Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Erneuerbare Energien: 2 Top-Aktien, die man auf dem Zettel haben sollte

Aktien05.04.2019 00:36
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Erneuerbare Energien: 2 Top-Aktien, die man auf dem Zettel haben sollte

Obwohl die Wall Street erneuerbare Energien jetzt nicht mehr als brandneue und damit heiße Investition betrachtet, bleibt diese Branche einer der nach wie vor potenziell stärksten Märkte. Das Energiegeschäft ist ein Multimilliarden-Dollar-Business, und die sinkenden Kosten für Wind-, Solar- und andere erneuerbare Energiequellen haben sie gegenüber Öl, Erdgas und Kohle wettbewerbsfähig gemacht. Doch auch wenn das Potenzial im Übermaß vorhanden ist, so ist eine Investition in die Branche der erneuerbaren Energien dann doch nicht ganz einfach.

Wir haben zwei Autoren von The Motley Fool nach Aktientipps gefragt. Ihre Empfehlungen: Xcel Energy (NASDAQ:XEL) (WKN:855009) und SunPower (WKN:A1JNM7).

Ein mutiger Plan für eine sauberere Zukunft Matt DiLallo (Xcel Energy): Die meisten Energieversorger unternehmen hier und da einige Anstrengungen, um in erneuerbare Energien zu investieren. Keiner ist jedoch so mutig wie Xcel Energy, das sich verpflichtet hat, bis 2050 den gesamten Strom aus kohlenstofffreien Quellen zu erzeugen. Das ist eine ganz schöne Ansage für ein Unternehmen, das 2017 noch immer auf Kohle angewiesen war, um 37 % seines Stroms zu produzieren. So ist man mit einem Mal zu einem Namen im Bereich erneuerbare Energien geworden.

Xcel Energy, das Strom an rund 3,6 Millionen Kunden in acht US-Staaten liefert, präsentierte Ende letzten Jahres seine mutige Zukunftsvision. Das Unternehmen will an seinen jüngsten Erfolg anknüpfen, indem es seine Kapazitäten für erneuerbare Energien von nur 3 % im Jahr 2005 auf 23 % im vergangenen Jahr erhöht hat, so dass es in diesem Zeitraum seine CO2-Emissionen um 35 % senken kann. Xcel Energy plant, in den nächsten fünf Jahren mehr als 20 Milliarden USD in diese Initiative zu investieren, die dazu beitragen wird, die CO2-Emissionen bis 2030 um 60 % zu senken. Darüber hinaus sollten diese Ausgaben dazu beitragen, den Gewinn pro Aktie bis mindestens 2023 jährlich um 6,5 % zu steigern, was einer leichten Beschleunigung gegenüber der durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 5,9 % entspricht, die Xcel seit 2005 erzielt hat.

Dieses starke Ergebniswachstum sollte dafür sorgen, dass Xcel Energy seine Dividende in den kommenden Jahren weiterhin rasch erhöhen kann. Diese Mischung aus steigenden Erträgen und Cash-Renditen, kombiniert mit dem Fokus auf erneuerbare Energien, macht Xcel Energy zu einer starken Aktie, die man auf dem Zettel haben sollte.

Der Wegbereiter der Solarenergie Travis Hoium (SunPower): 2018 war ein grässliches Jahr für Solarunternehmen. Die US-Solarindustrie wurde Anfang des Jahres von Steuern und Zöllen belastet. Dann kamen Mitte des Jahres noch Schwierigkeiten in China, dem größten Solarmarkt der Welt, hinzu. Für 2019 wird ein erneutes Wachstum der Branche erwartet, wobei IHS Markit einen Anstieg der Installationen um 18 % auf 123 Gigawatt (GW) erwartet.

SunPower ist ein Unternehmen, das man im Auge behalten sollte. Denn SunPower stellt die effizientesten Solarmodule der Welt her, womit man eine Nachfrage auf dem privaten und gewerblichen Solarmarkt genießen sollte. Aber man stellt auch ein Produkt namens P-Serie her, das aus handelsüblichen Solarzellen besteht, die so zusammenbaut sind , dass ein etwas effizienteres Solarmodul zu niedrigen Kosten entstehen kann. Kurz gesagt, SunPower ist ein Vorreiter für die gesamte Solarindustrie.

Ich denke, dass SunPower sich in diesem Jahr in den USA stark entwickeln wird. Das Unternehmen hat die Produktionsstätte von SolarWorld in Oregon gekauft und ist heute der zweitgrößte US-amerikanische Solarproduzent hinter First Solar (NASDAQ:FSLR). Man erhielt auch eine Freistellung von Solarsteuern, die im Jahr 2019 rund 100 Millionen USD einsparen könnte. Wenn sich SunPower im ersten Quartal gut entwickelt, könnte dies für das Unternehmen und die gesamte Branche in diesem Jahr ein gutes Zeichen sein.

Großes Potenzial, aber auch hohes Risiko Aktien für erneuerbare Energien sind nichts für schwache Nerven. Die Unternehmen sind dabei, einen Milliardenmarkt durcheinander zu wirbeln, sind aber auch mit sinkenden Kosten und unzuverlässiger Rentabilität konfrontiert. Obwohl diese beiden Unternehmen für die Zukunft besser gerüstet sind als die meisten anderen, sollten sich die Anleger der Risiken bewusst sein, die die gesamte Branche betreffen.

The Motley Fool besitzt keine der angegebenen Aktien. Matthew DiLallo besitzt keine der angegebenen Aktien, Travis Hoium besitzt Aktien von SunPower.

Dieser Artikel erschien am 5.3.2019 auf Fool.com. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.

Motley Fool Deutschland 2019

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Erneuerbare Energien: 2 Top-Aktien, die man auf dem Zettel haben sollte
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung