😎 Sommerzeit, Hammer-Deals! Bei InvestingPro winken jetzt bis zu 50% Rabatt auf KI-Aktien-TippsJETZT ZUGREIFEN

FIRMEN-BLICK-Telia verkauft Carrier-Geschäft für eine Milliarde Dollar

Veröffentlicht am 06.10.2020, 09:39
Aktualisiert 06.10.2020, 09:42
© Reuters.
TELIA
-
NDXG
-
TCELL
-

06. Okt (Reuters) - Es folgt der Reuters-Blick zu wichtigen Entwicklungen in der Unternehmenswelt über die Top-Themen des Tages hinaus:

TELIA TELIA.ST - Stockholm: Der nordeuropäische Telekomkonzern verkauft sein internationales Internet-Service-Geschäft für umgerechnet rund eine Milliarde Dollar an den schwedischen Infrastruktur-Investor Polhem Infra. Dies teilte Telia mit. Seit Allison Kirkby im Mai das Ruder bei Telia übernommen hat, verschlankt sie das Geschäft. So hat sie auch schon den Anteil am Mobilfunker Turkcell TCELL.IS veräußert. Seit Kirkbys Ankunft hat die Telia-Aktie rund 13 Prozent an Wert gewonnen. Laut der Chefin fließt der Großteil der Einnahmen in den Schuldenabbau. Zudem schlug Telia eine Zusatzdividende vor, womit die Ausschüttung wieder dem im Januar für 2019 vorgeschlagenen Wert entspräche.

KIOXIA - Tokio: Der weltweit zweitgrößte Speicherchip-Hersteller will einem Zeitungsbericht zufolge nach seinem verschobenen Börsengang nun noch im Dezember sein Marktdebüt feiern. Das Unternehmen werde sich rasch erneut bewerben, meldete "Nikkan Kogyo" ohne Angabe von Quellen. Vergangene Woche hatte der Konzern seine Neuemission auf die lange Bank geschoben und dies mit den Unsicherheiten im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie und den Marktschwankungen begründet. Ein Firmensprecher sagte, das Unternehmen suche den idealen Zeitpunkt. Die Neuemission von Kioxia wäre der größte Börsengang des Jahres in Japan gewesen. Kioxia leidet unter dem Handelsstreit zwischen China und den USA, der den globalen Chipmarkt belastet. Auch die Sanktionen für den chinesischen Netzwerkausrüster und Smartphoneanbieter Huawei HWT.UL machen dem Unternehmen zu schaffen, weil diese zu einem Überangebot und niedrigeren Preisen führen dürften.

NORDEX NDXG.DE - Düsseldorf: Der Windturbinenbauer hat in den USA einen Großauftrag über 62 Turbinen erhalten. Der 297,6-Megawatt-Windpark soll im kommenden Jahr im Mittleren Westen entstehen. Über Auftragsvolumen, Auftraggeber und Projektnamen wurde Stillschweigen vereinbart.

(Zusammengestellt in den Redaktionen Berlin und Frankfurt. Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Redaktionsleitung unter 030 2201 33702)

Aktuelle Kommentare

Installieren Sie unsere App
Risikohinweis: Beim Handel mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen bestehen erhebliche Risiken, die zum vollständigen oder teilweisen Verlust Ihres investierten Kapitals führen können. Die Kurse von Kryptowährungen unterliegen extremen Schwankungen und können durch externe Einflüsse wie finanzielle, regulatorische oder politische Ereignisse beeinflusst werden. Durch den Einsatz von Margin-Trading wird das finanzielle Risiko erhöht.
Vor Beginn des Handels mit Finanzinstrumenten und/oder Kryptowährungen ist es wichtig, die damit verbundenen Risiken vollständig zu verstehen. Es wird empfohlen, sich gegebenenfalls von einer unabhängigen und sachkundigen Person oder Institution beraten zu lassen.
Fusion Media weist darauf hin, dass die auf dieser Website bereitgestellten Kurse und Daten möglicherweise nicht in Echtzeit oder vollständig genau sind. Diese Informationen werden nicht unbedingt von Börsen, sondern von Market Makern zur Verfügung gestellt, was bedeutet, dass sie indikativ und nicht für Handelszwecke geeignet sein können. Fusion Media und andere Datenanbieter übernehmen daher keine Verantwortung für Handelsverluste, die durch die Verwendung dieser Daten entstehen können.
Die Nutzung, Speicherung, Vervielfältigung, Anzeige, Änderung, Übertragung oder Verbreitung der auf dieser Website enthaltenen Daten ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Fusion Media und/oder des Datenproviders ist untersagt. Alle Rechte am geistigen Eigentum liegen bei den Anbietern und/oder der Börse, die die Daten auf dieser Website bereitstellen.
Fusion Media kann von Werbetreibenden auf der Website aufgrund Ihrer Interaktion mit Anzeigen oder Werbetreibenden vergütet werden.
Im Falle von Auslegungsunterschieden zwischen der englischen und der deutschen Version dieser Vereinbarung ist die englische Version maßgeblich.
© 2007-2024 - Fusion Media Limited. Alle Rechte vorbehalten.