz erheblich reduziert. Dies geht aus einer kleinen vorläufigen Studie hervor, die am Dienstag veröffentlicht wurde.

Professor Alex Sigal vom Institut für Gesundheitsforschung in Afrika und ein Team von Wissenschaftlern testeten Blutproben von zwölf Personen, die bereits mit dem Pfizer/BioNTech-Impfstoff geimpft worden waren. Sie wollten gezielt herausfinden, inwieweit die durch den Impfstoff erzeugten Antikörper die neue Variante neutralisieren konnten, d. h. ihre Fähigkeit, Zellen zu infizieren, blockieren würden.

Sie stellten fest, dass die Fähigkeit der Antikörper, die Omikron-Variante zu neutralisieren, 41-mal geringer war als gegenüber dem Originalvirus.

„Die Ergebnisse, die wir hier mit Omikron präsentieren, zeigen eine viel geringere Wirksamkeit“ als bei der Beta-Variante, schreiben die Forscher. „Eine vorausgegangene Infektion, gefolgt von einer Impfung oder einem Booster, wird den Grad der Neutralisierung wahrscheinlich erhöhen und im Fall der Omikron-Infektion wahrscheinlich einen Schutz vor einem schweren Krankheitsverlauf bieten.“

Der CEO von Pfizer, Albert Bourla, sagte am Dienstag, dass das Unternehmen bis März 2022 einen Impfstoff entwickeln kann, der speziell auf Omikron zugeschnitten ist, falls dies erforderlich ist. Bourla sagte, es werde einige Wochen dauern, bis endgültige Daten darüber vorliegen, ob die derzeitigen Impfstoffe einen ausreichenden Schutz gegen die Variante bieten.

Er sagte auch, dass die Omikron-Variante weniger schwerwiegend als frühere Stämme zu sein scheint. Gleichzeitig ist sie ansteckender, und er meinte, dass sie in Zukunft zu mehr Mutationen führen könnte.

„Ich glaube nicht, dass es eine gute Nachricht ist, etwas zu haben, das sich schnell ausbreitet“, sagte Bourla dem Wall Street Journal in einem Interview. „Eine schnelle Ausbreitung bedeutet, dass Milliarden von Menschen infiziert werden und dass eine weitere Mutation möglich ist. So etwas will man nicht“.

Auch Dr. Anthony Fauci, leitender medizinischer Berater des Weißen Hauses, erklärte seinerseits, dass die Daten darauf hindeuten, dass Omikron nicht so schlimm ist, wie ursprünglich befürchtet.

Im Übrigen gab der südafrikanische Rat für medizinische Forschung in einem am Samstag veröffentlichten Bericht an, dass die meisten Patienten, die in ein Krankenhaus in Pretoria eingeliefert wurden und an Covid erkrankt waren, keinen zusätzlichen Sauerstoff benötigten.

Die BioNTech-Aktie (DE:22UAy) gibt am Mittwochmorgen auf Xetra -0,9 Prozent auf 258 Euro ab.

BioNTech/Pfizer: Impfstoff-Schutz sinkt bei Omikron um den Faktor 41
 

Verwandte Beiträge

2 starke Cannabis-Aktien, die 2022 ein Kauf sind
2 starke Cannabis-Aktien, die 2022 ein Kauf sind Von The Motley Fool - 29.01.2022

In 3 Sätzen Planet 13 ist ein vertikal integriertes Cannabisunternehmen mit einem interessanten Sales-Modell. Innovative Industrial Properties (NYSE:IIPR) ist in der...

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (13)
Yat Ming Ho
Yat Ming Ho 10.12.2021 13:14
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Biontech
Mario Stamm
Mario Stamm 08.12.2021 15:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Man hat lediglich Blutproben von 12 Personen getestet. Das kann man sicherlich mal eben im Labor machen um sich einen ersten Eindruck von Omikron zu machen. Man sollte es aber nicht "Studie" nennen und das Ergebnis veröffentlichen. Nicht in dieser Zeit.
Lord Zwiebel
Tulpenzwiebel 08.12.2021 13:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die Angaben von 90 oder 95 Prozent Wirksamkeit beziehen sich nämlich nicht auf die Gruppe der Ge­impften, sondern auf jene der Infizierten. Biontech berichtete, dass insgesamt etwa 43.000 Menschen an ihrer Studie teilnahmen, etwa die Hälfte davon wurde geimpft, die andere erhielt ein Placebo. Sieben Tage nach der zweiten Dosis gab es 94 bestätigte COVID-19 Fälle in der Studienpopulation. Im Studienprotokoll von Pfizer findet man die Definition der "Wirksamkeit": Hierzu wird der Anteil  der COVID-19-Fälle in der Impfgruppe dividiert durch den Anteil der COVID-19-Fälle in der Kontrollgruppe. Die Wirksamkeitsangabe ist also eine relative Angabe. Was bedeutet also Faktor 41? Das sollte jetzt jeder selber ausrechnen können.
Paul Rösch
Paul Rösch 08.12.2021 13:44
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was heißt eigentlich 41x geringer? Als Mathematiker stehe ich vor einem Rätsel.
Vorherige Antworten anzeigen (5)
Lord Zwiebel
Tulpenzwiebel 08.12.2021 13:44
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Cooler Typ  Genau so würde ich es auch rechnen. Bsp.: Du kannst mit deiner Kraft 100 Kilo heben, deine Tochter hat aber 41 mal weniger Kraft als du. Somit kann sie nur ca. 2,44 Kilo stemmen.
Lord Zwiebel
Tulpenzwiebel 08.12.2021 13:44
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
eva schulz  Omikron ist im griechischem Alphabet der 15. Buchstabe und soll das kleine o darstellen. Das große O ist Omega Ω, der 24. und letzte Buchstabe im griech. Alphabet.
Mario Nese
Mario Nese 08.12.2021 13:44
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sanaz Mazaheri  Du solltest noch mal zurück in die 6. Klasse und den Mathematikunterricht  wiederholen. Andererseits sind solche Rechenkünstler auch gefragt, denn die sind ziemlich einfach zu besch........
Sebastian Seifert
Sebastian Seifert 08.12.2021 13:44
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Kann man dann 41 x mehr Dosen verkaufen ? Dann haben wir ja bald dir 1000 Euro geknackt
Lord Zwiebel
Tulpenzwiebel 08.12.2021 13:44
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Sebastian Seifert  Vielleicht soll die Dosis der Suppe um das 41fache erhöht werden.
eva schulz
eva schulz 08.12.2021 13:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Jetzt nach 2 Jahren haben wir eine stark geschwächte Bevölkerung. Die Viren sind intelligenter.
sir smke
sir smke 08.12.2021 13:35
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
als du allemal..
Dan Silver
Dan Silver 08.12.2021 13:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
hm....Omicron soll milde Krankheitsverläufe (weniger schädlich bzw. weniger aggressiv) haben als die normale Variante dennoch sind die Impfungen zu schwach dafür? 🤔
Wolfgang Karl
Wolfgang Karl 08.12.2021 13:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Pathogenität und Pathologität sind unterschiedliche Dinge.
eva schulz
eva schulz 08.12.2021 13:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wolfgang Karl und Massenpsychose durch Propaganda ist wieder was ganz anderes
Robert Kuriert
Robert Kuriert 08.12.2021 13:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Die sind nicht zu schwach, die sind nur auf andere Proteine abgestimmt und passen wegen der Mutationen jetzt nicht mehr so gut
Thomas Schuldlos
Thomas Schuldlos 08.12.2021 13:04
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das Problem sind bei massenhaften Infektionen (auch bei Geimpften) kommende Mutationen. GSK ist da gut positioniert, gerade auch bei Omikrom.
Erik Lage
Erik Lage 08.12.2021 12:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
komisch das die meisten geimpften Personen mit denen ich gesprochen habe es nicht aus Überzeugung getan haben, sondern weil sie gesellschaftlich ausgegrenzt wurden, sie selbst wieder etwas unternehmen wollten oder Angst um ihren Arbeitsplatz hatten. Das sind auch diejenigen, die sich auch jetzt weg ducken weil sie Angst davor haben als querf*cker bezeichnet zu werden nur weil sie etwas kritisch sehen. Das die hohe Impfquote als Bestätigung von den krankhaften impfbefürwortern benutzt wird ist lächerlich und wenn man sich anschaut mit welchen Argumenten sie hetzen, dass z.b impfgegner keine krankenversorgung erhalten sollen. Die laut schreienden impfgegner sind genauso krankhaft wie die fanatischen Befürworter und beide bilden die Minderheit. Eigentlich wollen alle nur in Ruhe leben und sind das Thema leid
Erik Lage
Erik Lage 08.12.2021 12:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Und bevor irgendwer meint über den anderen urteilen zu können, überlegt erstmal was über den anderen wisst. Oft hat es eine Grund warum Menschen etwas tun oder auch nicht und sich über diese Gründe zu erheben weil man denkt man weiss alles, ist auch falsch. Respektiert verdammt nochmal die Entscheidung von anderen und hasst die Politiker die dieses Thema nicht ordentlich handhaben und nicht eure Mitmenschen die oft komplexer sind als ihr es euch vorstellen könnt. Wer meint mich zu etwas zwingen zu können, was ich nicht möchte, hat sich geschnitten.
Robert Kuriert
Robert Kuriert 08.12.2021 12:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich befürchte dein Freundeskreis ist nicht repräsentativ (Vollideoten). Die meisten Leute die ich kenne, vertrauen der wissenschaftlichen Abwägung von Vor- und Nachteilen.
Josef Brand
Josef Brand 08.12.2021 12:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
die Impfgegner brauchen nicht schreien weil sie im recht sind schreien tun nur diese Impf junkies in ihrer peinlichen Angst
Robert Kuriert
Robert Kuriert 08.12.2021 12:58
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Und wovor haben diese impf Junkies Angst. Das zu viele Chips über bleiben?
Josef Brand
Josef Brand 08.12.2021 10:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
stellt euch vor mein Immunsystem wirkt 100% gegen diesen Phantom Virus
Vorherige Antworten anzeigen (11)
Ma Rio
Ma Rio 08.12.2021 10:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Zu haben
Horst Asselkeller
Horst Asselkeller 08.12.2021 10:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
29 Kommentare in knapp einer Stunde zu einem einzigen Artikel. Das gibt es selten. Einige davon scheinen von Gelbwesten, Aluhüten, Grünschnäbeln oder Blauhelmen zu stammen. Wirklich interessant.
Schabo Schabo
Schabo Schabo 08.12.2021 10:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Hallo , wo finde ich Informationen über Aktien 🤣🤣🤣
Paulus Treveris
Paulus Treveris 08.12.2021 10:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wann begreifen Sie als Geimpfter endlich, daß Sie genauso ansteckend sind. Es gibt derzeit KEINE gesicherten Erkenntnisse darüber, daß es die wenigen Ungeimpften sind, die hier Probleme machen. Vielleicht einfach auch mal zuhören, statt zu meckern. Es gibt nicht nur Schwurbeleien, sondern auch nachvollziehbare Gründe dafür, sich nicht impfen zu lassen. Nur weil ein paar Selbstdarsteller sich mit Panikmache in Szene setzen wollen, sollte das eigene Denken nicht vernachlässigen.
khun hej
khun hej 08.12.2021 10:40
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
liebe Gemeinde rs ist notwendig zu verstehen dass ca 90% der westlichen Bevölkerung irgendeine Medizin im tägl. Leben zu sich nimmt! Ohne geht es nicht! Deren Immunsystem ist täglich irritiert, minimiert und reduziert! 80% der westlichen Bevölkerung ist hauptsächlich durch falsche Ernährung latent krank. Diese Menschen sind immer anfällig für Krankheiten durch ihr vorgeschwächtes Immunsystem! Sie müssen weiterhin an ihre Medizinlieferanten glauben! Das muss man doch verstehen.
Gerd Seidel
Gerd Seidel 08.12.2021 10:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Wie kann man so einen Stuss schreiben...
Horst Asselkeller
Horst Asselkeller 08.12.2021 10:32
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das ist die offizielle Version der Dinge.
Steffen Berner
Steffen Berner 08.12.2021 10:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
@ Nicole: Ich möchte Ihnen mitteilen, dass sie genau so kommunizieren wie die Politik über das Corona Virus. Wenn der Impfstoff eine 41 fache geringere Wirksamkeit hat, dann können sie nicht einfach 41% von 100% abziehen. die Wirkung des Impfstoffes an einem Spike-Protein ist um 41 fach geringer. dies bedeutet, dass die Gesamtwirkung eine Integration der Wirksamkeit aller Spike-Proteine ist und die Annahme des Wirkstoffes ihres eigenen persönlichen Körpers ist. Sie müssen verstehen, dass diese Studien ein Schnitt von Personen ist, welche eine gute Impfwirkung haben Zusammenfassung: die % Wirksamkeit dürfte um einiges niedriger als ihre 59% sein. PS. aus diesem Grund soll sich auch die Bevölkerung Boostern um die schlechte Wirksamkeit und Dauer nicht in die Öffentlichkeit zu präsentieren
Vorherige Antworten anzeigen (2)
