Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

DAX aktuell: Rallye an Europas Börsen nimmt an Fahrt auf

Aktien07.12.2021 13:37
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

von Peter Nurse

Investing.com - Die europäischen Kurstafeln erstrahlen am Dienstag in einem saftigen Grün. Auftrieb erhalten Europas Börsen durch die geldpolitische Lockerung Chinas, aber auch durch nachlassende Sorgen über die wirtschaftlichen Auswirkungen der Omikron-Variante des Coronavirus.

Gegen 13.20 MEZ stand der DAX um 2,08% höher, der französische CAC 40 stieg um 2,32%, während der britische FTSE Index um 1,18% zulegte.

Gefragt waren vor allem Aktien der Gig-Economy, denn die neuen EU-Vorschriften zur Klassifizierung von Arbeitnehmern verpflichten die Unternehmen nun doch nicht dazu, Auftragnehmer wie Arbeitnehmer zu behandeln, was mit zusätzlichen Kosten verbunden gewesen wäre. Stattdessen müssen die Firmen lediglich nachweisen, dass es sich bei den Auftragnehmern um eben genau solche handelt. Die Aktien von Just Eat Takeaway (AS:TKWY) stiegen um 6,9 % und die von Delivery Hero (DE:DHER) um 4,3 %.

Für anhaltende Unterstützung sorgte auch die gestrige Entscheidung der chinesischen Zentralbank, den Mindestreservesatz um 50 Basispunkte zu senken, was die Menge an Kapital verringert, das Geschäftsbanken vorhalten müssen.

Dieser Schritt, der zweite in diesem Jahr, zielt darauf ab, die Liquiditätsbedingungen zu lockern, als China Evergrande (HK:3333) und andere große Immobilienentwickler des Landes vor der Pleite stehen.

Die Aktienkurse erholten sich am Montag weltweit aufgrund nachlassender Sorgen über die Auswirkungen der Omikron-Variante, nachdem Gesundheitsbeamte aus Südafrika, wo die Variante erstmals entdeckt wurde, und aus den USA am Wochenende berichtet hatten, dass Omikron-Infizierte nur leichte Symptome aufweisen.

Bei den Einzelunternehmen sorgte die Aktie von ABB (SIX:ABBN) (+1,5 %) für Gesprächsstoff unter den Börsianern. Das Schweizer Maschinenbauunternehmen hatte am Dienstag höhere Umsatz- und Rentabilitätsziele bekannt gegeben. BMW (DE:BMWG) konnte um 1,4% zulegen, nachdem der deutsche Autohersteller angegeben hatte, sein einmillionstes Elektrofahrzeug verkauft zu haben und bis 2025 insgesamt zwei Millionen Elektrofahrzeuge absetzen zu wollen. Die Aktie von Stellantis (PA:STLA) stieg um 2,1%, nachdem der Eigentümer von Peugeot (PA:PEUP) (OTC: PUGOY), Fiat und Chrysler sich zum Ziel gesetzt hatte, bis Ende des Jahrzehnts 20 Milliarden Euro mit Software-Abonnements einzunehmen.

Die Aktien von Ashtead (LON:AHT) erhöhten sich um 2,6%. Der britische Ausrüstungsverleiher hat neben seiner Prognosen auch seine Dividende erhöht, während Bergbaukonzerne wie Rio Tinto (DE:RIO) und BHP ( Die ASX:BHP) (LON:BHPB) um über 2,5% zulegten, nachdem die Eisenerzpreise in China aufgrund von Spekulationen über eine Aufhebung der Stahlproduktionsbeschränkungen stark gestiegen waren.

Zu den Konjunkturdaten. Unter Finanzanalysten und institutionellen Anlegern haben sich die mittelfristigen Konjunkturerwartungen im Dezember eingetrübt. Der entsprechende ZEW-Index sank im Vergleich zum Vormonat um 1,8 Punkte auf 29,9 Punkte, wie das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) am Dienstag in Mannheim mitteilte.

Die Rohölpreise stiegen am Dienstag und bauten ihre starken Gewinne der letzten Sitzung aus, da die Sorgen über die Auswirkungen der Omikron-Variante auf die globale Nachfrage nachließen.

Die Investoren warten nun auf die Daten zu den US-Rohölvorräten vom American Petroleum Institute, die im Laufe des Tages hereinkommen werden.

Der US-Rohöl-Futures wurden um 3,1% höher bei 71,67 USD pro Barrel gehandelt und der internationale Referenzkontrakt Brent kletterte um 2,6% auf 75,02 USD stieg. Beide Kontrakte waren schon am Montag um fast 5% gestiegen.

Darüber hinaus verteuerten sich US-Gold-Futures um 0,2% auf 1.783,85 USD je Unze, während der EUR/USD um 0,1% auf 1,1279 nachgab.

Hinweis: Hier geht es zur Seite mit den Futures-Kursen, hier zum DAX-Chart, hier zur technischen DAX-Übersichtsseite und hier zu den DAX-Einzelwerten. Die wichtigsten Wirtschaftsereignisse des Tages finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

DAX aktuell: Rallye an Europas Börsen nimmt an Fahrt auf
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung