Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

DAX, CAC 40 und FTSE 100: Europas Börsen im Plus - Chip-Sorgen belasten Volkswagen

Aktien26.04.2021 10:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

von Peter Nurse 

Investing.com - Die europäischen Aktienmärkte legten am Montag zu und setzten die globale Rallye fort, als sich die Anleger auf eine Woche voller Quartalsberichte und Konjunkturdaten einstellen, in der auch noch die Federal Reserve ihre geldpolitische Sitzung abhalten wird.

Um 09:50 MEZ stand der DAX um 0,4% höher, der französische CAC 40 stieg um 0,3%, während der britische FTSE Index um 0,2% zulegte.

Die globalen Aktienmärkte sind auf Rekordniveaus gestiegen, dank Anzeichen einer globalen wirtschaftlichen Erholung, wie sie aus Indikatoren für die Lage im verarbeitenden Gewerbe Anfang April in der vergangenen Woche herausgelesen wurden. Die Einkaufsmanagerindizes erreichten in den USA Rekordhöhen und signalisierten das Ende einer Doppel-Rezession in Europa

Der vielbeachtete Ifo-Geschäftsklimaindex aus Deutschland setzte den Trend zu einer besseren Stimmung fort und stieg im April auf 96,8, über dem Niveau von 96,6 im März, obwohl dieser Sprung nicht so beeindruckend war wie erwartet.

Konkretere Wirtschaftsdaten werden in Form der US-Zahlen für das Bruttoinlandsprodukt im ersten Quartal im Laufe der Woche kommen, als erwartet wird, dass die Wirtschaftstätigkeit schnell wieder auf das Niveau vor der Pandemie zurückkehren dürfte.

Interessant wird auch das Treffen der Federal Reserve sein, das am Mittwoch endet. Es ist nicht davon auszugehen, dass der Fed-Vorsitzende Jerome Powell Änderungen an der Geldpolitik bekanntgibt, aber es wird wahrscheinlich Fragen geben, ob ein sich verbessernder Arbeitsmarkt und steigende Coronavirus-Impfzahlen einen Entzug der geldpolitischen Unterstützung rechtfertigen könnten.

Zurück in Europa gab die Aktie von Volkswagen (DE:VOWG) (DE:VOWG_p) um 2,5% nach, nachdem die Financial Times berichtet hatte, dass das Unternehmen aufgrund des globalen Chipmangels vor einem größeren Produktionseinbruch im zweiten Quartal gewarnt hat.

Philips (AS:PHG) Aktien fielen um 2,6%, da das niederländische Unternehmen für Gesundheitstechnologie eine Rückstellung von bis zu 250 Millionen Euro (302 Millionen US-Dollar) aufgrund eines möglichen Sicherheitsrisikos bei einigen Schlaf- und Atemwegsprodukten in die Bücher genommen hat. Das Kernergebnis im Quartal stieg um 74% und der Ausblick für 2021 wurde angehoben.

Auf der anderen Seite stieg die Pearson-Aktie (LON:PSON), nachdem das starke Wachstum der Online-Bildung dem britischen Verlag geholfen hatte, die Einnahmen in den ersten drei Monaten des Jahres 2021 um 5% zu steigern, während IMI (LON:IMI) Aktien um 7% zulegten, nachdem das britische Ingenieurbüro seine Prognose für das Gesamtjahr aufgehoben und ein Aktienrückkaufprogramm gestartet hatte.

Diese Woche wird die Aufmerksamkeit auf die US-amerikanischen Technologiegiganten gerichtet sein, darunter Tesla (NASDAQ:TSLA), Facebook (NASDAQ:FB), Microsoft (NASDAQ:MSFT) und Apple (NASDAQ:AAPL), die alle ihre Quartalsergebnisse vorlegen werden.

Der Ölpreis schwächte sich aufgrund der anhaltenden Besorgnis ab, dass die steigende Zahl von Covid-19-Fällen in Indien und Japan, den dritt- und viertgrößten Rohölimporteuren der Welt, die Nachfrage nach dem Rohstoff in Asien verringern wird.

US-Rohöl-Futures wurden um 0,9% tiefer zu 61,56 USD das Fass gehandelt, während der internationale Benchmark Brent um 1% auf 64,80 USD fiel. Beide Kontrakte waren letzte Woche um rund 1% gefallen.

Ansonsten stiegen US-Gold-Futures um 0,1% auf 1.778,70 USD die Feinunze, während der EUR/USD kaum verändert zu 1,2096 gehandelt wurde.

Lesen Sie auch: 

DAX, CAC 40 und FTSE 100: Europas Börsen im Plus - Chip-Sorgen belasten Volkswagen
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung