Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

Evergrande: Schwarzer Schwan für die Aktienmärkte?

Aktien21.09.2021 10:06
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
Evergrande: Schwarzer Schwan für die Aktienmärkte?

Evergrande ist in diesen Tagen ein heißes Thema. Hinter dem Namen steckt ein chinesischer Immobilienkonzern. Sowie einer, der in der Krise steckt.

Mit Blick auf DAX, S&P 500 und Co. können wir jedenfalls festhalten: Die Turbulenzen rund um den Immobilienkonzern Evergrande (HK:3333) könnten für die breiten Märkte zu einem Problem werden. Möglicherweise handelt es sich hierbei sogar um einen schwarzen Schwan.

Aber warum ist der chinesische Immobilienkonzern ein so heikles Thema? Eine interessante Frage, die wir uns heute stellen wollen.

Evergrande: Schwarzer Schwan für Aktienmärkte?

Das Problem mit Evergrande ist eines, das natürlich zunächst den Immobilienkonzern selbst betrifft. Im Endeffekt geht es kurzfristig um fällige Zins- und Tilgungszahlungen, die der Konzern augenscheinlich nur unter Schwierigkeiten bedienen kann. Mit Blick auf die 300 Mrd. US-Dollar, die sich der Konzern an Fremdmitteln gesichert hat, ist das Volumen jedoch groß. Zahlungsunfähigkeit könnte zu einem Dominoeffekt führen. Möglicherweise fordern auch andere Gläubiger schnell ihre Mittel zurück.

Im Worst-Case-Szenario könnte es zu einer Insolvenz kommen. Das ist es zumindest, was Investoren fürchten und was zu der Kettenreaktion führen könnte. Mit 300 Mrd. US-Dollar an Schulden gibt es vermutlich einige Gläubiger, die ebenfalls starke Verluste und Abschreibungen hinnehmen müssten. Im schlimmsten Fall könnten andere Unternehmen sogar in Schieflage geraten. Geldhäuser zum Beispiel, die einen derartigen Verlust nicht wegstecken können.

Es ist natürlich noch eine theoretische Bedrohung an dieser Stelle. Evergrande dürfte außerdem hoffen, dass der Staat beziehungsweise die Politik dem Akteur aus der Patsche hilft. Trotzdem werden schon jetzt Parallelen zur Pleite von Lehman Brothers gezogen. Auch hier hat ein Akteur mit einer Misere zu einem Dominoeffekt geführt. Wobei es natürlich Unterschiede neben Parallelen geben könnte.

Ein schwarzer Schwan könnte Evergrande deshalb für die Aktienmärkte sein, weil niemand dieses Szenario so richtig hat kommen gesehen hat oder wahrhaben wollen. Natürlich sind die Fremdmittel nicht aus dem Nichts aufgetaucht. Aber für viele Investoren dürfte der Name des Immobilienkonzerns möglicherweise jetzt das erste Mal so richtig auftauchen.

Was jetzt?

Evergrande könnte für die Aktienmärkte ein schwarzer Schwan sein. Oder auch nicht. Im Endeffekt dürften die kommenden Tage zeigen, wie es an dieser Front weitergeht. Sowie auch, welche Tragweite ein definitiv noch hypothetisches Worst-Case-Szenario hat.

Foolishe Investoren sollten jedoch insgesamt besonnen reagieren und sich eines fragen: Inwieweit könnten meine Aktien betroffen sein? Beziehungsweise: Welche Aktien in meinem Depot wären möglicherweise wenig bis gar nicht betroffen?

Das könnte in der Causa Evergrande möglicherweise eine erste konstruktive Richtung eröffnen. Im Zweifel hilft es auch, sich zu vergegenwärtigen, dass wir die Finanzkrise und die Pleite von Lehman Brothers alle überlebt haben. Sowie, dass sich die Aktienmärkte in der Zwischenzeit wieder prächtig entwickelten und erholten.

Vincent besitzt keine der erwähnten Aktien. The Motley Fool besitzt keine der erwähnten Aktien.

Motley Fool Deutschland 2021

Dieser Artikel erschien zuerst auf The Motley Fool

Evergrande: Schwarzer Schwan für die Aktienmärkte?
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
Kommentare (1)
Luan Mueller
Luan Mueller 21.09.2021 15:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Dieser Artikel ist einfach nur Inhaltsleer - …könnte sein…oder auch nicht… und nein es ist kein schwarzer Schwan, den man konnte es kommen sehen und das Worst Case Szenario ist mehr oder weniger bekannt.
Eggert Der Erste
Eggert Der Erste 21.09.2021 15:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
Motley FULL... Niveau (los)...halt... diese Klickbait-Artikel... ich vermute die sind KI/Computer generiert... einem denkenden Menschen würde ich das nicht zutrauen 🤨
Helmut Stütz
Helmut Stütz 21.09.2021 15:27
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Kommentar wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
der Schwan ist blütenweiss. Alles nur Geopolitikspielereien von China und viel zu geringe Auswirkungen auf andere Märkte
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung