Eilmeldung
0
Werbefreie Version. Jetzt upgraden für ein Surferlebnis auf Investing.com ganz ohne Werbung. Sparen Sie bis zu 40%. Weitere Details

FIRMEN-BLICK-Insider - Autodaten-Spezialist Wejo plant milliardenschweren SPAC-Börsengang

Aktien05.03.2021 22:12
Gespeichert. Lesezeichen ansehen.
Dieser Artikel wurde bereits unter Lesezeichen gespeichert
 
© Reuters.

05. Mrz (Reuters) - Es folgt der Reuters-Blick zu wichtigen Entwicklungen aus der Unternehmenswelt über die Top-Themen des Tages hinaus:

WEJO - Detroit: Der britische Automobildaten-Spezialist strebt Reuters-Informationen zufolge an die Börse und könnte dort mit mehr als zwei Milliarden Dollar bewertet werden. Der Börsengang soll über eine Fusion mit einer Mantelgesellschaft (SPAC) über die Bühne gehen, wie zwei mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten. An einer entsprechenden Vereinbarung mit einer SPAC (Special Purpose Acquisition Company) werde noch gearbeitet. Wejo mit Sitz in Manchester wurde 2014 gegründet. Die Firma organisiert Daten von rund 15 Millionen mit dem Internet verbundenen Autos für Kunden wie Daimler DAIGn.DE , General Motors GM.N (GM) und Hyundai Motor 005380.KS . Zu Wejos Investoren gehören GM und der deutsche Zulieferer Hella HLE.DE .

JIL SANDER - Tokio: Der japanische Einzelhändler Onward Holdings 8016.T verkauft die Verluste schreibende deutsche Traditionsmarke an den italienischen Modekonzern OTB. Zum Preis machte das japanische Unternehmen, das Jil Sander 2008 für 244 Millionen Dollar gekauft hatte, keine Angaben. Onward zufolge hatte die Marke im Geschäftsjahr bis Februar 2020 ein Minus von 17,8 Millionen Euro gemacht. Zu OTB gehören unter anderem Marken wie Diesel, Maison Margiela und Marni. Chairman ist Diesel-Gründer Renzo Rosso. Er habe die Marke Jil Sander immer bewundert, sagte er. Diese war von der gleichnamigen deutschen Designerin 1968 in Hamburg gegründet worden. 1999 wurde die Firma an den italienischen Luxuskonzern Prada 1913.HK verkauft, der sie 2006 wieder losschlug.

DAIMLER DAIGn.DE - Die Autobank Mercedes-Benz Bank rechnet dank neuer Modelle der Marke mit dem Stern mit einer Erholung des Neugeschäfts mit Finanzierungen in diesem Jahr. "Für dieses Jahr sehen wir Chancen durch die kürzlich vorgestellte neue Mercedes-Benz C-Klasse, unser Volumenmodell im Pkw-Markt, sowie durch die stetig wachsende Kundennachfrage nach Hybrid- und Elektrofahrzeugen. In diesem Segment ist der Anteil an Leasingverträgen überproportional groß", sagte Benedikt Schell, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz Bank. Weiteres Wachstum sieht die Bank in der Einführung weiterer Abo-Modelle für Elektrofahrzeuge. Mercedes bringt in diesem Jahr den kompakten EQA, das Oberklassemodell EQE und das Luxus-E-Auto EQS auf den Markt. Im vergangenen Jahr sank wegen des Absatzrückgangs in der Corona-Pandemie das Neugeschäft in Deutschland um zwölf Prozent auf 11,7 Milliarden Euro. Der Vertragsbestand lag 2020 mit einem Volumen von 25,9 Milliarden Euro auf Vorjahresniveau. Die Bank steuerte einen wichtigen Beitrag zum Gewinn des Dienstleisters Daimler Mobility bei, der sich auf 1,4 Milliarden Euro belief.

(Zusammengestellt in den Redaktionen Berlin, Frankfurt und Zürich. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter den Telefonnummern +49 30 2201 33711 (für Politik und Konjunktur) und +49 30 2201 33702 (für Unternehmen und Märkte)

FIRMEN-BLICK-Insider - Autodaten-Spezialist Wejo plant milliardenschweren SPAC-Börsengang
 

Verwandte Beiträge

Kommentieren

Richtlinien zur Kommentarfunktion

Wir möchten Sie gerne dazu anregen, Kommentare zu schreiben, um sich mit anderen Nutzern auszutauschen. Teilen Sie Ihre Gedanken mit und/oder stellen Sie anderen Nutzern und den Kolumnisten Fragen. Um jedoch das Niveau zu erhalten, welches wir wertschätzen und erwarten, beachten Sie bitte die folgenden Kriterien:

  • Bereichern Sie die Unterhaltung
  • Bleiben Sie beim Thema. Veröffentlichen Sie nur Texte, die zu den genannten Inhalten passen. 
  • Respektieren Sie einander. Auch negative Meinungen und Kritik kann positiv und diplomatisch ausgedrückt werden. 
  • Benutzen Sie die anerkannten Ausdrucks- und Rechtschreibregeln. 
  • Beachten Sie: Spam, Werbenachrichten und Links werden gelöscht. 
  • Vermeiden Sie Profanität, Beleidigungen und persönliche Angriffe auf Kolumnisten oder andere Nutzer. 
  • Bitte kommentieren Sie nur auf Deutsch.

Diejenigen, die die oben genannten Regeln missachten, werden von der Webseite entfernt und können sich in der Zukunft je nach Ermessen von Investing.com nicht mehr anmelden.

Was denken Sie?
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
Posten auf
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Danke für Ihren Kommentar. Bitte beachten Sie, dass alle Kommentare erst nach vorheriger Überprüfung durch unsere Moderatoren veröffentlicht werden und deshalb nicht sofort auf unserer Webseite erscheinen können.
 
Sind Sie sicher, dass Sie diesen Chart löschen möchten?
 
Senden
 
Angehängten Chart durch einen neuen Chart ersetzen?
1000
Sie sind gegenwärtig aufgrund von negativen Nutzerbeurteilungen von der Abgabe von Kommentaren ausgeschlossen. Ihr Status wird von unseren Moderatoren überprüft.
Warten Sie bitte eine Minute bis zur erneuten Abgabe Ihres Kommentars.
Chart zum Kommentar hinzufügen
Sperre bestätigen

Sind Sie sicher, dass Sie %USER_NAME% sperren möchten?

Dadurch werden Sie und %USER_NAME% nicht mehr in der Lage sein, Beiträge des jeweils anderen auf Investing.com zu sehen.

%USER_NAME% wurde erfolgreich zu Ihrer Sperrliste hinzugefügt.

Da Sie diese Person entsperrt haben, müssen Sie 48 Stunden warten, bevor Sie sie wieder sperren können.

Diesen Kommentar melden

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Kommentar

Kommentar markiert

Vielen Dank!

Ihre Meldung wurde zur Überprüfung an unsere Moderatoren geschickt
Haftungsausschluss: Fusion Media would like to remind you that the data contained in this website is not necessarily real-time nor accurate. All CFDs (stocks, indexes, futures) and Forex prices are not provided by exchanges but rather by market makers, and so prices may not be accurate and may differ from the actual market price, meaning prices are indicative and not appropriate for trading purposes. Therefore Fusion Media doesn`t bear any responsibility for any trading losses you might incur as a result of using this data.

Fusion Media or anyone involved with Fusion Media will not accept any liability for loss or damage as a result of reliance on the information including data, quotes, charts and buy/sell signals contained within this website. Please be fully informed regarding the risks and costs associated with trading the financial markets, it is one of the riskiest investment forms possible.
Mit Google registrieren
oder
Registrierung