Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

BYD-Aktie: 2 positive News

Aktien19.09.2021 10:05
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
BYD-Aktie: 2 positive News

BYD (WKN: A0M4W9)-Aktien profitieren vom Elektroauto-Boom, der weiter an Fahrt gewinnt. Allein im August 2021 stieg der New Energy Vehicle (NEV)-Absatz um 301,8 %. Der Verkauf der reinen Elektro-Autos legte um 222,7 % zu.

BYD besitzt im NEV-Segment in China eine starke Marktstellung, was für das Unternehmen zugleich Fluch und Segen ist. So könnten, wie bei den Tech-Konzernen, später strenger Markteingriffe erfolgen. Die Wettbewerbsvorteile helfen dem Unternehmen aber auch, weiterhin gute Ergebnisse zu erzielen und international zu expandieren.

1. Konzern profitiert von Konsolidierungsplänen Aktuell sieht es allerdings eher danach aus, als plane China im Automobilsektor genau das Gegenteil einer Machtbeschränkung. So sprach der Industrie- und IT-Minister Xiao Yaqing zuletzt von „zu vielen Elektroauto-Unternehmen“. Die Regierung plane deshalb eine Sektorkonsolidierung. Sie würde gerade den großen Autokonzernen wie BYD entgegenkommen.

„Die Unternehmen sind meist klein und versprengt. Die Marktkräfte sollten voll ausgeschöpft werden, und wir ermutigen zu Fusionen und Umstrukturierungen in der Elektroautobranche, um die Marktkonzentration weiter zu erhöhen“, so Xiao Yaping.

Derzeit zählt Chinas Elektroauto-Branche etwa 300 Firmen. Die Regierung möchte mit dem Schritt die Überkapazitäten eindämmen und wahrscheinlich auch einen besser staatlich kontrollierbaren Sektor schaffen. Um das Ziel zu erreichen, werden nun Kapazitätsauslastungsgrenzen vorgeschrieben. Regionen, die sie nicht erfüllen, dürfen keine weitere Expansion genehmigen.

Infolge der starken Elektroauto-Subventionierung ist der Sektor stark gewachsen. Selbst branchenfremde Firmen investieren deshalb in die Produktion. Zu starke staatliche Lenkung und Eingriffe haben jedoch auch negative Effekte für die Wirtschaft. So werden viele Elektroauto-Firmen in die Insolvenz gehen und die Produktivität sinkt. Im vergangenen Jahr (2020) lag die durchschnittliche Branchenauslastung bei nur 53 %. Für BYD ist die angestrebte Konsolidierung zunächst positiv.

2. BYD präsentiert neue Plattform Mit seiner neuen E-Auto-Produktionsplattform 3.0 steigert BYD die Effizienz, die Sicherheit und die Reichweite seiner Elektrofahrzeuge. Sie wird unterschiedliche Autogrößen abdecken und der Industrie offenstehen.

Ein Beispiel für die Fortschrittlichkeit der Plattform ist das Ocean-X-Fahrzeugkonzept. So ermöglicht der Acht-in-eins-Elektroantrieb bereits Reichweiten von bis zu 1.000 Kilometer. Die Beschleunigung von null auf 100 m/h liegt bei nur 2,9 Sekunden. Über ein neues Kühl- und Heizsystem wird der thermische Wirkungsgrad um 20 % erhöht. Innerhalb von fünf Minuten können bis zu 150 km nachgeladen werden.

BYD entwickelt seine Software für intelligentes Fahren selbst. Der Ocean-X wurde hinsichtlich des Luftwiderstandes optimiert, um die Reichweite zu erhöhen, besitzt einen vergrößerten Innenraum und ist mit Blade-Batterien ausgestattet. Sie sind kaum noch entflammbar und leistungsfähiger. Der Dolphin ist das erste Fahrzeug, dass BYD über die E-Plattform 3.0 in Serie fertigt.

Der Artikel BYD-Aktie (F:1211): 2 positive News ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Christof Welzel besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

BYD-Aktie: 2 positive News
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung