Eilmeldung
Investing Pro 0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Es ist Zeit, diesen ETF-Mythos endlich zu demaskieren!

Aktien 28.05.2022 12:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Es ist Zeit, diesen ETF-Mythos endlich zu demaskieren!

Mit einem ETF kann man sehr einfach, mit wenig Aufwand und langfristig orientiert investieren. Es ist zugegebenermaßen wirklich kein Mythos, dass man langfristig eine solide Rendite einfahren kann. Der Faktor Zeit ist jedoch sehr entscheidend.

Den marktbreiten ETFs hängt jedoch ein Mythos an: Dem der 7 bis 9 % Rendite pro Jahr. Versteh mich auch hier bitte nicht falsch: Dabei handelt es sich um valide, teilweise sogar konservative Durchschnittswerte über Jahrzehnte hinweg, die als Orientierungshilfe dienen können. Trotzdem zeigt der Blick in die Praxis: Einzelne Börsenjahre weichen eigentlich immer von diesen Durchschnittswerten ab. Blicken wir auf einen beliebten US-amerikanischen Index, um das zu unterstreichen.

Der ETF-Mythos, den es zu demaskieren gilt Wichtig ist, zu verstehen, dass mit einer Investition in einen ETF eben kein linearer oder exponentieller Vermögensaufbau mit einer Rendite zwischen 7 und 9 % p. a. einhergeht. Nein, sondern, dass die Performance in einzelnen Jahren sehr stark davon abweichen kann. Hier ein interessanter Überblick:

Jahr Jahresstart Jahresende Performance in %
2022 4.778,14 -12,76
2021 3.764,61 4.766,18 26,89
2020 3.244,67 3.756,07 16,26
2019 2.476,96 3.230,78 28,88
2018 2.683,73 2.506,85 -6,24
2017 2.251,57 2.673,61 19,42
2016 2.038,20 2.238,83 9,54
2015 2.058,90 2.043,94 -0,73
2014 1.845,86 2.058,90 11,39
2013 1.426,19 1.848,36 29,60
2012 1.258,86 1.426,19 13,41
2011 1.257,62 1.257,60 0,00
2010 1.116,56 1.257,64 11,63
2009 902,99 1.126,60 24,73
2008 1.467,97 903,25 -38,77
Datenquelle: Finanzen.net

Der entscheidende Faktor an dieser Stelle ist: Es gibt eine wirklich große, repräsentative Breite für den S&P 500. In einzelnen Jahren ist sogar quasi gar nichts passiert, wie im Jahre 2011. Mit einem ETF hätte man keine Rendite eingefahren. In der Finanzkrise hätte man sogar 38,77 % seines investierten Wertes verloren. In positiven Jahren, wie dem Jahr 2013, hätte es jedoch 29,6 % Kurssteigerungen gegeben.

Das ist eine wirklich wichtige Erkenntnis an dieser Stelle: Es gibt eben keine regelmäßige Rendite. Dafür gibt es Volatilität, Auf und Ab. Aber auch die Erkenntnis, dass der breite Markt in der Regel länger steigt, als er fällt. Das heißt wiederum, dass man als ETF-Investor langfristig orientiert von einer durchschnittlichen Rendite im höheren einstelligen Prozentbereich aufgrund der Historie ausgehen kann. Wobei es dafür natürlich auch keine Sicherheiten gibt.

Entscheidender Unterschied! Der ETF-Mythos der Rendite von 7 bis 9 % pro Jahr ist über Jahrzehnte hinweg daher keiner. Es sind die historischen Durchschnittsrenditen, die näherungsweise auch in Zukunft möglich sein können. Entscheidend ist es jedoch, die Varianz der Performances in einzelnen Jahren zu sehen und zu verstehen. Es kann möglich sein, wenn du heute investierst, dass du in einem Jahr weniger Geld hast. Bedeutend weniger, wenn es schlecht läuft. Bist du dazu bereit?

Aber langfristig nimmt die Wahrscheinlichkeit, eine positive Rendite zu generieren, definitiv zu. Trotzdem ist es wirklich wichtig, mit der richtigen Einstellung an seine ETF-Investitionen zu gehen. Und nicht zu denken, dass man in einem Jahr 7 oder 9 % mehr Vermögen besitzt. So funktioniert dieser Ansatz (leider!) nicht.

Der Artikel Es ist Zeit, diesen ETF-Mythos endlich zu demaskieren! ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Motley Fool Deutschland 2022

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Es ist Zeit, diesen ETF-Mythos endlich zu demaskieren!
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Mit Google registrieren
oder
Registrierung