Horst Asselkeller
Horst Asselkeller 08.12.2021 10:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
41 fach geringer bedeutet nicht 41 Prozent weniger. Danke für die Richtigstellung.
timo Horst
timo Horst 08.12.2021 10:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Andersherum ist vielleicht eine viel geringere Wirkung immer noch besser als keine. Ich zahle für die Impfung nicht einen Cent aus meiner Tasche. wenn ich dafür nen besseren Schutz als nichts bekomme, dann doch bitte gerne. Wirkt eben die Impfung nicht so lang wie gehofft, oder schlechter als gedacht. Na und? lasse ich mich eben öfter impfen. ich verstehe es nicht warum jetzt alle "Impfgegber" schreien dass sie Recht gehabt hätten mit der schwachen Wirkung der Impfung. Ja und, hat sich die Wissenschaft offensichtlich getäuscht mit der Haltbarkeit der Impfung, trotzdem schnalle ich mich im Auto lieber an als ohne Gurt zu fahren.
Lord Zwiebel
Tulpenzwiebel 08.12.2021 10:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Im Studienprotokoll von Pfizer findet man die Definition der Wirksamkeit: Hierzu wird der Anteil der COVID-19-Fälle in der Impfgruppe dividiert durch den Anteil der COVID-19-Fälle in der Kontrollgruppe. Die Wirksamkeitsangabe ist also eine relative Angabe.
Mario Nese
Mario Nese 08.12.2021 10:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Horst Asselkeller  Die Wirksamkeit ist 41-fach geringer. Somit müsste man die Wirksamkeit in Prozent durch 41 teilen, um den Impfschutz in Prozent zu haben.
Mario Nese
Mario Nese 08.12.2021 10:19
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Horst Asselkeller  Anders Beispiel: Eine DM ist ungefähr 2-mal so wenig wert, oder anders ausgedrückt: hat einen 2-fach geringeren Wert, als ein Euro. Also teilt man den Euro durch 2, um auf den Wert in Euro einer Mark zu kommen. Mathematik ist kein Hexenwerk....
Pat Kapa
Pat Kapa 08.12.2021 10:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das war so klar🤣
Markus Onkel
Markus Onkel 08.12.2021 9:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Entscheidend ist doch wie schwerwiegend eine Infektion sein kann. Wenn sie Grippeähnlich verläuft…so what?
das mumbu
das mumbu 08.12.2021 9:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Diese Ignoranz gegenüber Leuten, die daran sterben ist sehr charakteristisch für Egoisten. Bin mal gespannt, ob die Überheblichkeit weiterhin so dominant ist, wenn man selbst auf Intensiv mit Atemnot liegt.
Dani Schmidli
Dani Schmidli 08.12.2021 9:59
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
bitte Rauchen, Autofahren, Sport, ungesundes Essen und... und und und SOFORT verbieten! Da sterben so viele und impfen nützt da sogar noch weniger
Nicole Siomos
Nicole Siomos 08.12.2021 9:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Der Schutz sinkt um 41% auf 59% vgl mit dem Schutz gegen Delta. Nicht um Faktor 41x.
Goose Fluerk
Goose Fluerk 08.12.2021 9:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Das man bei der Suppe überhaupt von Schutz spricht …
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 08.12.2021 9:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
@Nicole... woher weist du das?... im Artikel steht "41 mal" 🤔
Paul Herrmann
Paul Herrmann 08.12.2021 9:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Nicht auf 59%! Eher max. auf 49%. Oder hat die Plörre je zu 100% geschützt?
Steffen Berner
Steffen Berner 08.12.2021 9:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Ich möchte Ihnen mitteilen, dass sie genau so kommunizieren wie die Politik über das Corona Virus. Wenn der Impfstoff eine 41 fache geringere Wirksamkeit hat, dann können sie nicht einfach 41% von 100% abziehen. die Wirkung des Impfstoffes an einem Spike-Protein ist um 41 fach geringer. dies bedeutet, dass die Gesamtwirkung eine Integration der Wirksamkeit aller Spike-Proteine ist und die Annahme des Wirkstoffes ihres eigenen persönlichen Körpers ist. Sie müssen verstehen, dass diese Studien ein Schnitt von Personen ist, welche eine gute Impfwirkung haben Zusammenfassung: die % Wirksamkeit dürfte um einiges niedriger als ihre 59% sein. PS. aus diesem Grund soll sich auch die Bevölkerung Boostern um die schlechte Wirksamkeit und Dauer nicht in die Öffentlichkeit zu präsentieren
Mario Nese
Mario Nese 08.12.2021 9:51
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Nicole Siomos Wenn vom Begriff "Faktor" gesprochen wird, dann redet man von Multiplikation . Lernt man übrigens schon in der Grundschule. In diesem Fall ist der Faktor aber der Kehrwert von 41, also 1 geteilt durch 41. Denn 41-mal geringer. Der wird dann mit der Wirksamkeit in z.B. X % multipliziert.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung