Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

DAX-Future unter Druck: Corona-Ängste lasten auf der Börse

Aktien 26.11.2021 07:52
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

Investing.com - Dem deutschen Aktienmarkt drohen zum Start in den letzten Handelstag der laufenden Woche schwere Verluste. Die Anleger beunruhigt vor allem die Entdeckung einer neuen Corona-Variante in Südafrika, die schlimmer sein könnte als die in Europa grassierende Delta-Variante.

Der DAX-Future verliert bis 7.31 Uhr MEZ um 2,03 Prozent oder 325 Punkte auf 15.602 Zähler. So niedrig stand der Terminkontrakt auf den deutschen Leitindex zuletzt am 29. Oktober. Der im Monatsverlauf aufgelaufene Gewinn von gut 3,4 Prozent, der letzte Woche in einem neuen Rekordhoch (16.295 Punkten) gipfelte, ist damit ebenfalls wieder weg.

Den Helaba-Analysten zufolge drohen dem DAX bei einem Verlust der Unterstützung bei 15.630 Punkten weitere Einbußen. "Sollte dieser, zweifelsohne massiver Unterstützungsbereich durchbrochen werden, müsste mit einer neuerlichen Beschleunigung der laufenden Abwärtsbewegung gerechnet werden. Die Marken von 15.560 und 15.420 Zählern wären dann die nächsten Kurszielmarken", hieß es in einer Kundennotiz.

Konjunkturseitig stehen am Freitag die Export- und Importpreise aus Deutschland auf der Agenda. Später rücken dann drei Redebeiträge von EZB-Mitgliedern in den Vordergrund. Den Auftakt macht Christine Lagarde um 9 Uhr, gefolgt von Isabel Schnabel um 9.30 Uhr und Fabio Panetta um 11.30 Uhr. 

Am Vormittag gibt es außerdem noch neue Zahlen zur Geldmengenentwicklungen in der Eurozone.

Im US-Handel dürfte es angesichts des verkürzten Handelstags (bis 19 Uhr) und mangelnder Datenveröffentlichungen ruhiger zugehen. 

DAX-Future unter Druck: Corona-Ängste lasten auf der Börse
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (7)
Ercu Salo
Ercu Salo 26.11.2021 9:15
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Diese jahr mussen wir nicht online kaufen amazon ebay und co...muss keller...:(
Mike Prousa
Mike Prousa 26.11.2021 8:57
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
wir haben einen schwarzen Schwan.Nun werden wir Richtung 14000 fallen. Danach Erholung auf 17000 im nächsten Jahr. klingt doch super. Es muss ja Mal eine richtige Konsolidierung geben.
eva schulz
eva schulz 26.11.2021 8:47
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Südafrikanische Variante🤣🤣🤣
Andre Pfeifer
Andre Pfeifer 26.11.2021 8:45
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Black Friday auch an der Börse 🤩
Achim Wit
Achim Wit 26.11.2021 8:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Langfristig sehen
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 26.11.2021 8:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Was langfristig sehen? ... Corona und seine immer wieder neuen Varianten? 🤔
Mario Stamm
Mario Stamm 26.11.2021 8:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
langfristig klar, erstmal Verluste begrenzen und neue Einstiegsmöglichkeit abwarten
Mario Stamm
Mario Stamm 26.11.2021 8:20
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
ruhig bleiben, Dax short en und long in Merck und Pfizer wegen der Pille und natürlichen alle Impfhersteller. Dann wird alles gut
Stephan Netz
Stephan Netz 26.11.2021 8:17
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Verkauft all eure Aktien und Kauft Valneva :D.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung