Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

DAX-Future tiefer - leichte Risk-Off-Stimmung am Dienstagmorgen

Aktien18.08.2020 08:50
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Investing.com - Die europäischen Aktienmärkte dürften etwas tiefer in den Handel starten. Die Spannungen zwischen den USA und China sorgen weiterhin für Nervosität. Erst gestern hatte die US-Regierung ihre Sanktionen gegen den chinesischen Netzwerkausrüster Huawei verschärft. So wurden 38 Huawei-Töchter auf die Sanktionsliste genommen. Sie dürfen künftig keine Software oder Technologie mehr aus den USA beziehen. Die Stimmung belastet auch weiterhin das Warten auf ein weiteres US-Konjunkturpaket sowie die Angst der Anleger vor einer zweiten Corona-Welle.

Der September-Future auf den DAX verliert 0,38 Prozent auf 12.883 Zähler. Das Tageshoch liegt bislang bei 12.940 Punkten und das Tief bei 12.879 Zählern. Für den CAC-40-Future geht es um 0,35 Prozent nach unten und der IBEX-35-Future steht 0,51 Prozent tiefer. Die europäische Benchmark, der Euro Stoxx 50, büßt 0,48 Prozent ein.

Die etwas höhere Risikoaversion spiegelte sich u.a. in den Preisen für Kupfer wider. Das Industriemetall sinkt zur Stunde um 0,59 Prozent; auch die Renditen aus Deutschland, Spanien und Portugal stehen kurz vor Handelsstart in Europa tiefer. Weitere Risk-Off-Indikatoren, wie der NZD/JPY, NZD/CHF und AUD/JPY, unterstreichen die Abneigung gegenüber das Eingehen von höheren Risiken am Dienstagmorgen. Die beiden relevanten Ölsorten - WTI und Brent - stehen ebenfalls moderat im Minus.

An den wichtigsten Aktienindizes in Asien tat sich derweil nicht sehr viel. Nikkei 225 (-0,20 Prozent), KOSPI (-2,45 Prozent), CSI 300 (-0,26 Prozent) und Taiwan Weighted (-0,65 Prozent) gaben leicht nach, während der ASX 200 aus Australien um 0,77 Prozent zulegen konnte. Auch der SZSE Component und der Shanghai Composite gewannen nach der Vortagesrallye leicht hinzu.

Freundlich stimmt dagegen, dass die Anleihen im High Yield und Investment Grade Bereich gestern leicht zulegen konnten, wobei sowohl der iShares iBoxx $ High Yield Corporate Bond ETF (NYSE:HYG) als auch der iShares iBoxx $ Investment Grade Corporate Bond ETF (NYSE:LQD) von ihren jüngsten Höchstständen moderat zurückgesetzt haben. Da die beiden ETFs in den letzten Monaten eine hohe Korrelation zu den Aktienmärkten in den USA aufwiesen, könnte dies ein Fingerzeig dafür sein, dass die Bäume im S&P 500, Dow Jones und Nasdaq auf kurze Sicht nicht mehr allzu weit in den Himmel wachsen dürften, sofern sich die Korrektur als nachhaltig erweisen sollte, was auch Märkte in anderen Teilen der Welt ausbremsen dürfte. 

Konjunkturseitig stehen heute die Baubeginne und -genehmigungen aus den USA per Berichtsmonat Juli auf der Agenda. Zudem wird sich EZB-Vizepräsident de Guindos äußern. Unternehmensseitig gehen die Blicke auf die beiden US-Einzelhändler Walmart (NYSE:WMT) und Home Depot (NYSE:HD).

DAX-Future tiefer - leichte Risk-Off-Stimmung am Dienstagmorgen
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung